Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zita Le Fay

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Zita Le Fay   Do Nov 17, 2011 3:33 am

<table width="380px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="http://www.bilder-hochladen.net/files/big/gn6n-aw-4f6f.png"><tr><td>[center][img]http://img703.imageshack.us/img703/2430/header1u.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:5503="darkgray"][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b] Zita Letifee Hyacinthia Philomena Bluette Morgana
[i]Zita ist italienisch und bedeutet junges Mädchen, kommt aber auch als Kurzform von Felizitas vor. Letifee hat keine genaue Bedeutung und ist einfach nur eine Version des Namens Fee. Hyacinthia ist altgriechisch und ein anderer Name für den Edelstein Zirkon, außerdem ist sie die Geliebte des Gottes Apoll. Philomena ist ebenfalls altgriechisch und bedeutet die Geliebte, kommt von lieben oder die der Liebe treu bleibt. Bluette ist französisch, er hat jedoch keine genaue Bedeutung. Morgana ist keltisch und bedeutet die auf dem See geborene und ist eine andere Form von Morgan.[/i]

[b][u]Nachname: [/u][/b] Le Fay
[i]Le Fay ist französisch und bedeutet die Fee. Es ist ein ziemlich alter Name der bis zu Morgan Le Fay zurück geht.[/i]

[b][u]Spitznamen:[/u][/b] Fee, Blue
[i]Eigentlich werde ich nur Zita genannt, aber wenn es ein Spitzname sein muss, dann werde ich Fee oder Blue genannt. Fee, aufgrund meines Nachnamens oder Blue aufgrund von Bluette und der von meinen Zweitnamen den Leuten meistens am ehesten in Erinnerung bleibt.[/i]

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b] 16, 31.12.1959 auf den Orkney Islands, der Insel Auskerry
[i]Ich wurde am 31.12.1959 um kurz vor Mitternacht auf der Insel Auskerry auf den Orkney Islands geboren, wobei die Insel der Familie meiner Mutter gehört. Dort stehen zwei Anwesen, in dem größeren Anwesen lebe ich mit meinen Schwestern, in dem kleineren auf der anderen Seite der Insel lebt meine Mutter mit ihrem aktuellen Mann und mit all ihren Männern zuvor. Von meiner Zwillingsschwester und mir bin ich die ältere, meine Schwester ist am 01.01.1960 geboren und so sind wir ein ziemlich ungewöhnliches Zwillingspärchen, welches in zwei unterschiedlichen Jahren geboren wurde.[/i]

[b][u]Blutstatus:[/u][/b] Reinblut
[i]Da meine Eltern beide aus uralten Reinblutfamilien stammen, bin ich ebenfalls ein Reinblut.[/i]

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b] Britin & Großbritannien
[i]Ich wurde auf den Orkney Islands geboren und bin daher eine wahre Britin. Von der Seite meiner Mutter haben wir ein wenig russisches Blut in unseren Adern.[/i]

[b][u]Wohnort:[/u][/b] Auskerry, Orkney Islands, Großbritannien
[i]In den Ferien wohne ich mit meinen Schwestern in dem großen Manor auf Auskerry, hin und wieder besuchen Roxy und ich auch die Ferienhäuser, die uns unser Vater hinterlassen hat.[/i]
[/size]

[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b] Aurora Sharrow geb. Bloodworth | 47 | Prostituierte | ehem. Gryffindor
[i]Ich hasse meine Mutter, ich hasse sie wirklich. Sie bringt eigentlich jedes Jahr eine neue Halbschwester ins Haus und sonst verbringt sie eigentlich nie Zeit mit mir und meinen Schwestern. Das einzige Mal wo sie nicht kam um eine weitere Halbschwester abzugeben war an meinem elften Geburtstag, wo sie Roxy und mir erklärte was nun auf uns zukommen würde. Dass wir einige Vampirische Gene in den Adern haben und wir uns in der Öffentlichkeit wie die Erben der Familien, der wir entstammen verhalten sollen und nicht anders.[/i]

[b][u]Leiblicher Vater:[/u][/b] Kieran Le Fay | starb kurz vor der Geburt der Zwillinge | war Großunternehmer | ehem. Gryffindor
[i]Ich kenne meinen Vater nicht und habe ihn nie kennen gelernt.[/i]

[b][u]aktueller Stiefvater:[/u][/b] Lauritz Sharrow | 50 | Besenhändler | ehem. Hufflepuff
[i]Der aktuelle Ehemann unserer Mutter hat sich eigentlich nie blicken lassen. Er führt ein ziemlich lockeres Leben mit Aurora, sie reisen fiel und er macht sich nicht viel aus uns Mädchen, noch nicht mal für seine eigenen Kinder interessiert er sich. Das einzige was ich über ihn weiß ist, dass er eigentlich nie Kinder haben wollte und wenn er sich hätte um Amy und Silja kümmern müssen, er sie vermutlich ins Heim gesteckt hätte. Er ist ein trauriger Jämmerling mit dem ich zum Glück nichts zu tun haben muss.[/i]

[b][u]Geschwister:[/u][/b]
Roxy Avalina Lissandra Kayleen Saraya Aurora Le Fay | 16 | Metamorphmagie & Okklumentikerin | Gryffindor
[i]Roxy ist meine Zwillingsschwester, sie war vom Beginn meines Lebens bei mir und hat mir bei gestanden, so wie ich sie beschützt habe. Sie kam 13 Minuten nach mir auf die Welt. Während ich am 31.12. das Licht der Welt erblickte, tat sie es am 01.01. eines neuen Jahres. Dadurch werden wir nochmal zu etwas ganz besonderem, denn welches Zwillingspaar kann schon von sich behaupten in unterschiedlichen Jahren geboren worden zu sein. Wir sind ein Herz und eine Seele, wir gehen durch dick und dünn egal was passiert. Streits hatten wir nie großartig welche, da wir uns blind verstehen und niemals etwas tun würden was dem anderen schadet. Ich hab sie sehr lieb.[/i]

Mariola Galadriel Jaquita Persephone Chimaira Carlyle | 15 | Ravenclaw
[i]Mariola ist eine ziemlich eifrige und intelligente Person. Ich hab sie ziemlich gerne, auch wenn sie nicht damit klar kommt, dass ich ein Genie und somit meistens in allem ihr ein klein wenig überlegen bin. Dass sie damit auch fast an ein Genie heran reicht interessiert sie nicht sonderlich.[/i]

Phyllis Dilara Apolonia Nye | 14 | Hufflepuff
[i]Phyllis ist einfach chaotisch, faul und eben eine Hufflepuff. Sie will nie etwas Großes leisten und den meisten Dingen steht sie gleichgültig gegenüber. Das einzige was für sie wichtig ist sind ihre Freunde und ihre Familie. Manchmal nervt sie mich ziemlich, weil man ihr alles hinterher tragen muss, trotzdem habe ich sie natürlich genauso lieb wie alle anderen Halbschwestern.[/i]

Ellen Ninette & Lilith Valerie van Middlesworth | 13 | beide in Slytherin
[i]Ellen und Lilith sind beide ziemlich durch geknallte Zwillinge. Sie spielen gerne Streiche und planen diese gerne Tag und Nacht. In den Ferien und auch früher konnte sich keiner wirklich vor eben diesen retten. Als beide nach Slytherin eingeteilt wurden war das für die gesagt Familie ein großer Schock. Von Jahr zu Jahr wurden sie nun frecher und gemeiner, wie kleine Slytherins es nun mal sind und langsam weiß jeder warum sie in eben dieses Haus gekommen sind. Früher mochte ich beide gerne, waren sie doch ebenfalls Zwillinge und verstanden am besten wie Zita und Roxy sich fühlten zusammen. Doch nun habe ich nur noch Angst um sie, ich habe Angst dass sie sich so sehr verändern könnten und sich vielleicht den Todessern, der Clique um Tom Riddle anschließen könnten. Ich hoffe es nicht![/i]

Saphrina Rosalie Lealice Rowntree | 12 | Ravenclaw
[i]Saphrina ist ziemlich intelligent, belesen und wissensdurstig und das schon in diesem jungen Alter. Es ist erstaunlich was so ein kleiner Mensch alles für Dinge wissen kann. Manchmal übertrifft sie sogar mich selber, obwohl sie kein Genie ist. Ich mag sie sehr und ich versuche sie zu unterstützen, so gut es geht.[/i]

Cosima Celia Sidonie Sterling | 11 | Werwölfin | Gryffindor
[i]Cosima ist das Sorgenkind der Familie. Sie wurde als sie 6 Jahre alt war von einem unbekannten Werwolf gebissen, als wir als Schwester im Wald unterwegs waren und sie sich abgekoppelt hatte. Sie kam am Anfang nur schwer damit klar und mir tat es sehr leid ihr nicht helfen zu können, ich konnte nur aufpassen, dass sie niemand anderem Schaden zufügte. Eigentlich dachten wir alle, sie würde niemals den Hogwartsbrief bekommen, doch es geschah ein Wunder und die kleine Cosima durfte unter Auflagen nach Hogwarts. Ich bin ziemlich stolz auf die Kleine, weil sie so stark ist. Sie ist mein kleiner Schützling und ich versuche ihr so gut zu helfen wie es geht.[/i]

Adria Feline Leeve | 10
[i]Adria ist wie Mariola früher. Sie ist so erpicht darauf zu lernen, immer die Beste zu sein und alles zu wissen, dass sie manchmal ihre Familie vergisst. Hin und wieder muss man sie auf den Boden der Tatsachen holen. Wenn sie nächstes Jahr nach Hogwarts kommt wird sie vermutlich ebenfalls nach Ravenclaw eingeteilt wie Mariola, die Adria sich als Vorbild genommen hat.[/i]

Laila Catalina Fillipa Whitecloud | 9
[i]Laila ist ein kleiner Sonnenschein, sie strahlt immer und überall und das egal in welcher Situation. Manchmal kann ihre Frohnatur einen ziemlich nerven, besonders wenn man selber ziemlich schlecht drauf ist. Sie ist vermutlich die einzige von allen Schwestern die Aurora, unsere Mutter, immer noch in den Himmel lobt, obwohl sie weiß was vor sich geht und dass wir ihr nichts bedeuten. Ich mag sie sehr, auch wenn sie so naiv ist. Ich spiele gerne mit ihr Quidditch und habe ihr sogar gezeigt wie man auf einem Besen fliegt.[/i]

Rose Olivia Leocadia Verity | 8
[i]Rose ist das Püppchen von uns Schwestern. Sie liebt es sich zu schminken und zu verkleiden wie keine andere. Ihr Traum ist es einmal Schauspielerin am Theater zu werden. Sie singt und tanzt außerdem gerne zur Musik die wir im Musikzimmer spielen. Das ist aber auch ihre einzige Musikalische Begabung. Liebend gerne helfe ich ihr beim schminken und steckte ihre Kleidung zurecht, hin und wieder gehe ich auch mit ihr einkaufen, damit sie immer neue Kleider hat, die sie ausprobieren kann und es ihr so nie langweilig wird.[/i]

Cleopha Audrina Kathelyn Wilcox | 7
[i]Cleopha ist die lebendigste der Schwestern, sie liebt es umher zu tollen, liebt es alle möglichen Sachen zu spielen und ist unglücklich wenn sie einmal nicht spielen kann. Ihr Lieblingsspiel ist dabei unvergreiflich Quidditch, auch wenn sie noch ziemlich jung ist spielt sie schon wie eine große und wir sind uns alle einig, dass sie bestimmt mal eine große Quidditchspielerin wird.[/i]

Gwen Salome & Skara Hazel Carmody | 6
[i]Gwen und Skara sind zwei ruhige Sechsjährige, sie beschäftigen sich eigentlich hauptsächlich mit sich selber und laufen immer zusammen herum. Sie sind genauso unzertrennlich wie Roxy und ich es sind und sie erinnern mich sehr an uns. Meistens sind man sie Tage lang nicht, bevor sie wieder mal zu sehen sind, dabei sind sie immer geheimnisvoll am tuscheln, auch wenn sie nie etwas anstellen.[/i]

Amy Claire Anunciata Sharrow | 4
[i]Amy war wohl die einzige, die länger bei Aurora war als einige Wochen. Ihr ganzes erstes Lebensjahr hat sie bei Aurora verbracht, was niemand so wirklich begreifen kann. Deswegen sind wir alle nicht so gut auf sie zu sprechen, auch wenn sie eigentlich eine ziemlich Liebe ist und keiner Fliege was zur Leide tut, außerdem kann sie nichts dafür. Sie ist eine Außenseiterin unter uns Mädchen und nur selten sieht man sie mit jemand anderem umher laufen.[/i]

Silja Femke Odette Sharrow | 2
[i]Silja ist die momentan jüngste aus der Familie. Soweit wir wissen, wird sie vermutlich auch das letzte Kind sein, da es bereits bei ihrer Geburt zu Komplikationen kam, die von Auroras Alter her rührten. Wir haben also alle die Hoffnung das Silja die letzte war, die wir als unsere Halbschwester begrüßen dürfen. Sie ist ziemlich aufgeweckt und hat schon früh angefangen zu sprechen, so dass man sagen kann, dass sie sicherlich ziemlich intelligent ist.[/i]

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]
Viola Winterbottom geb. Bloodworth | 40 | Redakteurin für den Tagespropheten | ehem. Slytherin
[i]Viola ist die Schwester von Aurora, ich habe sie bisher zwei Mal in meinem Leben gesehen, mehr nicht. Sie kommt mir genauso verschlagen wie Aurora vor, daher ist sie mir auch ziemlich unsympathisch.[/i]

Norwin Winterbottom | 45 | Buchhändler | ehem. Ravenclaw
[i]Norwin ist der Mann von Viola und ein ziemlich ruhiger zeitgenosse. Er ist eigentlich immer höflich, auch wenn er denjenigen nicht unbedingt mag und deshalb mag ich ihn auch. Ihn habe ich schon öfters gesehen, da er für Flourish & Blotts arbeitet.[/i]

Felice Kea Josepha Winterbottom | 15 | Ravenclaw
[i]Felice ist strebsam und ehrgeizig. Für gute Noten würde sie fast alles tun. Sie hat wenige Freunde, die sie meistens vernachlässigt, weil sie ihr nicht viel bedeuten. Es ist traurig zu sehen wie sie auf andere wirkt, in Hogwarts ist sie nur als Streberin bekannt. Felice ist in der selben Klasse wie Mariola.[/i]

Yasmina Analie Isabeau Winterbottom | 13 | Slytherin
[i]Yasmina ist das schwarze Schaf der Familie. Schon früh hat sie sich den Todessern angeschlossen und versucht mit allen Mitteln ihre Cousinen Ellen und Lilith auf ihre seite zu ziehen. Sie ist im selben jahrgang wie die beiden van Middlesworth Zwillinge.[/i]

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b] Sella – Hauselfe
[i]Sella ist die Hauselfe die Aurora für Zita im Manor gelassen hat. Jedes Mädchen hat eine eigene Hauselfe und alle stehen sie unter dem Befehl von Sella, die dort die älteste Hauselfe ist. Sie ist Zita treu ergeben und eine wahre Freundin, der Zita sich gerne mal anvertraut. Sie ist anders als andere Hauselfen von Reinblütigen Familien, Sella ist aufgeschlossen und eine schöne Gesellschaft. Ich bin froh sie zu haben.[/i]

[b][u]Haustiere:[/u][/b]
Amurtiger – Ferenda – weiblich – 2 Jahre alt – Zuhause
[i]Ferenda habe ich vor zwei Jahren in der Winkelgasse gefunden. Sie war damals noch ziemlich klein und fast halb tot. Ich habe sie dann zum Tierarzt gebracht der sie aufpeppelte und mir dann zur pflege gab. Da sich der richtige Besitzer nie gefunden habe, habe ich sie Ferenda getauft und seit dem lebt sie bei mir und hütet mein Zimmer wenn ich nicht da bin. Sie lässt sich von nichts abbringen und verlässt den Raum niemals.[/i]

Anemonenfische – Nemo, Dori & Lotti – 1x männlich und 2x weiblich – 3 Jahre alt – Zuhause
[i]Meine kleinen Anemonenfische habe ich einmal beim Schnorcheln gefangen und seitdem leben sie im Manor, in einem großen Aquarium extra auf ihre Bedürfnisse abgestimmt. Da sie hin und wieder Eier legen habe ich eine gute Einnahmequelle, da sie sich ziemlich gut verkaufen.[/i]

Bartkauz – Cloven – männlich – 6 Jahre alt – In Hogwarts
[i]Cloven habe ich mir zum Schuleintritt in der Winkelgasse gekauft. Damals war er gerade mal ein Jahr alt und erst seit kurzem antrainiert. Ich habe ihn ein wenig trainiert, so dass er nicht jedem x-beliebigen meine Post überlässt wenn er eingefangen wird. Cloven ist eine gute Eule und ein treuer Freund noch dazu.[/i]

Eichhörnchen – Fee – weiblich – 2 Jahre alt – In Hogwarts
[i]Fee habe ich vor 2 Jahren in einem Wald gefunden. Sie ist vermutlich aus dem Nest gefallen. Mühevoll habe ich sie aufgezogen und seitdem werde ich sie nicht mehr los. Sie folgt mir überall hin, sogar in den Unterricht. Ich musste die Lehrer mühevoll davon überzeugen dass Fee wirklich nicht davon abzubringen ist und ich auch wirklich nicht dadurch abgelenkt werde. Im Unterricht schläft Fee meistens in meiner Umhangtasche.[/i]

Leguan – Shrek – männlich – 10 Jahre alt – Zuhause
[i]Shrek habe ich mir einmal aus einer Laune heraus gekauft, weil ich ihn so interessant fand, bzw. ich habe damals Sella geschickt mir einen leguan zu kaufen. Ich liebe seine Panzerung und finde es immer wieder faszinierend wie gelangweilt er gucken kann. Er war mein erstes richtiges Haustier.[/i]

Holsteiner Warmblut – Triton – männlich – 7 Jahre alt – Reitstall in Hogsmeade
[i]Triton ist ein Springpferd und ich liebe es mit ihm durch etliche Parcours zu fliegen. Schon einige Male war ich mit ihm bei Muggelreitturnieren, aber immer nur unter falschem Namen und auch erst seit ich in Hogwarts bin.[/i]

Englisches Vollblut – Hades – männlich – 4 Jahre alt – Reitstall in Hogsmeade
[i]Der Pferderennsport ist neben dem Springen meine zweite Leidenschaft zu Pferde. Hin und wieder lasse ich Hades an Rennen teilnehmen und habe ihn sogar einmal selber geritten. Sonst trainiere ich ihn nur häufig.[/i]

Gemeiner Walisischer Grünling – Gecko – männlich – 13 Jahre alt – Reservat in Nordirland
[i]Zu Gecko habe ich eine Patenschaft erworben. Ich war früher ziemlich fasziniert von Drachen und anderen Echsen. Ich liebe es ihm zuzusehen wie er frisst und wie er mit anderen Drachen streitet. Einmal im Jahr besuche ich ihn.[/i]
[/size]

[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b] [i]Wie meine Schwester Roxy bin ich ein Metamorphmagus. Ich kann mein Aussehen beliebig verändern und das tat ich bereits wenige Minuten nach meiner Geburt. Geboren wurde ich mit schneeweißen Haaren und dunkelblauen Augen. Die dunkelblauen Augen meiner Mutter. Ich hasse sie abgrundtief, deswegen habe ich sie auch durch rehbraune eingetauscht. Obwohl Roxy und ich eigentlich unterschiedlich aussehen könnten, haben wir uns für das selbe Aussehen entschieden, rotbraune Haare, rehbraune Augen, 1,65m groß und ziemlich schlank. Meine Haare trage ich meistens offen oder zu einem Dutt gebunden, zu Festen auch gerne mal eine komplizierte Hechsteck oder Flechtfrisur. Von Natur aus bin ich ein schlanker Mensch, wiege auch nur 48kg, was für meine Größe eigentlich Untergewicht ist, doch das ist mir egal, macht es mich doch eher viel geeigneter für die Position der Sucherin unseres Quidditchteams.[/i]

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b] [i]Auf die meisten Menschen wirke ich eigentlich gleich. In vielen rufe ich einen Beschützerinstinkt hervor, der sich aufgrund meiner Zierlichkeit hervor tut. Nur wenige setzen sich über diesen ersten Impuls hinweg und schauen hinter dieses Gefühl, denn wenn dieses Gefühl nicht wäre, würden alle sofort sehen wie Selbstbewusst und Erwachsen ich wirke. Als Älteste von 16 Kindern muss man sich früh ein erwachsenes Auftreten zulegen. Doch es gibt auch noch eine Eigenschaft, die nur dann zu erkennen ist, wenn man mich gut kennt. Denn dann sieht man auch eine gewisse Angespanntheit in meinen Zügen. Die Jahre des Liebesentzuges von meiner Mutter hinterlassen auch bei mir Spuren und ich bin eigentlich immer angespannt, in Erwartung auf eine neue Schwester, die jeden Tag kommen könnte. Nur im Schlaf wirkt ich, laut meinen Freunden und meinen Schwestern friedlich.[/i]

[b][u]Style:[/u][/b] [i]Ich achte sehr auf mein Äußeres. Elegante Kleider und hohe Schuhe sind meine Lieblingsstücke und besonders die Hohen Schuhe könnte ich jeden Tag tragen, wenn da nicht diese blöde Schuluniform wäre. In meiner Freizeit sieht man mich oft in normalen Jeans, einen schicken Oberteil und natürlich hohen Schuhen. Schmuck trage ich auch sehr gerne, besonders für Ketten jeglicher Art habe ich einen Faible und kann nicht genug von ihnen bekommen.[/i]

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b] [i]Ich bin ein Metamorphmagus und wie bei allen meiner Art ändert ein Körperteil immer die Farbe nach den Stimmungen, bei mir sind es zum Glück nicht die Haare wie bei den meisten, sondern bei mir sind es die Fingernägel. Sonst habe ich nur noch drei große Narben am Hinterkopf von einem kleinen Unfall, wo ich im St. Mungos genäht werden musste.[/i]
[/size]

[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b] [i]Ich bin ein offener Mensch, zu dem jeder kommen kann wenn er Probleme hat, ich selber lasse meine Probleme lieber unausgesprochen, dass lässt sie nicht real werden und ich kann sie verdrängen. So fällt es mir leichter stark zu sein, stark für meine Schwestern, besonders für Roxy, die sehr schwer damit klar kommt, dass unsere Mutter nichts von uns wissen will. Ich versuche sie immer zu beschützen, versuche eigentlich generell schwächere und alle die mir Lieb sind zu beschützen. Wo ich bei anderen einen Beschützerinstinkt hervorrufe, weiß ich, dass es bei meinen Schwestern ähnlich abläuft, sie alle will ich beschützen. Gleichzeitig bin ich jedoch ziemlich sensibel und weine immer mit wenn jemand anderes anfängt zu weinen, ich werde schnell von Gefühlen anderer mitgerissen und fühle sie später selber, als wären sie meine eigenen. Aus meiner Sensibilität habe ich nie einen Hel gemacht, daraus hat sich lediglich mein Sarkasmus entwickelt, den ich bestmöglich versuche zurück zu halten, der aber doch hin und wieder durch kommt. Dies ist auch eine gute Art meine Probleme zu verdrängen, indem ich sie einfach durch Sarkasmus überspiele. Mein Sarkasmus kommt aber meistens so intelligent rüber, dass es fast schon komisch ist. Ich bin ein Genie, was mir nie viel ausgemacht hat, eher fühle ich mich geehrt diese Fähigkeit zu besitzen und hüte sie wie einen Schatz. Doch gerade wegen dieser Fähigkeit bin ich zielstrebig und verantwortungsbewusst, ich weiß wie ich was erreichen kann und bin eigentlich immer Zuverlässig. Die meisten Eigenschaften teile ich mir mit Roxy, doch eine Eigenschaft hat Roxy nicht, ich bin nämlich Tier lieb, während sie nicht wirklich etwas mit Tieren anfangen kann.[/i]

[b][u]Stärken:[/u][/b]
>>Offen
>>Kann gut zuhören
>>immer für andere da
>>Zielstrebig
>>Zuverlässig
>>Quidditch
>>VgddK, Zaubertränke & Verwandlung
>>Klavier, Geige und Saxophon spielen

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
>>verdrängt ihre Probleme lieber als sie zu lösen zu versuchen
>>Sensibel
>>fängt an zu weinen, wenn andere weinen
>>ruft Beschützerinstinkt hervor, so ihr nicht viel zugetraut wird
>>Sarkasmus
>>Muggelkunde & Wahrsagen
>>unbedachtes Lachen
>>Klarinette spielen

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
>>Quidditch
>>Tiere aller Art
>>PmG & VgddK
>>Zaubertränke selber brauen
>>Meine Schwestern
>>Meine metamorphmagiefähigkeit
>>Wälder
>>Dunkelheit

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
>>Wahrsagen & Muggelkunde
>>Meine Mutter
>>Stiefväter
>>Dementoren
>>Spinnen
>>Klarinette
>>Reinblutideologie
>>Rosenkohl

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
>>Quidditch
>>Reiten
>>Schwertkampf & Kampfsport
>>Lesen
>>Klavier, Geige & Saxophon spielen

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b] [i]Ich bin Linkshänderin, sowie ein Genie.[/i]
[/size]

[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Haus:[/u][/b] Gryffindor

[b][u]Jahrgang:[/u][/b] 6. Klasse

[b][u]Zauberstab:[/u][/b] Black Bean, Phönixfeder, 11 1/8 Zoll

[b][u]Patronus:[/u][/b] Zebra

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b] [i]Eigentlich denke ich daran wie ich und Roxy eingeteilt wurden. Roxy war als erstes dran und wurde nach Gryffindor eingeteilt und als ich dann auch nach Gryffindor eingeteilt wurde, war ich so überglücklich, da ich nicht von Roxy getrennt wurde.[/i]

[b][u]Irrwicht:[/u][/b] Dementor
[i]Ich habe eigentlich vor wenigen Dingen Angst und vor dem ich am meisten Angst habe sind Dementoren, da ich niemals ein seelenloses Wesen sein will, davor habe ich die größte Angst.[/i]

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b] [i]Ich sehe eine große Familie, alle meine Schwestern und Eltern die uns so lieben wie wir sind und sich auch für uns interessieren. Die Gesichter der Eltern sind jedoch verschwommen, da ich mir nicht Aurora als Mutter wünsche und mich an meinen Vater zu wenig erinnere.[/i]

[b][u]Amortensia:[/u][/b] Rosen, Wald und frisch gemähtes Gras

[b][u]Besen:[/u][/b] Nimbus 1750

[/size]
[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b] [i]Ich wurde 13 Minuten vor meiner Zwillingsschwester Roxy am 31. 12. 1959 um 23:59 Uhr in London geboren. Ich entwickelte schon wenige Minuten nach meiner Geburt meine Metamorphmagiefähigkeiten und sah bereits damals schon anders aus als wie ich geboren wurde. Meine Mutter, eine Prostituierte Hexe, brachte Roxy und mich einige Wochen nach unserer Geburt auf die Insel der Bloodworth, Auskerry, wo wir jeweils von einer Hauselfe aufgezogen werden sollten. Unser Vater war schon vor der Geburt gestorben, hinterließ uns beiden aber alles was er besaß und er besaß fast halb England, was uns auch gehören wird, wenn wir siebzehn Jahre alt geworden sind. Unsere Mutter sahen wir nicht wieder, erst als sie mit unserer Halbschwester Mariola kam und auch diese mit einer Hauselfe in dem großen Schloss absetzte.
Bis ich Elf war kamen noch Zehn weitere Halbgeschwister hinzu, die einzigen die sie alle besuchen kamen waren die Väter der anderen Mädchen, die mir aber alle samt sehr unsympathisch waren, doch unsere Mutter ließ sich immer nur blicken um ihre Kinder und neue Hauselfen zu ihnen zu bringen. Mit Elf erhielt ich dann endlich zusammen mit Roxy den Hogwartsbrief und zum ersten Mal zeigte sich unsere Mutter wieder, die uns unsere Abstammung erklärte, da wir zum ersten Mal in die Öffentlichkeit treten würden, als Erbinnen des Le Fay Imperiums und als älteste Töchter der ältesten Bloodworth Erbin. Wir erfuhren, dass auf der Seite unserer Mutter ein Vampir in der Linie lag und wir somit ein wenig Vampirblut in uns trugen und mit Siebzehn würden sich einige Eigenschaften von Vampiren zeigen. Unser erster Auftritt in der Öffentlichkeit sorgte für großen Wirbel, alle machten einen Hype um die Le Fay Zwillinge, doch mir machte das nichts aus, ich verbrachte meine Zeit damit Roxy vor allen Reportern zu beschützen, was mir auch ziemlich gut gelang.
In Hogwarts wurde erst Roxy, dann ich nach Gryffindor eingeteilt, was für mich das schönste Erlebnis war, da nun klar war, dass wir auch in Hogwarts immer zusammen bleiben würden. Die ersten Jahre waren ziemlich komisch, da wir uns erstmal an all die Menschen um uns herum gewöhnen mussten, hatten wir doch bisher nur die Gesellschaft unserer Schwester genossen, die nun jedes Jahr neu nach Hogwarts kamen, zuerst Mariola, die wie bereits zu erwarten gewesen war nach Ravenclaw eingeteilt wurde, ein Jahr später kam Phyllis die nach Hufflepuff eingeteilt wurde und als dann ein Jahr später Ellen und Lilith nach Slytherin eingeteilt wurden, war klar, dass nun jedes Haus von unserer Familie besetzt war, mehr oder weniger. In den ersten Jahren wurde mir auch ziemlich schnell klar, dass ich ein Genie bin, sogar ein kleiner genetischer Test brachte dies hervor, während ich mein Genie weiter ausbaute, baute Roxy ihre Fähigkeit der Okklumentik aus, zu welcher ich leider nicht im Stande bin.
Mit ihnen zusammen im Jahrgang war auch ein gewisser Remus Lupin, in den ich mich zum ersten Mal in meinem Leben verliebte und den ich auch bis heute noch bewundere, dieses Ereignis ist nun auch schon 2 Jahre her. Nach den letztjährig erfolgreich bestandenen ZAGs, die ich in allen Fächern absolviert habe beginnt nun mein sechstes Schuljahr.[/i]

[/size]
[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b] Steffi

[b][u]Alter:[/u][/b] 17

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b] Team Tommy

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b] Wurde Importiert XD
[/size]

[color:5503=darkgray][center][font:5503=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b] Bella Thorne

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b] Nein.

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b] Nein.

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b] Nur mit Erlaubnis des Bastlers.

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
[img]http://img42.imageshack.us/img42/150/kassiopeia.png[/img]

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b] -


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>
Nach oben Nach unten
Kassiopeia Lloyd
Gryffindor
Gryffindor
avatar


BeitragThema: Re: Zita Le Fay   Do Nov 17, 2011 12:37 pm

[b]Zweites WoB am 18. November 2011![/b]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Zita Le Fay
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History :: Steckbriefe-
Gehe zu: