Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Cally Sherven

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Cally Sherven   Fr Nov 18, 2011 10:32 pm

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="http://img195.imageshack.us/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]http://img265.imageshack.us/img265/4402/brokensteckiheaderschle.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[url=http://www.servimg.com/image_preview.php?i=374&u=15988873][img]http://i48.servimg.com/u/f48/15/98/88/73/cally10.png[/img][/url]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b]
Callerina „Cally“ Isabelle
[i]Callys erster Name „Callerina“ hat sie von einer Vorfahrin geerbt, es nennt sie aber kaum einer so, da sie selbst diesen Namen nicht allzu toll findet, eher viel zu langweilig. Eine Bedeutung dieses Namens ist auch nicht überliefert worden. Der Name „Cally“, der auch gleichzeitig ihr Rufname ist, ist eine andere Schreibweise des irischen Namens „Kelly“, was so viel wie Kriegerprinzessin bedeutet, diesen Namen mag Cally sehr viel mehr, sie benutzt ihn immer und alle ihre Freunde nennen sie so. Der Name „Isabelle“ kommt aus dem hebräischen und bedeutet die Schöne sowie der Schwur Gottes, Cally schenkt diesem Teil ihres Vornamens sehr wenig Bedeutung, für sie ist es bloß ein weiteres Anhängsel.[/i]

[b][u]Nachname: [/u][/b]
Sherven
[i]Callys Nachname Sherven hat keine wirkliche Bedeutung, trotzdem ist sie stolz ihn tragen zu dürfen, er steht allgemein für eine der alten reinblütigen Familien. Außerdem sind die Shervens Nachfahren des Zauberers Herpo der Üble, also verwandt mit Salazar Slytherin.[/i]

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b]
Cally
[i]Cally, so wird sie von allen genannt nur wenn sie Ärger verursacht hat wird sie bei ihrem ersten Vornamen genannt und weiß dann gleich, dass sie in Schwierigkeiten steckt. Manche wissen gar nicht, dass ihr erster Name ein anderer als Cally ist.[/i]

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b]
1.3.62&15 Jahre&Glasgow, Schottland, Großbritannien
[i]Cally wurde am 1.4.1962 in Glasgow, Schottland geboren, sie ist somit 15 Jahre alt und vom Sternzeichen her Fisch[/i]

[b][u]Blutstatus:[/u][/b]
Reinblütig
[i]Cally ist zwar reinblütig, wofür ihre Familie auch bekannt ist, nämlich seit Generationen reinblütig zu sein, aber Cally bildet sich nichts auf ihren Blutstatus ein, oder denkt dass sie deswegen besser ist als andere Menschen. Sie hat nichts gegen Muggel und Muggelstämmige und pflegt auch den Umgang mit ihnen, was ihre Familie gar nicht gerne sieht, für einen Sherven schickt sich so etwas nämlich nicht. Ihre Familie hasst Muggel und hält fest an dem Reinblutideal. Manche beschimpfen Cally auch als „Blutsverräterin“, doch das ist ihr egal, sie kämpft offen gegen die Diskriminierung von Muggelstämmigen[/i]

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b]
Britisch&Glasgow, Schottland, Großbritannien
[i]Cally ist eine waschechte Schottin, sie wurde in Glasgow, Schottland geboren und lebt heute noch dort, sie liebt ihr zu Hause und die ganze Landschaft.[/i]

[b][u]Wohnort:[/u][/b]
Glasgow, Schottland, Großbritannien
[i]Sie lebt in Glasgow einer größeren Stadt in Schottland, auf dem großen Anwesen ihrer Eltern. In der großen Villa fühlt sie sich ganz zu Hause und hat ein eigenes Zimmer. Auch wenn sie nicht das ist was ihre Eltern gerne hätten, ist doch hier und nirgendwo anders ihr zu Hause. Auch ihre 3 jüngeren Schwestern wohnen hier.[/i]
[/size]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b]
Megara Sherven(geb. de Romanus)&36 Jahre&Reinblut&Professorin für Wahrsagen an Hogwarts(Todesserin)&ehem Hogwarts/Slytherin
[i]Cally über ihre Mutter: **Meine Mutter ist eine sehr liebe Frau, ich kann mir ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen, viele sagen ich bin ihr sehr ähnlich. Sie ist zwar eine Todesserin, trotzdem hat sie mich nie schlecht behandelt, sie ist nicht grausam...zumindest nicht zu mir. Ich glaube auch sie liebt mich sehr und immerzu will sie mich, auf die böse Seite herüber ziehen, wann sieht sie endlich ein, dass das niemals geschehen wird? Ich werde mir weder unartige Zaubersprüche beibringen lassen noch Muggel quälen, ich kann nicht verstehen, dass sie so etwas tun kann, das sieht meiner lieben Mummy nicht ähnlich! Ich liebe sie wirklich, aber mit diesem ganzen Todesser Kram, damit komme ich ganz und gar nicht klar, ich hasse es wenn sie einfach verschwindet und mir nicht sagen will wohin, aber ich ahne etwas. Alles ist so kompliziert, sie tadelt mich so oft, dass ich mich nicht mit Muggelstämmigen herum treiben soll, aber sie versteht nicht, dass diese doch gar nicht so sind wie sie sie immer darstellt! Sie ist damit etwas milder als mein Vater, und meine Familie ist eh gnädig mit mir, ich habe von anderen Familien gehört, bei denen „Leute wie ich“, einfach verstoßen werden und dass will ich auf gar keinen Fall. Manchmal wünschte ich einfach wir wären ein ganz normale Familie, aber stattdessen sind wir auch noch ziemlich reich und ganz und gar nicht normal, wie ich es hasse. Zudem war meine Mutter eine sehr gute Quidditchspielerin, der Name Sherven ist allem im Quidditch also bestens bekannt** [/i]

[b][u]Vater:[/u][/b]
Gordon Sherven&38 Jahre&Reinblut&Professor für Kräuterkunde an Hogwarts(Todesser)& ehem Hogwarts/Slytherin
[i]Cally über ihren Vater:**Meinen Vater liebe ich natürlich auch aber unser Verhältnis zueinander ist viel komplizierter als das zu meiner Mutter. Bei ihm habe ich so manches Mal Angst, dass er mich einfach raus wirft, obwohl meine Mutter beteuert, dass er das niemals tun würde. Ich weiß nicht so recht was er von mir hält, bin ich für ihn nur die brave Tochter die er nicht so wirklich haben will, oder doch eher die Blutsverräterin, die einen großen Schatten über die ganze Familie wirft oder die Rebellin? Ich habe ja keine Ahnung, und das setzt mir zu, er ist anders als meine Mutter. Er versucht eher mich zu einer Todesserin zu machen, obwohl ich das gar nicht will. Manche sagen auch er wäre unanständig und hätte Sachen getan von denen ich nicht mal mehr wissen wollte, das ganze ist schon sehr ermunternd findet ihr nicht? Ich versuche sehr ihn zu beeindrucken, aber ob er wirklich stolz auf mich ist, ich weiß es einfach nicht dieses Unwissen treibt mich noch in den Wahnsinn. Er ist auch ein Quidditchspieler und natürlich mein Professor für Kräuterkunde, bei meiner Mutter macht mir das weniger aus, aber bei ihm...ich versuche die ganze Zeit ihn irgendwie stolz zu machen. Zudem ist er auch noch ein Parselmund, genau wie ich.** [/i]

[b][u]Geschwister:[/u][/b]
Persephone Sherven&18 Jahre&Reinblut&Heilerin im St. Mungo&ehem Hogwarts/Hufflepuff
[i]Cally über ihre Schwester Persephone: **Ach Pers, ich vermisse dich so, es war einfach anders als du noch da warst. Du warst immer meine Lieblingsschwester und dir konnte ich vertrauen, egal was war, dir konnte ich immer alles erzählen, egal wie blöd es sich auch angehört hat. Du warst auch auf der guten Seite und hast mich immer in meinem Glauben an die Gute Macht bestärkt, auch du warst so anders wie ich: hast keine Muggel und Muggelstämmigen verabscheut sondern sie akzeptiert und verteidigt. In dir habe ich eine Seelenverwandte gefunden, ja es war so schön mit dir zusammen zu sein. Du hast viel mehr als ich rebelliert, du warst immer die vernünftige, die Große, die immer alles unter Kontrolle hatte. Zwar hattest du manches Mal einen großen Streit mit meinen, unseren, Eltern, aber wir haben sich doch alle geliebt. Als ich erfahren habe, dass du gegangen warst, war es als hätte ich etwas sehr wertvolles verloren. Schlimm war es, ich habe mich so alleine gefühlt, ich wünschte du wärst hier.**[/i]

Leonie Sherven&15 Jahre&Reinblut&Schülerin(Schülertodesserin)&Hogwarts/Ravenclaw
[i]Cally über ihre Schwester Leonie: **Ich habe Leonie sehr lieb, sie ist nicht nur meine Schwester sondern auch gleichzeitig meine Beste Freundin, ihr kann ich alles erzählen und mit ihr verstehe ich mich sehr gut. Wir sind sozusagen unzertrennlich, ich mache mir immer sehr Sorgen um sie seit sie...Ach es ist einfach ein Thema über das ich nicht gerne spreche. Leonie na ja sie interessiert sich für die dunkle Macht und ist eine Schülertodesserin, ich habe wirklich alles versucht um sie davon abzuhalten aber es hat nicht geklappt, als ich es erfahren habe, bin ich fast durchgedreht. Warum sind alle Menschen die ich liebe bloß auf der anderen bösen Seite? Ich kann nicht verstehen warum, das ist alles einfach nicht mehr fair.**[/i]

Leandra Sherven&14 Jahre&Reinblut&Schülerin(Schülertodesserin)&Hogwarts/Ravenclaw
[i]Cally über ihre Schwester Leandra: **Natürlich liebe ich Leandra auch aber zwischen uns war es nie so eng, wie zwischen mir und meinen anderen Schwestern. Sie ist fast wie eine Fremde für mich obwohl ich sie schon fast mein ganzes leben lang kenne. Trotzdem ist da etwas zwischen uns, eine Kluft die ich nicht überwinden kann, mein Verhältnis zu ihr ist nicht so gut, obwohl wir ganz gut miteinander auskommen. Na ja ich kann nicht viel über sie sagen, ich kenne sie trotz allem kaum und reden tun wir auch nicht so viel miteinander. Ich weiß nur, dass sie, wie sollte es auch anders sein, auf der dunklen Seite ist und einen Schülertodesserin ist.**[/i]

Anastasia Sherven&12 Jahre&Reinblut&Schülerin&Hogwarts/Slytherin
[i]Cally über ihre Schwester Anastasia: **Meine kleinste Schwester ist echt süß, ich liebe sie ziemlich, manchmal lache ich über sie, weil sie einfach unglaublich goldig ist, wie ein süßer kleiner Hamster. Sie ist neben mir die einzige im Haus, die auf der guten Seite steht, noch, ich habe so das Gefühl das sich das alles ändern wird. Warum? Ich weiß es nicht, Ana hat ja nichts gegen Muggel und Muggelstämmige und verabscheut auch die dunkle Magie, aber sie ist eben ein Papakind.*[/i]


[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]
Tante: Bianca de Romanus&30 Jahre&Reinblut&Ministeriumsangestellte&ehem Hogwarts/Hufflepuff
[i]Cally über ihre Tante Bianca:**Ich mag meine Tante Bianca, ich sehe sie zwar nicht so oft, aber trotzdem schreiben wir uns ziemlich häufig. Sie ist genau wie ich auf der Guten Seite, immer wenn sie da ist habe ich aber auch den Eindruck, dass sie vor uns Angst hat. Vor meiner Mutter, ihrer Schwester, natürlich nicht, denn beide sind so gut wie unzertrennlich. Trotzdem verhält sie sich immer so scheu und ängstlich, sonst kenne ich sie anders. Zumindest ist sie mir sehr wichtig**[/i]

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]
-

[b][u]Haustiere:[/u][/b]
Eule Scay
[i]Cally über ihre Eule Scay: ** Scay ist echt süß und so zahm, sie beißt mich kaum, ich habe sie bereits an meinem ersten Tag in der Winkelgasse gekauft. Als ich sie gesehen habe, habe ich mich sofort in sie verliebt, so süß saß sie da auf der Stange und hat mich angeschaut. In Hogwarts habe ich sie natürlich auch immer dabei und sie überbringt immer zuverlässig meine Post, ich habe meine kleine echt lieb, gerne hätte ich auch einen Schlange, aber leider darf man die ja nicht mitnehmen.[/i]
[/size]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b]
[url=http://www.servimg.com/image_preview.php?i=374&u=15988873][img]http://i48.servimg.com/u/f48/15/98/88/73/cally10.png[/img][/url]

Cally hat eine einen etwas braunen Teint, der immer ziemlich frisch und ganz und gar nicht kränklich wirkt. Ihre hellblonden, langen und etwas lockigen Haare, fallen ihr über ihre Schulter und den Rücken herab, sie sind ihr Markenzeichen. Manche der Hogwarts Schüler nennen sie deswegen schon Blondschopf. Aber genau dieser Blondschopf kombiniert mit ihrem Teint lassen sie nach dem Sonnenscheinmädchen Aussehen das sie tief in sich drin auch ist. Viele beneiden sie um ihre blonde Haare, Cally ist froh diese zu besitzen und auch stolz auf sie. Auch ihre Mutter hat blonde Haare von dieser hat sie sie geerbt. Ihr Gesicht ist kantig und schmal zulaufend. Immer liegt ihr ein Lächeln auf den Lippen, ihre Lippen selbst sind voll und rosig. Ihre Nase ist normal, aber auch etwas zierlich, ihre Grübchen finden die meisten Leute sehr entzückend. Viel lässt sich zwar nicht aus ihren Augen lesen, es sei denn man beherrscht Legilimentik, aber Cally findet ihre Augen schon ziemlich schön. Diese sind braun, mandelförmig und von dichten schwarzen Wimpern umrahmt. Ihre Augenbrauen sind geschwungen und ihre Schultern sind schmal. Arme und Beine sind weder wirklich dünn noch wirklich dick, normal eben. Callys Hände hingegen sind fein, lang und dünn. Insgesamt ist ihre Figur schlank aber auch ziemlich zierlich. Insgesamt ist Cally mit ihrem Aussehen zufrieden, sie ist ja wirklich hübsch, aber sich selbst als wirklich hübsch würde sie sich nicht ansehen. Meist bemerkt sie gar nicht wie hübsch sie andere Menschen finden.

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b]
Wenn Cally einen Raum betritt dann scheint die Sonne aufzugehen. Da sie ein sehr fröhliches Mädchen ist und ziemlich offen ist, hat sie es leicht Freunde zu finden. Mit ihrer netten Art beeindruckt sie fast jeden. Fremde Leute die sie auf den ersten Blick sehen würden nie vermuten welche Selbstzweifel im Inneren von Cally toben. Denn sie ist sich nicht bewusst welche Ausstrahlung sie auf Menschen ausübt, sondern zweifelt viel an ihr selbst. Nach außen hin scheint das aber gar nicht durch, nur ihre Freunde erkennen auf den ersten Blick wie es ihr geht. Auch auf Jungs wirkt ihr Aussehen und ihre Aura, viele himmeln sie heimlich an doch es gibt auch welche die finden sie arrogant. Wenn sie Leuten zuhört wirkt es so als würde für Cally nur der Mensch dem sie zuhört wichtig sein und das gibt vielen Geborgenheit, sodass öfter Schüler mit ihren großen und kleinen Problemen zu ihr kommen. An manchen Tagen aber wirkt sie sehr verschlossen, was daran liegen kann das Cally ganz einfach schlechte Laune hat. Muntert man sie dann aber wieder auf kommt ihr strahlendes Wesen zutage. Alles in allem hat sie eine faszinierende Aura. Trotzdem erahnt niemand ihre Gedanken, sie erhält eine Maske aufrecht, die ihre wahren Gefühle verdeckt, damit versucht sie sich unangreifbar zu machen. Die meisten Menschen bemerken gar nicht, dass diese Offenheit die sie ausstrahlt nicht ganz echt ist. Obwohl sie fröhlich und offen ist, kann sie auch ziemlich selbstbewusst herüber kommen, sie scheut nicht offen ihre Meinung zu sagen, auch zu Menschen, die sie vorher nicht getroffen hat. Manche Menschen kommen mit dieser gleich direkten Art nicht klar, die sie Fremden gegenüber an den Tag legt.

[b][u]Style:[/u][/b]
Cally’s Kleidung ist trendbewusst und hat trotzdem ihren eigenen Stil.
Sie trägt sehr gerne die Farbe Grün, in allen Schattierungen und hat am meisten grüne Kleidungsstücke in ihrem Schrank, weil diese ihr sehr gut stehen. Wenn sie mal nicht Grün trägt ist sie offen allen anderen Farben gegenüber, und probiert schon mal gerne etwas anderes aus, weshalb ihr Stil manchmal als etwas verrückt bezeichnet wird. Röhrenjeans, Tops, Kleider sowie alle möglichen Accessoires befinden sich sehr häufig in ihren Schrank. Sie mag Tops und T-Shirts die etwas enger geschnitten sind und nicht wie ein Sack an ihr herumhängen. Röhrenjeans bevorzugt sie in Schwarz kombiniert mit einem grünen Oberteil. Sie trägt gerne Kleider die kurz und weit sind. Am liebsten zieht sie zu ihrer Kleidung Schals in allen möglichen Farben und Formen an. Auch trägt sie gerne Ketten mit grünen Steinen und Ohrringe, sowie Ringe und ihr Freundschaftsarmband. In ihren Schuhschrank gehören Ballerinas, Chucks und Higheels in allen Farben des Regenbogens, vor allem aber in Grün. Ihre Kleidung ist vor allem sehr kreativ gestaltet und Cally fällt immer etwas Neues ein das sie zu einem ihrer Kleidungsstücke in ihrem Schrank kombinieren kann. Einen Großteil ihrer Kleider näht sie sogar selbst und kauft gerne Stoff dafür ein.

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b]
Cally bemerkt nicht, dass sie eigentlich ganz hübsch ist und somit die meisten Jungen an ihr interessiert sind, sie denkt, dass sie nur durchschnittlich hübsch ist wie jedes normale Mädchen. Sie weiß auch nichts von ihrer ungeheuren Ausstrahlung auf andere Menschen.
[/size]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
Callys Charakter ist vielseitig, der Sprechende Hut sagte zu ihr damals, sie habe von jedem Haus etwas, so ist es auch, Cally ist keine typische Slytherin. Nein, sie ist sogar besonders mutig, wenn sie jemanden helfen will den sie liebt kann sie nichts und niemand aufhalten, egal wie gefährlich das ganze auch ist, sie beweist öfter großen Mut. Auch ist sie mit besonderem Selbstbewusstein gesegnet, sie kümmert sich nicht darum was die anderen über sie sagen sondern geht ihren eigenen weg, das zeigt auch wie willensstark sie doch ist. Ihr Wille schient aus Diamant zu sein, was sie will das bekommt sie auch, egal was es kostet! Das macht sie aber auch sehr stur, sie beharrt auf ihrer Meinung oder ihrem Vorhaben, auch wenn sie weiß, dass ihr gegenüber vielleicht recht hat und sie unrecht. Da sie zur Furie wird, wenn jemand ihrer Familie oder ihren Freunden etwas antut, ist wohl ihre allergrößte Schwäche, dass sie so impulsiv ist. Sie denkt manchmal ohne nachzudenken und sagt dann etwas verletzendes, obwohl das gar nicht ihre Absicht ist. Ja wenn sie jemanden richtig hasst kann derjenige sich schon mal warm anziehen, sie kann schon mal äußerst gemein werden. Das ist ihre eher explosive Seite, vor allem ihr Jähzorn macht anderen Menschen schon mal Angst. Sie kann ganz schön ausrasten wenn ihr etwas nicht passt, oder jemanden versucht sie zu demütigen,ein Streit mit ihr ist äußerst unangenehm. Es gibt aber auch einen andere Seite von ihr, eine Seite die sie meistens zum Vorschein bringt. Sie ist durch und durch gut, hat ein großes Herz und kann es nicht ertragen wenn jemanden etwas angetan wird, schon gar nicht wenn es sich um wehrlose Menschen handelt. Sie ist auch sehr brav und macht nie etwas verbotenes, es sei denn es ist wirklich dringend und würde jemanden retten. Ihr Optimismus ist ansteckend und sie motiviert ihre Freunde immer wieder auf das Neue, sie ist ein wahrere Sonnenschein, den man immer Lachen sieht, zu dem wirkt sie sehr offen und strahlt etwas durchwegs positives aus. Man würde nie vermuten, dass sie tief in ihrem Inneren unsicher ist und manchmal nicht weiß was sie tun soll. Ihre hilfsbereite Art lockt auch viele Menschen an, Cally hat viele Freunde, die sie sehr liebt. Manchmal ist sie aber auch ziemlich egoistisch und denkt nur an sich selbst statt an andere. Zudem ist ihre Offenheit nur oberflächlich unter der Oberfläche brodeln Selbstzweifel und Verlustängste. Sie versucht immer ihre wahren Gefühle zu verstecken, um sich damit nicht schwach zu zeigen, so wird sie unverwundbar, hat man jedoch hinter ihre Fassade gesehen kennt man alle ihre Schwächen, manche kleinere wie ihre Sucht nach Keksen ,ihr Hass auf Zaubereigeschichte und ihre heimliche Liebe für einen Jungen, manche größeren wie ihre ständige Angst zu versagen, und ihren Vater nicht beeindrucken zu können. Nicht viel erkennen das. Cally ist dafür bekannt nur ihre Stärken preiszugeben nicht ihre Schwächen. So weiß jeder, dass sie eine sehr begabte Quidditchspielerin ist, ein wahres Verwandlungsgenie, und fast schon eine richtige Wahrsagerin.
Callys Charakter hat immer zwei Seiten.

[b][u]Stärken:[/u][/b]
*optimistisch
*mutig
*ehrgeizig
*brav
*Quidditch
*Verwandlung
*Wahrsagen
*hilfsbereit
*willensstark
*selbstbewusst
*großes Herz

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
*egoistisch
*impulsiv
*versteckt ihre wahren Gefühle
*stur
*Kräuterkunde
*ein gewisser Junge, für den sie Gefühle hegt
*Zaubereigeschichte
*Kekse
*im Inneren unsicher
*jähzornig
*rachsüchtig

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
*Kekse
*Wahrsagen
*Verwandlung
*ihre Schwestern
*Quidditch
*Schlangen
*Eulen
*Grün
*Schnatze
*Sonne

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
*Spinnen
*Todesser(Ausnahme bildet ihre Familie)
*Zaubereigeschichte
*Klassenarbeiten
*Angeber&Zicken
*Kräuterkunde
*die Böse Seite
*Regen&Gewitter
*Rassisten
*Blut

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
*lesen
*lernen
*mit Scay spielen
*zeichnen
*gut gelaunt sein/lachen
*Freunde treffen
*Klavier spielen

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b]
*Parselmund
[i]Vor einiger Zeit stellte sich heraus, dass Cally ein Parselmund wie ihr Vater ist. Sie war von dieser Gabe sofort sehr begeistert, obwohl diese Eigenschaft eigentlich das Anzeichen einen bösen Zauberers ist. Ihr Vater glaubte deshalb, dass Cally sich noch der anderen Seite zuwenden würde, doch nichts geschah. Cally genießt es mit Schlangen zu sprechen, sie liebt diese abgöttisch[/i]
[/size]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Haus:[/u][/b]
Slytherin
[i]Cally wurde von dem Hut nach Slytherin geschickt, in das Haus, das bereits ihre Eltern besuchten, die sehr glücklich über die Wahl des Hutes waren. Sie selbst wollte schon immer nach Slytherin, obwohl sie eher der Art untypische Slytherin ist, der sie von der Menge abhebt. Denn sie ist keinesfalls böse und eine „Blutsverräterin“, sie ist auch der Ansicht, dass nicht alle Slytherins böse sind und diesem Haus zu viele Vorurteile beigemessen werden. Der Hut hätte sie auch nach Gryffindor, Ravenclaw oder Hufflepuff einteilen können, doch Cally wollte von der ersten Minute an nur nach Slytherin. Sie kommt ganz gut mit den meisten ihrer Hauskameraden klar, auch wenn manche sie hinterrücks eine miese „Blutsverräterin“ nennen. Auch mit den Schülerin in den anderen Häusern versteht sie sich sehr gut, ihre Beste Freundin Leonie ist schließlich in Ravenclaw.[/i]

[b][u]Jahrgang:[/u][/b]
5.Klasse(ZAG Jahr)
[i]Sie besucht die 5.Klasse, absolviert also dieses Jahr ihre ZAG Prüfung. Ziemlich aufgeregt ist sie schon. Sonst hat sie auch Freunde aus Klassen über und unter ihr.[/i]

[b][u]Zauberstab:[/u][/b]
Eibenholz, Einhornhaar, 10 Zoll
[i]Callys Zauberstab ist ein 10 Zoll langer, aus Eibenholz gefertigter Zauberstab, der einen Kern aus Einhornhaar besitzt. Sie kaufte ihn damals bei Ollivander, dem Zauberstabmacher und fand ihren Zauberstab relativ schnell.[/i]

[b][u]Patronus:[/u][/b]
Schlange
[i]Callys Patronus ist der einer Schlange, was wohl ihre tiefe Verbundenheit mit diesen Tieren zeigt und auch etwas auf die Tatsache anspielt, dass sie ein Parselmund ist. Sie hat natürlich schon einmal einen Patronus erzeugt.[/i]

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b]
Wenn Cally einen Patronus herauf beschwört denkt sie immer an ihre Familie, denn diese ist ihr sehr wichtig. Sie denkt an das was sie empfindet, wenn sie bei ihrer Familie ist und alle in Sicherheit sind.

[b][u]Irrwicht:[/u][/b]
Eine Große Acromantula
[i]Ihr Irrwicht ist der einen riesigen haarigen Acromantula, sie hat schon als kleines Kind Angst vor Spinnen gehabt, sie findet diese Tiere einfach nur ekelhaft. [/i]

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b]
Persephone, die wieder zurück ist&zusammen mit dem Jungen den sie liebt
[i]Wenn Cally in den Spiegel blicken würde, würde sie Persephone sehen die lächelnd neben ihr steht und wieder in die Familie zurückgekehrt ist. Dann würde sie noch den Jungen sehen in den sie verliebt ist, zusammen mit ihr, die beiden würden im Spiegel Händchen halten[/i]

[b][u]Amortensia:[/u][/b]
*Pergament&Tinte
[i]Callys Amortensia würde nach frischem Pergament riechen, dass mit Tinte beschrieben ist. Genau so riecht nämlich auch ein gewisser Junge, der in den sie verliebt ist.[/i]

[b][u]Besen:[/u][/b]
Nimbus 1000
[i]Sie besitzt einen Nimbus 1000, den ihre Eltern ihr zu ihrem 15. Geburtstag geschenkt haben, sie liebt diesen Besen und ist ziemlich zufrieden mit ihm[/i]

[/size]
[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
Callerina „Cally“ Isabelle Sherven wurde am 1. März 1962 in Glasgow, Schottland als zweite Tochter von Megara und Gordon Sherven geboren. Ihre damals 3 Jahre alt Schwester Persephone freute sich sehr darüber nun eine Schwester zu haben. Schon von Anfang an verstanden sich beide sehr gut und Pers kümmerte sich immer um ihre ganz kleine Schwester, auch wenn ihre Eltern da waren. Nach einem halben Jahr wurde die 3.Tochter der Shervens geboren: Leonie. Sie wurde ebenfalls in der Familie begrüßt und Cally verstand sich gleich gut mit ihr. Innerhalb eines Jahres wurden die drei Schwestern zu guten Freunden, da auch nur ein geringer Altersunterschied bestand. Nur Persephone hatte durch Zufall mitbekommen, dass ihre Eltern Dinge taten die nicht gerecht waren, sie war sich nicht sicher was das bedeutete, denn sie war erst drei und wurde innerhalb des Jahres erst 4. Viel später erst begriff sie was sie einmal aufgeschnappt hatte. Die glücklichen Eltern wollten ihren Kindern noch nicht die Wahrheit sagen, erst später und auch dann würden sie ihr Kinder gut erziehen was ungefähr so viel hieß wie ihnen das Reinblutideal einzuflößen und sie davon zu überzeugen, dass Muggel böse und verachtenswert sind. Doch bevor das alles geschehen sollte wurde die 4. Tochter geboren, Leandra. Sie allerdings wurde nicht Teil des Trios, Pers konnte sie nicht ausstehen, da sie immer so vornehm tat und ganz anders war als die restlichen Schwestern. Cally kam Leandra vor wie eine Fremde, was sich auch in den nächsten Jahren nicht änderte. Nur Leonie hatte einen besseren Draht zu ihr, Cally fragte sich immer warum. Zumindest zogen die Jahre ins Land in denen noch alles normal schien und in denen die Schwestern viel Spaß miteinander hatten. Schließlich wurde auch Anastasia geboren, zu diesem Zeitpunkt war Pers 6 Jahre alt, Cally&Leonie 3 Jahre alt und Leandra erst 2 Jahre alt. Anastasia war so ein ziemlich braves Mädchen und auch etwas ängstlich. Die nächsten 4 Jahre liefen ohne große Ereignisse ab, die Schwestern wurden älter und die Eltern versuchten erstmals ihren Schützlingen die Sachen beizubringen die sie später noch brauchen würden, sprich: Dinge die sie wissen mussten um ihren Eltern nacheifern zu. Dabei konnte man erstmals feststellen, dass Ana, Cally und Pers das nicht mit sich machen ließen, alle drei waren die braven Familienmitglieder. Bald darauf nach diesen 4 Jahren zeigte sich bei Pers erstmals Anzeichen von Magie und sie bekam den Brieg von Hogwarts. Nachdem Persephone nach Hogwarts gegangen war beschlossen auch ihre Eltern dort als Professoren für Wahrsagen und Kräuterkunde zu arbeiten. Da die anderen 4 sonst alleine gewesen wären kam Bianca, ihre Tante und die Schwester von Megara und passte auf sie auf. Cally freundete sich mit ihr an, und war dennoch traurig, dass Pers nicht da war. Pers erzählte viel von Hogwarts als sie in den Ferien heimkam, sie war in Hufflepuff gelandet ganz zu dem Entsetzten ihrer Eltern. Cally und Leonie waren sich sicher, sie wollten auch nach Hogwarts!
Nach 3 Jahren bekamen auch Leonie und Cally den Brief von Hogwarts und machten beie4gstert ihr erstes Jahr dort, leider wurden beide in verschiedene Häuser eingeteilt, Cally nach Slytherin und Leonie nach Ravenclaw, doch das machte beiden nichts. Sie blieben trotzdem Beste Freunde und fanden auch Freunde in ihrem Haus, Cally entpuppte sich als untypische Slytherin und trotzdem fand sie Freunde. Ein Jahr danach folgte auch Leandra ihren Schwestern und kam zu Leonie nach Ravenclaw. Cally unterdessen verliebte sich in einen Jungen, den sie noch bis heute liebt. Verwandlung war ihr Lieblingsfach geworden, doch Cally hatte den Drang auch in Kräuterkunde gut zu sein, schließlich unterrichtete ihr Vater dieses Fach, aber sie versagte meistens, weswegen Kräuterkunde ihr Hassfach war, aus dem einfachen Grund, da sie es nicht konnte. Sie merkte auch, dass sie nicht böse war und das gefiel ihren Eltern nicht, sie hatte nichts gegen Muggel und Muggelstämmige und pflegte den Umgang mit ihnen, ganz um Entsetzten ihrer Eltern doch sie ließ sich nichts ausreden. Ein Jahr danach im 3.Schuljahr konnte sie dann wahrsagen belegen in welchem sie sehr gut war, des weiteren begannen manche Schüler sie als „Blutsverräterin“ zu beschimpfen, doch es kümmerte sie nicht. Auch kam Ana nach Hogwarts und zu Cally nach Slytherin Ihr 4.Schuljahr verlief auch ganz gut, doch ihre Eltern schlossen sich einem Schüler an, Tom Riddle, der begann etwas zu planen wovon Cally keine Ahnung hatte was es war. Bevor sie schließlich in das 5.Schuljahr kam, verschwand Pers, dieser Verlust traf Cally hart...So begann sie ihr 5.Schuljahr ziemlich niedergeschlagen...

[/size]
[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b]
Caro

[b][u]Alter:[/u][/b]
15 Jahre

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b]
Angels Darlings ♥:
*Angel Pavel
*Severus Snape
*Cally Sherven
*Roxy Carlyle
*Andromeda Black

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b]
Partnerseite
[/size]

[color:7c05=silver][center][font:7c05=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b]
Ashley Benson

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b]
Nein

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b]
Nein

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b]
Nein

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
[img]http://img42.imageshack.us/img42/150/kassiopeia.png[/img]

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b]
Alles bleibt wie gehabt <3

[/size]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Cally Sherven   So Jan 08, 2012 8:49 am

[b]2. WoB am 8. Januar 2012![/b]
Nach oben Nach unten
 
Cally Sherven
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History :: Steckbriefe-
Gehe zu: