Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lord Voldemort

Nach unten 
AutorNachricht
Lord Voldemort

avatar


BeitragThema: Lord Voldemort   Di Feb 21, 2012 1:58 pm

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="https://redcdn.net/ihimizer/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]https://redcdn.net/ihimizer/img848/8696/brokensteckierwachsene.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b]
*Tom Vorlost
Welch Schande für jemanden wie mich, den verdreckten Namen eines Muggel zu tragen. Tom, so hieß mein unwürdiger Erzeuger. Mutter bestand darauf, dass ich jenen Namen tragen sollte. Vorlost hieß einst mein Großvater, von dem ich denke, dass er ein respektabler und traditionsbewusster Zauberer war.

[b][u]Nachname: [/u][/b]
*Riddle
Riddle ist ebenfalls der Name meines Erzeugers. Weiß Salazar, weshalb meine Mutter damals den Nachnamen annahm und ihn mir so aufzwang.

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b]
*Lord Voldemort | *Dunkler Lord
Es ist kein Spitzname in dem Sinne, wie ihn all die verstandlosen Menschen gebrauchen. Es ist mein Titel, den ich mir zu Schulzeiten aneignete und unter dem ich seit geraumer Zeit in Großbritannien bekannt bin.

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b]
*31. Dezember 1926 | *London | Muggel-Waisenhaus

[b][u]Blutstatus:[/u][/b]
*Halbblut
Es ist eine Schande, dass ich das Blut eines Muggels in mir trage. Niemand, abgesehen von Dumbledore, hat Kenntnis über meine Abstammung und so wird es auch bleiben. Zudem wagt es sich keine Person, meinen Blutstatus nicht als reinblütig anzuerkennen.

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b]
*Brite | *Großbritannien

[b][u]Wohnort:[/u][/b]
*Little Hangleton
[/size]

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b]
*Merope Gaunt | *Reinblut | *bei Toms Geburt gestorben
Ich habe sie nie kennengelernt. Sie war eine Hexe, aber zu schwach, um mich in meinem Leben zu begleiten. So sei es drum, dass diese unwürdige Frau dahinsiechte.
Ich brauchte sie damals nicht und auch heute verlangt es mich nicht nach ihr.

[b][u]Vater:[/u][/b]
*Tom Riddle | *Muggel | *gestorben durch meine Hand
Elender, räudiger Muggel. Er verließ meine Mutter während ihrer Schwangerschaft, als sie ihm gestand, eine Hexe zu sein.
Für diesen Fehler bezahlte er mit seinem Leben.

[b][u]Geschwister:[/u][/b]
/

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]
*Salazar Slytherin
Der einzige Verwandte, auf den ich besonders stolz bin. Ich bin sein direkter Nachfahre, ausgehend von der Blutlinie meiner Mutter versteht sich.

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]
/

[b][u]Haustiere:[/u][/b]
*Schlange Nagini
[/size]

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b]
*Lord Voldemort war einst ein sehr hübscher junger Mann, den man durchaus auch als attraktiv bezeichnen konnte. Er hatte volles, schwarzes, leicht lockiges Haar, vornehm blasse Haut und helle, stechende Augen, die vor Wissbegier nur so strotzten. Für sein Alter war er schon immer groß und schlank gebaut, nicht zu hager aber auch nicht unbedingt sportlich durchtrainiert.
Dies alles änderte sich, je mehr er sich mit der schwarzen Magie befasste und immer tiefer in diese hineintauchte. Man könnte durchaus sagen, dass sich sein Äußeres seiner Seele angepasst hatte.
Sein Haar verschwand und hinterließ so einen kahlen Kopf. Aus seiner vornehmen Blässe wurde eine Todesbleiche. Wo einst eine schmale Nase war, fand man nun zwei schlitzartige Nüstern. Auch seine Augen formten sich um. Sie bekamen eine blutrote Farbe; wenn man sie sah - sollte man in Verlegenheit kommen dem Dunklen Lord in die Augen zu sehen -, erinnerten sie einen an die Augen von Schlangen.
Manche behaupteten, dass er noch an Größe gewonnen hatte, jedoch war er ebenso hager, fast schon dürr. Seine Finger waren lang und knochig geworden, sie glichen dünnen Ästen.

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b]
*Wo Lord Voldemort auch immer auftauchen mag, er verbreitet Angst und Schrecken. Allerdings zeigt er sich nicht oft, allein sein Name sorgt schon für dieses Gefühl.
Aufgrund der Taten, die er schon begangen hatte, wagte es fast niemand mehr seinen Namen auszusprechen und so wurde er zu 'Du-weißt-schon-wer'. Wann immer dieses Pseudonym fällt (oder doch einmal sein richtiger Name) so geht ein Raunen durch die Umgebung und jedem läuft der kalte Schauer über den Rücken.
Auch innerhalb seiner Gefolgschaft genießt Voldemort Angst und Respekt. Niemand wagt es sich, ihn und seine Entscheidungen in Frage zu stellen. Sollte dies doch einmal der Fall sein, so war dies die letzte Tat desjenigen.

[b][u]Style:[/u][/b]
*Von einem Style kann man bei Lord Voldemort nicht sprechen. Er trägt stetig seinen schwarzen, bodenlangen Umhang mit Kapuze, der seinen hageren Körper gekonnt verdeckt. Man sieht den dunklen Zauberer in nichts anderem herumlaufen; es wäre eine Schande wäre dies der Fall.
Somit bleibt auch nichts weiter zu diesem Punkt zu sagen.

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b]
*blutrote Schlangenaugen
*bleiche Haut
*kahlköpfig
*große, hagere Gestalt
[/size]

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
*Lord Voldemorts Charakter lässt sich in einfachen Worten zusammenfassen: Grausamkeit, Hass, Gewissenlosigkeit, Unbarmherzigkeit, Arglist, Hohn, Spott, etc pp.

Aber gehen wir doch lieber noch einmal näher darauf ein:
Grausamkeit lässt sich eigentlich nicht näher beschreiben und doch funktioniert es, an einfachen Beispielen festgemacht. Er hat keinerlei Erbarmen mit seinen Feinden und seinen Opfern (woraus auch die Unbarmherzigkeit resultiert). Hat er sie einmal in der Hand, kommen sie nicht mehr lebend davon. Meist gewährt er ihnen einen schnellen, schmerzfreien Tod - durch den Avada Kedavra. Doch manchmal kommt es auch vor, dass er sich erst einiger Folterflüche bedient und seine geschädigten Opfer seiner Schlage Nagini zum Fraß vorwirft; lebendig versteht sich.
Bei all seinen Taten hat er kein schlechtes Gewissen, was man mit bestem Wissen und Gewissen tut, kann man auch nicht bereuen. Und Voldemort hat noch nie bereut.
Hohn und Spott sind seine Markenzeichen. Kaum etwas, was er sagt, kann man so nehmen, [i]wie[/i] er es sagt. Denn hinter fast jeder Andeutung steckt etwas tieferes, was nur sehr wenige bis gar niemand zu erkennen vermag. Allerdings weiß man sehr wohl, wann er etwas wirklich ernst meint. Befolgt man seine Worte nicht, so warten grausame Starfen auf einen. Lord Voldemort hat keine Skrupel seine eigene Gefolgschaft zu foltern oder gar zu töten. Für ihn sind alle nur unwichtige Bauern in einem Schachspiel, welches er zu leiten vermag. Jeder ist ersetzbar.
Um seine Todesser in Sicherheit zu wiegen, hat er einigen eine besondere Stellung zugeschrieben, die sich 'Oberer Äußerer Kreis' nennt. Jene Todesser sind seine Schlachtlämmchen, die alles für ihn tun würden und sei die Arbeit noch so gefährlich. Jene Todesser, die ebenfalls ranghöher sind als andere, aber weitaus weniger 'zu sagen haben', als jene im Oberen Kreis, sind im 'Äußeren Kreis' vertreten. Lediglich Anwärter und 'Sklaven' befinden sich ganz unten. Und jene, die es nicht wert sind, das Dunkle Mal zu tragen, jedoch gut genug sind um niedere Arbeiten auszuführen.

[b][u]Stärken:[/u][/b]
*foltern
*morden
*Angst verbreiten
*Pläne schmieden
*unterwerfen
*schwarze Magie
*Intelligenz

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
*Zulassen von Gefühlen
*Vergangenheit
*eigener Blutstatus
*Machtgier
*Perfektionist
*Selbstüberschätzung
*Nagini

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
*foltern
*morden
*Angst verbreiten
*nach der Unsterblichkeit streben
*Nagini
*Todesser rekrutieren
*Trophäen sammeln

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
*Muggel
*Schlammblüter (durch ihn ist das Wort erst richtig publik geworden)
*Albus Dumbledore
*Lügner, Verräter
*Unfähigkeit
*Zweifel an seiner Person/seinen Entscheidungen
*Liebe

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
*mit Nagini beschäftigen
*foltern
*morden
*Geschichte Salazar Slytherins studieren
*Flüche studieren

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b]
*Parselmund
[/size]

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Ehemaliges Haus:[/u][/b]
*Slytherin

[b][u]Job:[/u][/b]
*Anführer der Todesser

[b][u]Zauberstab:[/u][/b]
*Eibe
*13 ½ Zoll
*Phönixfeder (von Fawkes)

[b][u]Patronus:[/u][/b]
Ein Lord braucht keinen Patronus.

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b]
Wozu, wenn man den Zauber unnütz findet?

[b][u]Irrwicht:[/u][/b]
*der Tod höchstpersönlich, welcher sich als schwarzer undurchdringlicher Nebelschleier offenbart

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b]
*Er über der Leiche Albus Dumbledores und Hogwarts im Hintergrund, welche zur Reinblüter-Schule umstrukturiert wurde.

[b][u]Amortensia:[/u][/b]
*Blut
*verbranntes Holz

[b][u]Besen:[/u][/b]
*/

[/size]
[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
*Der Dunkle Lord wurde einst am 31. Dezember des Jahres 1926 als Tom Vorlost Riddle in einem Muggel-Waisenhaus in London geboren.
Seine Mutter, schwach und vollkommen entkräftet, starb knapp eine Stunde später - gab ihm jedoch seinen so verhassten Namen.
Tom lebte fortan in dem Waisenhaus, wusste jedoch schon immer, dass er anders war als die anderen Kinder. Er entwickelte sich geistig und körperlich hervorragend, nur an seiner Sozialkompetenz mangelte es erheblich. Spielen kam für ihn gar nicht in den Sinn - es sei denn, es handelte sich dabei um die Haustiere anderer Kinder oder gar jene selbst.
Sehr früh bemerkte er, dass er selbst - ohne etwas zu tun - Dinge geschehen lassen konnte, die anderen missfielen. Kinder, die ihn nicht mochten (und davon gab es wahrlich viele), ließ er Dinge tun, die sie selbst nie getan hätten. Tiere, ohne sie zu dressieren, taten was er wollte. Gegenstände, weit weg von ihm, folgten seinen Befehlen und bewegten sich, ohne dass er Hand anlegen musste. Als er dies alles herausfand, erprobte er immer mehr seine Fähigkeiten, von denen niemand etwas wusste. Man ahnte, dass Tom mit den unheimlicen Vorkommnissen irgendwie in Verbindung stand, doch niemand wollte glauben, was geschah - Magie gab es in den Augen der Muggel immerhin nicht.
Gerade als Tom elf Jahre alt war, besuchte ein älterer Mann das Waisenhaus. Er stellte sich als Albus Dumbledore vor. Dieser erzählte dem Jungen von einem magischen Ort namens Hogwarts, einer Schule für Hexerei und Zauberei, auf welche Tom ab dem 1. September 1938 gehen sollte. Für den Jungen war dies keine Absonderheit, sondern eher eine Bestätigung. So, als wolle er dem alten Mann etwas beweisen, erzählte er ihm, was er alles konnte. Doch Dumbledore zeigte sich davon nicht sonderlich beeindruckt - jedenfalls nicht nach außen hin.
Es bleib dabei - Tom würde ab dem ersten Spetember nach Hogwarts gehen.

In der Schule machte Tom sich sehr gut und wurde ganz schnell zum Liebling aller Lehrkräfte. Einzig Dumbledore war er ein Dorn im Auge, dies wusste Tom und wählte seine Worte und Tätigkeiten daher mit Bedacht. Neben dem alltäglicen Unterrichtsstoff, verbrachte Tom sehr viel Zeit in der Bibliothek und fand heraus, dass er von einem alten ehrwürdigen Zauberer, Salazar Slytherin, abstammte und nicht sein Vater - wie er bis dahin immer glaubte - sondern seine Mutter dessen Nachfahrin war. Wie auch der Gründer von Hogwarts beschloss Tom, die Schule von allen Unwürdigen zu säubern und eine Reinblüter-Schule daraus zu machen. In seinem fünften Schuljahr fand er heraus, wo der Eingang zur Kammer des Schreckens versteckt war. Eine Kammer, in der ein Monstrum herrschte, welches nur der wahre Erbe Slytherins befehligen konnte. Eine der Schülerinnen - das heutige Hogwarts-Gespenst namens Maulende Myrte - fand durch den Basilisken den Tod. Tom konnte mit dem Mord nicht in Verbindung gebracht werden, auch wenn Dumbledore ahnte, dass er der Drahtzieher war.
In der Schulbibliothek forschte Tom weiter und fand einen Zauber, der ihm bei seinen Vorstellungen und Vorhaben unterstützen beziehungsweise nützlich sein konnte. Nämlich jenen, Horkruxe zu erschaffen und somit seine Seele zu spalten. Es einmal zu tun war schon ein Verbrechen an der Seele, doch Tom, besessen von Macht und der Gier nach mehr, strebte die magische Zahl sieben an.[/size]

[size=8][1][/size][size=10]Um sein Werk als "Erbe Slytherins" später zu Ende bringen zu können, bewahrte er sich als 16jährige Erinnerungsgestalt in einem magischen Tagebuch auf. Er konnte in dieser Form handeln, täuschen und zaubern, weil das Tagebuch einer seiner Horkruxe war.
Als er seine Abstammung entschlüsselt hatte, besuchte Tom den Bruder seiner Mutter Morfin Gaunt in Little Hangleton. Von Morfin erfuhr er, wo sein Muggel-Vater wohnte und brachte Tom Riddle sr. samt seinen Eltern um. Den Ring von Vorlost Gaunt, einen plumpen Goldring mit dem Peverell-Wappen auf seinem schwarzen Stein, stahl Tom Riddle von seinem Onkel Morfin und machte ihn zu einem weiteren Horkrux. Diesen belegte er mit vielen Schutzzaubern.
Im Anschluss an seine Schulzeit jobbte Tom Riddle bei Borgin & Burke's, einem Laden für (schwarz-)magische Utensilien und Antiquitäten. Im Rahmen seiner dortigen Tätigkeiten brachte er zwei weitere Trophäen an sich, die er vermutlich ebenfalls in Horkruxe verwandelte. Er ermordete eine reiche Sammlerin namens Hepzibah Smith und stahl ihr die Medallionkette Slytherins, die Merope Gaunt einst zu Galleonen gemacht hatte. Außerdem stahl er aus Hepzibah Smiths Besitz einen Trinkpokal, der Helga Hufflepuff gehört hatte.
Tom Riddle geriet trotz all seiner Morde nie selbst in Verdacht, weil er sie jedesmal geschickt und mit überzeugenden Gedächtnismanipulationen anderen unterschob. Allmählich baute er im Verborgenen eine Machtstellung auf, die sich auf einen ergebenen Anhängerkreis stützte. Von seiner Gefolgschaft ließ er sich Lord Voldemort nennen.
Als Dumbledore Schulleiter von Hogwarts geworden war, tauchte Tom Riddle noch einmal in Hogwarts auf: Er bewarb sich als Lord Voldemort um die Lehrerstelle in Verteidigung gegen die dunklen Künste, um die er sich schon als Schulabgänger vergeblich bemüht hatte. Sein Gesicht war inzwischen deutlich entstellt. Dumbledore nannte ihn trotz seines Protestes weiterhin Tom Riddle und verweigerte ihm aus gutem Grund die Stelle. Voldemorts eigentlicher Grund für seine damalige fruchtlose Bewerbung war, sich unauffällig in Schloss Hogwarts aufhalten zu können, um dort einen seiner Horkruxe zu verstecken.

Ohne die offizielle Herrschaft zu ergreifen, kann Voldemort eine immer mächtiger werdende Terrorherrschaft in der magischen Welt aufbauen, die vor Landesgrenzen keinen Halt macht. Er und seine Anhänger, die sogenannten Todesser, kämpfen mörderisch mit allen Mitteln der schwarzen Magie für die Reinhaltung der Zaubererrasse und die Ausrottung der für ihn minderwertigen muggelstämmigen Zauberer und Hexen.
Voldemort strebt nach absoluter Macht und Unsterblichkeit. Um unbesiegbar zu werden, nimmt er mehrere magische Schritte vor, die auch sein Aussehen verändern. Statt des früher hübschen Hogwarts-Schülers Tom Riddle, sieht er immer unmenschlicher und furchteinflössender aus: Seine Gestalt wird groß und dürr, sein Gesicht bleich und schlangenähnlich, seine Augen werden blutrot und seine Nase schrumpft zu schlitzförmigen Nüstern zusammen. Dass Voldemort ursprünglich Tom Riddle hieß und selbst auch "halbblütig" ist, also rassistisch beurteilt kein "richtiger Zauberer" ist, wissen viele seiner fanatischen Anhänger nicht.

[/size]
[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b]
*Kassi

[b][u]Alter:[/u][/b]
*22 Jahre

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b]
*OdK

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b]
*Öhm...?!
[/size]

[color:0852=silver][center][font:0852=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b]
*Ralph Fiennes - nach etlichen Stunden Make-up und Computerbearbeitung. xD

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b]
*Ja, da Buch-Charakter.

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b]
*Never.

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b]
*Nope.

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
*Muss ich wirklich...? XD

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b]
* ... *muharharharharhar*
*[/size][size=9][1][/size][size=10]verwendete Quelle und Zitate aus Harry Potter Wiki: [url=http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Hauptseite][color:0852=yellow]*klick mich*[/color][/url]


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Lord Voldemort   Do Feb 23, 2012 12:29 pm

[b]Zweites WoB[/b] gegeben, durch den ehrenwerten Storyteller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
 
Lord Voldemort
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lord Voldemort
» Hoher Lord Akkarin
» Star Wars Hörspiele
» Lord Dakons Tod!
» Lord Rothen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Todesser :: Männlich-
Gehe zu: