Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bellatrix Black

Nach unten 
AutorNachricht
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Bellatrix Black   So Feb 19, 2012 2:42 am

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="https://redcdn.net/ihimizer/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]https://redcdn.net/ihimizer/img265/4402/brokensteckiheaderschle.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b]
Bellatrix; diesen Namen gaben mir meine Eltern, und ich bin selbstverständlich äußerst erfreut über diese Tatsache. Immerhin hätte mich auch das schwere Los meiner Schwester Andromeda treffen können - und wer möchte schon nach einem Kamel benannt sein.
Mein Name ist der Name eines Sternes im Sternbild Orion und der 22hellste. Er bedeutet auch "Kriegerin", Latein, oder aber "die schöne Trix", Italienisch.

[b][u]Nachname: [/u][/b]
Black
Ich trage den Namen Black mit größtem Stolz, denn er repräsentiert meinen starken, reinblütigen Stammbaum.

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b]
Bella
Lediglich meine engsten anvertrauten verwenden diesen Namen, und ich rate es niemandem, ihn ohne meine Erlaubnis zu nutzen.

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b]
Ich wurde am 28.11.1958 in London geboren, genau wie meine Geschwister.

[b][u]Blutstatus:[/u][/b]
Ich gehöre einer reinblütigen Zaubererfamilie an und bin äußerst stolz auf mein Blut. Alles andere wäre verabscheuenswert und ein Verrat.

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b]
Ich bin geborene Britin und lebe auch in Großbritannien. Ich sehr stolz auf dieses Land, aus dem so viele starke Zauberer hervorgingen.

[b][u]Wohnort:[/u][/b]
Genau wie meine Schwestern und meine Eltern lebe ich in London, ich teile das große Haus mit diesen.
[/size]

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b]
Meine Mutter, Druella Black, gleicht meiner Schwester Narzissa. Ebenso blond und schmal ist sie gebaut. Einige würden sie als kalt und distanziert bezeichnen, oder gar als arrogant. Wir, ihre Töchter, wissen es selbstverständlich besser. Nun, Narzissa und ich. Wir ernten ihre Liebe und Fürsorge, wenn wir dafür auch ein Benehmen an den Tag legen müssen, welches Andromeda wohl absolut fremd ist.
In ihrer Schulzeit besuchte sie selbstverständlich auch das Hause Slytherin.

[b][u]Vater:[/u][/b]
Der ehemalige Slytherin Cygnus Black, welcher dem Jahrgang '29 entsprang, ist ein wirklich distanzierter Mensch. Immerhin - im Gegensatz zu meiner Schwester Narzissa bin ich wohl er nach seinem Schlag. In der Regel verbringt er sein Zeit hauptsächlich mit seiner Arbeit. Es ist wohl anzunehmen, dass er irgendeinen wichtigen Posten im Ministerium übernimmt, denn anderes würde seine ständige Abwesenheit schwer erklären, aber zu fragen habe ich mich nie getraut.

[b][u]Geschwister:[/u][/b]
Ich habe zwei jüngere Schwestern.
Narzissa, der jüngste Spross der Familie. Trotz ihres jungen Alters von 13 Jahren weiß sie schon bestens, wo sie hingehört. Und wie jedes Mitglied der Familie Black ist sie ein Reinblut und Slytherin. Zwar mag ich das nicht immer so zeigen, wie es nötig ist, aber ich habe sie doch sehr gern und wohl einen gewissen Beschützerinstinkt ihr Gegenüber.

Andromeda hingegen kann mir milde gesagt den Buckel herunter rutschen. Obwohl wir Schwestern sind, verzichte ich auf jegliche Sozialitäten mit diesem Abschaum. Bin ich einmal gezwungen, mit ihr den Raum zu teilen, so wird sie von mir nichts als Nichtachtung oder Hass zu spüren kriegen. Hübsch ist sie, keine Frage, aber eine Schande ist sie dennoch und meiner Meinung nach verdient sie nicht mehr als den Tod.[/i]

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]
Mein Stammbaum hat derartig riesige Ausmaße, dass ich nicht fähig bin, einen jeden aufzuzählen. Tatsache ist, dass unsere Familie eine reinblütige Familie ist, und wenn jemand versucht, dreckiges Blut in unsere Linie einzuschleusen, dann wird er augenblicklich verstoßen. So auch meine Schwester Andromeda und mein Cousin Sirius.

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]
Lord Voldemort bedeutet mir alles. Es gibt wohl keinen Zauberer, den ich mehr vergöttere, anbete und liebe als diesen.
Dennoch, ich bin einem meiner Mitschüler, Rodolphus Lestrange, versprochen, und so werde ich diesen bald heiraten müssen. Eine Sympathie ist da, aber lieben werde ich immer nur den Dunklen Lord.

[b][u]Haustiere:[/u][/b]
Ich besitze eine Ratte, Beteigeuze, welche zu jeder Zeit an meiner Seite ist. Ich trage sie in den Taschen meines Umhangs oder in meiner Schultasche. Selten wagt sie auch einen Blick nach draußen und verbringt einige Momente auf meiner Schulter, allerdings ist sie äußerst scheu und gegenüber Fremden sehr bissig.
[/size]

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b]
Meine schwarzen Haare hängen mir meist in leichten Locken über die Schultern. Selten mache ich mir die Mühe, so hoch zu stecken, allerdings hasse ich es, wenn mein Gesicht frei liegt. Die Schatten, die meine Haare auf mein Gesicht werfen, lassen meine ohnehin schon dunklen Augen oftmals schwarz wirken.
Im Gegensatz zu meiner Mutter und meiner Schwester Narzissa trage ich ein nahezu orientalisches Aussehen. Die leicht gebräunte Haut, dunkle Haare und Augen. Dazu habe ich sehr volle, weibliche Lippen und wohlgeformte, feminine Augenbrauen, die meinem Gesicht eine gewisse Strenge verleihen.
Allgemein bin ich ein eher kleiner, zierlicher Mensch, kann aber nicht behaupten, ich wäre schwächlich. Mein Körper ist schlank, aber stark. Ich besitze ausgeprägte, weibliche Rundungen, welche aber ohnehin in der Regel unter meinem Umhang verschwinden. Passend zu meiner kleinen Körpergröße von knappen 1.65m besitze ich äußerst kleine Füße.
Mein Aussehen war und ist mir relativ egal. Allein meinen Eltern zuliebe lege ich natürlich einen gewissen Wert darauf, ordentlich auszusehen und meine Familie nicht in den Dreck zu ziehen, aber es ist nicht so, als würde es mich interessieren, ob ich groß, klein, dick oder dünn bin. Dennoch hat es gewisse Vorteile, einen derartig hübschen und weiblichen Körper zu besitzen und auch meine pechschwarzen Haare mag ich, aufgrund ihrer Wirkung und der Tatsache, dass sie meinen Namen, Black, noch unterstreichen.

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b]
Ich bin von grundauf eine misstrauische Person. Zudem wirke ich auf die meisten wohl arrogant - muss daran liegen, dass ich schlichtweg arrogant bin. Ich kenne meine Herkunft, bin stolz auf diese und lasse es andere auch gerne und oft spüren.
Meinen Hass auf Schlammblute und Blutsverräter kann ich nicht oft genug zum Ausdruck bringen, selbst wenn das gelegentlich einen Punktabzug für mein geliebtes Haus Slytherin bedeutet.
Nun, nach sieben Jahren auf dieser Schule kennen mich die Schüler natürlich und nur die wenigsten trauen sich, mich anzusprechen. Selbst in meinem Haus haben die Schüler respekt vor mir. Zu Recht, versteht sich.
Eine besondere Veränderung in meinem Verhalten zeigt sich nicht, wenn ich mit bestimmten Leuten den Raum teile. Ich bin eine ehrliche Person, habe nichts zu verbergen und keinen Grund, mich zu verstellen. Obgleich es sein mag, dass ich zu Belustigung meiner Sympathisanten einem Schlammblut gerne auch zwei Flüche statt bloß einem auf den Hals hetze.

[b][u]Style:[/u][/b]
Ich kleide mich selbstverständlich nur so, wie es sich für Zauberer gehört. Teure und schlichte Umhänge und Kleider. Hosen verabscheue ich, sie sind eng, beschränken mich in meiner Bewegungsfreiheit und warum sollte ich meinen Körper unter unangemessener Kleidung verstecken?
In der Schule trage ich die Farben meines Hauses. Meine Standardfarbe ist schwarz. Selten findet sich ein kleiner Farbtupfer in meiner Kleidung, wenn, dann wird dieser aber wie erwähnt Grün sein. Als mein liebstes Kleidungsstück kann ich wohl das Kleid bezeichnen, dass ich bei der Beerdigung eines Verwandten vor nicht allzu langer Zeit trug. Es ist schwarz, weit ausgeschnitten und reicht mir bis zu den Knien. Der Saum ist bestückt mit Godets aus schwarzer Spitze, die Ärmel bestehen komplett aus Spitze, reichen mir über den Handrücken und sind zum Saum hin sehr weit. Der weite Ausschnitt ist ebenfalls mit Spitze besetzt. Passend dazu trug ich einen Hut mit Spitzenschleier und schwarzen Stoffblumen.
Ich nehme an, dass meine schwarzen, eher schlicht gehaltenen Kleider zeitlos sind.

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b]
Rein äußerlich lässt sich sagen, dass ich alles in allem äußerst düster wirke, was sich wohl schnell einprägt.
[/size]

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
Ich gelte wohl offiziell als sehr kalte, distanzierte und auch gefährliche Person. Schlammblüter sollten gar nicht erst auf die Idee kommen, sich mir zu nähern.
Ich bin unberechenbar. Wenn mir etwas gegen den Strich geht, passiert es gern, dass ich mich nicht ausschließlich durch Worte, sondern auch durch Flüche wehre und ausdrücke. Allerdings können meine Gefühlsausbrüche nicht nur ins negative ausschweifen. Auch mein hysterisches Lachen ist durchaus vielen Leuten bekannt. Man könnte sagen, dass ich einen äußerst schwarzen Humor besitze.
Ich habe mich meinem Lord verschrieben und meine Handlungen dienen ausschließlich dazu, diesem zu gefallen. Ich mache keinen Hehl aus dieser Liebe zu Lord Voldemort. Ganz im Gegenteil, ich stelle täglich zur Schau, wie sehr ich seine Ansichten und Taten unterstütze und bin immerzu voll seiner Meinung.
Ich würde es mich nie wagen, meine Herkunft zu verraten, egal in welcher Situation. Dies ist wohl eine Eigenschaft, die mich ebenfalls sehr ausmacht. Wenn ich mich einer Sache vertraut fühle, dann ist meine Liebe dazu nahezu fanatisch, ich bin mit vollem Einsatz dabei. So stehe ich immerzu 100% für meine Familie und meinen dunklen Lord ein. Es fällt mir allerdings sehr schwer, zu verbergen, wenn mir etwas missfällt. So kommt es vor, dass ich meinem Verlobten, Rodolphus Lestrange, gegenüber gerne einmal ausfallend werde und es nicht schaffe, ihm den Respekt zu erweisen, den er eigentlich verdient hätte. Ich nehme es meinen Eltern ohnehin übel, dass sie mich Zwangsverlobt haben. Ich hätte sie nicht enttäuscht, hätten sie mir die freie Wahl gelassen.

[b][u]Stärken:[/u][/b]
+ energisch
+ zielstrebig
+ Flüche
+ Willensstärke
+ treu
+ selbstbewusst/-verliebt
+ charakterstark

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
- fanatisch (gegenüber dem dunklen Lord)
- skrupellos
- vorlaut
- unvorsichtig
- Lord Voldemort
- stur
- arrogant

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
+ Voldemort
+ Reinblüter
+ schwarze Magie
+ Flüche
+ Zaubertränke
+ Verteidigung gegen die dunklen Künste
+ Feuerwhiskey

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
- Halbblute und Muggelgeborene
- Blutsverräter
- Andromeda und Sirius Black
- Modernität und Technik
- Kräuterkunde
- Dumbledore
- Molly Prewett und Arthur Weasley

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
+ Fliegen
+ Gedichte schreiben
+ Zitieren (vorzugsweise Shakespeare)
+ sie sammelt Schlangenzähne
+ sie sammelt schwarze Kleidung

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b]
Nun, mir wird nicht selten vorgeworfen, ich hätte eine "hysterische Lache". Zudem scheine ich es anscheinend ab und an mit dem verteidigen meines Blutes etwas zu ernst zu nehmen, zumindest wird behauptet, ich wäre skrupellos und brutal, wenn es um Schlammblute geht. Auch die Tatsache, wie oft ich eben dieses Wort, "Schlammblut", in den Mund nehme, scheint viele zu stören.
[/size]

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Haus:[/u][/b]
Ich besuche das Haus Slytherin, wie ich es erwartet hatte. Natürlich fühle ich mich dort am wohlsten, vermutlich hätte ich mir das Leben nehmen müssen, wäre ich nicht dort gelandet. Dass ich dort gelandet bin, ist ganz einfach dadurch zu erklären, dass es im Blut der Blacks liegt, Slytherinschüler zu sein.

[b][u]Jahrgang:[/u][/b]
Ich bin im siebten Jahrgang.

[b][u]Zauberstab:[/u][/b]
Walnußholz, Drachenherzfaser, 12 3/4 Zoll
Mister Ollivander musste gerochen haben, dass Einhornhaar oder ähnlicher Schund für eine Hexe meines Sprungs keine Option waren. Der erste Zauberstab, den er mir reichte, war auch gleich der, der für mich bestimmt sein musste. Mein Zauberstab hat eine äußerst gewöhnungsbedürftige Form, er ist sehr krumm und gleicht fast schon einem unbearbeiteten Stock. Mir gefällt er allerdings, er erinnert mich an einen rohen Diamanten.

[b][u]Patronus:[/u][/b]
Als ich das erste und letzte Mal einen Patronus beschwören wollte, gab mein Zauberstab ein Röcheln und Knarzen von sich, ehe ein weißer Furz seiner Spitze entsprang, dass ich beschloss, ihm etwas derartig unnötiges nie wieder anzutun.

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b]
Das erste mal, dass ich wilde, schwarze Magie verwendet und dabei einem Schlammblut Leid zugefügt habe.

[b][u]Irrwicht:[/u][/b]
Ich bin meinem Irrwicht bisher nicht begegnet, aber ich denke, dass er die Form Voldemorts annehmen würde, der meine Präsenz ablehnt...

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b]
Ich sehe mich selbst mit Voldemort an meiner Seite.

[b][u]Amortensia:[/u][/b]
Herbstlaub, aufkommende Kälte und Erde.

[b][u]Besen:[/u][/b]
Ich besitze natürlich einen Besen. Ich besitze das aktuellste Modell der Nimbus-Reihe, und kann mich wohl darauf verlassen, auch in Zukunft immer die aktuellsten Modelle zu fliegen.

[/size]
[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
Ich bin, genau wie meine Geschwister, im St.-Mungo geboren worden. Es war kalt und laut Aussagen meiner Mutter lag damals Schnee. Schon als Neugeborenes stach mein schwarzes Haar hervor.
Meine Kindheit verlief ruhig und angenehm. An die Jahre, die ich allein mit meinen Eltern war, erinnere ich mich kaum, für mich ist es, als wäre ich nie ohne Geschwister gewesen, da ich so jung war, als diese geboren wurden. Ich liebte meine Schwestern beide sehr.
Schon als Kind bekam ich meinen ersten Zauberstab, und es war eben dieser, den ich heute noch trage. Ich lernte bereits im Grundschulalter die Grundlagen der Zauberkunst.
Für mich war von vornherein klar, in welches Haus ich später einmal kommen würde. Auch, dass ich Hogwarts besuchen würde, war keine Frage. Somit war ich auch wenig überrascht, als der Brief Hogwarts' in unserem Wohnzimmer landete.
Bereits im Hogwartsexpress durften die ersten Schüler Bekanntschaft mit meiner Art und Weise machen, die sie wohl für die Zukunft immer von mir fern halten würden. Ich war nicht aufgeregt, als ich die große Halle betrat und mich dem Hut stellen musste. Ich wusste ja, in welches Haus ich kommen würde, und es war gar keine Option, dass ich woanders landen konnte. Tatsächlich musste der Hut meinen Kopf kaum berühren, da hatte er mein Haus schon laut ausgerufen.
Meine Jahre in Hogwarts waren eher eintönig. Zur Überraschung vieler glänzte ich durch äußerst gute schulische Leistungen, lediglich in Kräuterkunde war ich mehr als schlecht. Die Pflanzen wollten einfach nicht leben. Ich musste sie nur ansehen und sie starben unter meinem Blick zu einem elendigen Häufchen zusammen.
Als meine Schwestern endlich auf die Schule kamen, war ich zunächst enttäuscht, dann wütend auf Andromeda. Statt sich, wie es für eine Black doch sein musste, zu ihresgleichen zu Gesellen, gab sie sich mit Halbblütern und Muggeln ab, schien sogar Interesse für ihre Kulturen zu entwickeln.
Meine kleinste Schwester hingegen, die ich immer sehr vermisst hatte, denn sie war so etwas wie mein Küken, das ich hüten und beschützen wollte, enttäuschte mich nicht. Sie kam nach Slytherin und trug ihren Namen mit Stolz.
Heute, in meinem siebten Hogwarts-Jahr, bin ich nach wie vor eine ganz gute Schülerin, wenn ich auch nicht jedem Lehrer gefalle, so wie ich bin. Ich habe mich nie zu etwas verbiegen lassen, dass ich nicht bin.
Zuletzt habe ich mich dem dunklen Lord endlich angeschlossen. Ich trage sein Mal mit größtem Stolz, und ich werde mich niemals gegen ihn stellen. Es war schon lange mein größter Wunsch, ein Mitglied der Todesser zu werden und ich bin überzeugt, dass ich eben diesen den größten Ruhm einbringen werde.

[/size]
[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b]
Junni

[b][u]Alter:[/u][/b]
19

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b]
Das ist mein erster Charakter.

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b]
Partnerseite.
[/size]

[color:ac13=silver][center][font:ac13=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b]
Mila Kunis

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b]
Ja

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b]
Ja, aber bitte mit Vermerk, dass er "mir gehört".

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b]
Nein.

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
*[color:ac13=crimson]*edit - by Kassiopeia Lloyd[/color]

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b]
Ich hoffe, dass ich die Bellatrix wenigstens ansatzweise originalgetreu auf die Reihe kriege, ich gebe mir natürlich die größte Mühe.


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Bellatrix Black   So Feb 19, 2012 9:49 am

[b]Zweites WoB[/b] gegeben, durch den ehrenwerten Storyteller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
 
Bellatrix Black
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eure Lieblingszitate aus Black Butler [Anime]
» Lustige Bilder zu Black Butler
» IG-2000 "Black Crab"
» Black Butler RPG - Annahme
» Hauptquaritier der Black Squad

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History :: Steckbriefe-
Gehe zu: