Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Jul 16, 2012 11:58 am

Kyran spürte nur nebenbei, wie er von Arm zu Arm, von Person zu Person, gereicht wurde. Einzig und allein der Schmerz war noch da. Irgendwann lag er dann doch im Bett und wurde verarztet. Dumbledore war da, dies wusste der Ravenclaw. Und auch Fenrir. Schwach sah der Kleine zum Älteren und lächelte sachte. [color:5613=cornflowerblue]»Fenny...«[/color], krächzte der Kleine und krallte sich ins Laken, als Pomfrey seine Wunden streifte. Er keuchte heftig auf und schrie leise. Er versuchte sich ihren Berührungen zu entziehen, indem er sich wegrollte. Ein Wimmern entkam dem Kleinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Jul 18, 2012 4:35 am

Dass der kleine Wolf schmerzen litt war schrecklich für Fenrir weil er wusste dass das seine Schuld war, aber leider konnte er nichts machen. Er war kein guter Heiler. Er war klein guter Zauberer. Aber er würde alles tun damit es ihm besser ging, und wenn das hieß dass er gehen musste.
"[color:739b=darkred]Kyran[/color]" antwortete Greyback und biss sich auf die Unterlippe. Madame Pomfrey war sehr begabt und alles, aber sie war manchmal ein bisschen... brachial. "[color:739b=darkred]Alles wird wieder gut.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Jul 18, 2012 8:42 am

Kyran wollte weg. Er wollte doch nur keine Schmerzen mehr! Bittend sah er zu Fenrir und zitterte am ganzen Körper. Vor Schmerz stöhnend krallte er sich ins Laken und ließ sich behandeln. Bald schon hatte der Ravenclaw die Augen geschlossen und schlief unabsichtlich ein. Sein Atem ging ruhig und gleichmäßig, wenn auch etwas schwach. Kyran machte sich Sorgen...Würde man ihm Fenny wegnehmen...er würde nicht mehr wissen, was er tun sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do Jul 19, 2012 4:59 am

Als die Medikamente Kyran endlich beruhigt hatten, kam die Heilerin zu ihm, auch wenn er am liebsten es abgelehnt hätte. Sie war sogar noch brachiler als er sie in Erinnerung hatte. Nach einigen Tränken und ein paar Zaubern setzte er sich auf und biss aich auf die Unterlippe. Jetzt würde es kommen...
"[color:63cf=red]Sie werden gehen[/color]" meinte Dippet zu ihm, sah von Kyran zu ihm und wieder zurück. "[color:63cf=red]In der heulenden Hütte werden Sie warten bis der Junge wieder fit ist. Dann setzen wir uns an einen Tisch und werden alles... ausdiskutieren.[/color] "Ausdiskutieren. Das klang lustig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do Jul 19, 2012 12:51 pm

Kyran schlief weiter, bekam von der ganzen Sache eigentlich nichts mit. Er hatte sich zusammengerollt und die Decke über sich gezogen. Es war eine Art Schutzinstinkt. Der kleine Ravenclaw krallte sich in das Laken und schniefte leise. Er wollte sich an seinen Fenrir kuscheln...So lange hatten sie nun nebeneinander und zusammen in einem Bett geschlafen und nun das? Der Kleine wollte zu ihm...Doch wurde er nicht wach. Der Schlaftrank verhinderte es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr Jul 20, 2012 6:53 am

Nickend stand Fenrir auf als er fertig behandelt worden war und schmunzelte. Aus Sicherheitsgründen wurde er von Dumbledore und dem Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste herausgeführt, keine Ahnung wie dieser Kerl hieß. Draußen wurde es schon dunkel, die heulenden Hütte leuchtete im Licht des Halbmondes, der hinter ihm aufging. Ein Halbmond? Sind schon fast 7 Tage vergangen? Erstaunlich.
"[color:1fab=darkred]Werde ich den Junge wiedersehen?[/color]" fragte der große Werwolf leise und schmunzelte. Er bekam keine Antwort, traute sich aber auch nicht sich umzudrehen, also lief er einfach auf die peitschende Weide zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa Jul 21, 2012 1:40 pm

Als Kyran wach wurde, huschte sein erster Blick zum Bett, wo vorhin noch Fenrir gelegen hatte. Doch...nein! Niemand war da... Absolut niemand. Es war ein leeres Bett. Blitzschnell setzte der kleine Ravenclaw sich auf.
Hektisch sah er umher und zitterte leicht. Ihm war kalt und er wollte unbedingt seinen Fenrir...Aber wieder einmal hatten sie ihm diesen weggenommen. Zitternd schwang er die Beine über den Bettrand und stellte seine nackten Füße auf den Boden. Langsam ließ er sich von dem Krankenhausbett runtergleiten und stand etwas wackelig auf seinen Beinen, konnte jedoch stehen. Seufzend machte der kleine sich langsam tapsend auf den Weg. Er musste seinen Liebling suchen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 6:23 am

Fenrir saß mit dem Rücken zu einer Wand und starrte des Aus- Eingang der Hütte an. Wie lange würde es dauern bis sie Kyran zu ihm brachten? Wie lange würde er pberhaupt schlafen?

Madame Pomfrey stürzte aus ihrem Büro und hielt den kleinen Werwolf zurück, indem sie ihn am Arm packte. Sie wusste sofort was er vorhatte und zog ihn zurück zu seinem Bett.
"[color:9b36=red]Ich weiß dass du zu Greyback möchstest, aber ich muss dich erst nochmal untersuchen und du musst was essen[/color]" meinte sie und presste die Lippen aufeinander. "[color:9b36=red]Er ist in der Heulenden Hütte und er geht sos chnell auch nicht weg..[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 6:38 am

Der kleine Ravenclaw wimmerte, als er am Arm gepackt würde. Er schnellte herum, ihm wurde schwarz vor Augen. Dennoch blieb er bei Bewusstsein. Sein Kreislauf schien noch nicht okay zu sein. Dennoch...er wurde plötzlich mitgezogen und aufs Bett gelegt. Kyran wehrte sich. [color:4cbd=cornflowerblue]»Bitte...Ich will zu Fenny! Jetzt!«[/color], jammerte der 13-järige Ravenclaw und knurrte sauer auf. Es klang bedrohlich. Er hatte das Gefühl, dass bald Vollmond war. [color:4cbd=cornflowerblue]»Wann ist Vollmond?!«[/color], fragte der Kleine sofort sauer. Kurz vor Vollmond bekam er gerne Stimmungsschwankungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 7:56 am

"[color:4929=red]Erst in 2 Wochen mein Lieber[/color]" versuchte Madam Pomfrey ihn zu beruhigen und schmundzelte. Sein kreislauf war wirklich nicht der Beste. Eilig ging sie zu ihrem Schrank und suchte einige Sachen zusammen, die dem Jungen helfen sollten und kehrte zurück.
"[color:4929=red]Hier, trink das[/color]" wieß sie ihn an und setzte sich neben ihn. So wie sich Kyran im moment verhielt blieb sie lieber dabei. "[color:4929=red]Nicht jetzt, Kleiner. Nachher.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 8:03 am

Der Kleine sah sie an und nickte leicht. 2 Wochen...eine lange und dennoch kurze Zeit. Zu oft hatte Kyran schon das Zeitgefühl verloren. Seufzend sah er zu Pomfrey, welche ihm einiges zusammensuchte. Gehorsam trank der Ravenclaw alles und murrte. Kurz schüttelte er sich, ehe er beleidigt zu der Frau sah. Erneut versuchte er aufzustehen. [color:d6ed=cornflowerblue]»Ich will zu Fenrir...jetzt!«[/color], jammerte der kleine Werwolf. Er zitterte leicht. Er hatte Erinnerungsflashbacks...keine gute Sache. Nur Fenny konnte ihn nun beruhigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 8:26 am

Aber wieder drückte die Heilerin ihn runter und sah ihn streng an.
"[color:7170=red]Du wirst erst etwas essen"[/color] mahnte sie und holte den Teller aus ihrem Büro, auf dem sofort etwas zu essen erschien. Schnaufend und unbeugsam setzte sie sich wieder und sah ihn an.
"[color:7170=red]Greyback wird dir nicht davon laufen.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 22, 2012 8:37 am

Kyran sah die Krankenschwester an und murrte. Er kuschelte sich unter die Decke und knurrte leise, während er sie anstarrte. Sie kam mit Essen wieder...urghs. Angewidert drehte der Ravenclaw sich weg. Ihm wurde schlecht bei dem Geruch. Die alte Dame ignorierend, murrte er und schloss seine brennenden Augen. Er war müde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Jul 23, 2012 4:55 am

"[color:2f5b=darkred]Wenn du Greyback wiedersehen willst, musst du etwas essen. Er hat eingewilligt dass wir dich hier behalten düfen bis du wieder bei Kräften bist![/color]" log ich kurzerhand und stellte den Teller mit den Pasteten auf den kleinen Tisch, der neben dem Bett stand. Dass der Junge müde war wunderte sie nicht, kein Wunder nach so einer Tortur im Ministerium. Einige Auroren waren bereits hier gewesen, aber Dumbledore und Dippet haben sie abweisen können. Wo sich der große Werwolf aufhielt haben sie jedoch nicht verraten, auch wenn Dippet kurz davor gestanden hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Jul 23, 2012 5:12 am

Wild knurrend rollte der Kleine sich zusammen und ignorierte die Worte der Krankenschwester. Das war doch unglaublich! Wie konnte das angehen?! Fenrir wollte, dass es ihm gut ging, klar...aber...ein schweres Seufzen entfuhr dem Ravenclaw, während er damit kämpfte, nicht gleich zu brechen. Der Geruch des Essens war schlimm. [color:23a2=cornflowerblue]»Stellen sie das weg!«[/color], nuschelte der Kleine.


Zuletzt von Kyran Steel am Di Jul 24, 2012 1:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di Jul 24, 2012 12:56 am

Madame Pomfrey nahm den Teller wieder weg und dachte nach. So würde es dem Jungen nicht besser gehen. War vielleicht besser daran getan wenn man den Werwolf dazu holen würde? Es schien wirklich so als würde der kleine sehr nahe Verbindungen mit Greyback.
"[color:2a42=darkred]Ich weiß was wir zu tun haben[/color]" meinte sie schließlich, stand auf und machte sich zur heulenden Hütte auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di Jul 24, 2012 1:51 pm

Kyran hörte, wie die Krankenschwester ging und noch einen Satz murmelte, aber der Kleine knurrte nur und schloss die Augen. Er war wütend auf Dippet, Dumbledore...auf alle. Sie trennten ihn von SEINEM Fenrir.
Knurrend rollte der Ravenclaw sich nur noch mehr zusammen und döste vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Jul 25, 2012 2:26 am

Fenrir saß mit verschränkten Armen im Schneidersitz vor dem Loch und war inzwischen fast eingeschlafen, bis die Krankenschwester durch den Tunnel kam und ihn aufschrecken ließ.
"[color:c2f8=red]Der Junge will nicht essen[/color]" war alles was sie sagte und zeigte aus dem Tunnel in Richtung Hogwarts. Okay.
"[color:c2f8=darkred]Ach Kyran, was machst du nur wenn ich nicht da bin?[/color]" fragte Greyback sich lauter als es sein sollte, Pomfrey sah ihn kurz etwas verwriit an. Eiligst folgte er ihr auf etwas Abstand und kam in den Krankenflügel, setzte sich neben Kyrans Bett und strich ihm über das Haar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do Jul 26, 2012 10:23 am

Kyran döste vor sich hin, als er plötzlich spürte, wie ihm jemand über das Haar strich. Schon bald hatte er Fenrirs Geruch erschnuppert. Blitzschnell setzte der Kleine sich auf und klammerte sich an seinen Werwolf. Er zitterte am ganzen Leib und wollte seinen Fenrir haben. Sie durften ihn nicht wegnehmen...Besitzergreifend krallte er sich an den Älteren und würde ihn nicht mehr loslassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr Jul 27, 2012 3:41 am

Weil Fenrir genau wusste dass Kyran ihn nicht loslassen würde, nahm sich der Werwolf die Decke von dem Bett und wickelte den Jungen darin ein.
"[color:fb24=darkred]Kyran[/color]" flüsterte der große Wolf ihm zu. "[color:fb24=darkred]Du musst nicht so an mir klammern. Du weißt dass du mir sehr viel bedeutest, aber ich kann nicht das ganze Jahr hier sein.[/color]" Die Wahrheit tat ihm im Herzen weh, aber er konnte es auch nicht leugnen. Es war leider so...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr Jul 27, 2012 7:29 am

Kyran sah zu dem Werwolf und zitterte leicht. War ja klar, dass der Ältere ihn doch nicht haben wollte. Obwohl...Es stimmte, Fenrir konnte nicht für immer bei ihm sein. Langsam ließ er den alten Werwolf dann doch los und rückte von ihm ab, die Decke mitschleifend. Kyran sah weg, damit Fenrir seinen verletzten und trauernden Blick nicht sah. [color:a322=cornflowerblue]»Ich verstehe...«[/color], murmelte der Ravenclaw leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr Jul 27, 2012 7:46 am

"[color:d385=darkred]Auch wenn ich dich am liebsten für immer bei mir behalten wollte[/color]" fügte Fenrir leise hinzu, sodass Madame Pomfrey es nicht hören konnte. Sonst würden sie noch dem Ministerium stecken dass er pädophil war oder ähnliches. Langsam, als die Heilerin in ihr Büro ging, bewegte er sich zu Kyran und gab ihm einen Kuss auf den Kopf. "[color:d385=darkred]Du weißt wie wichtig du mir bist.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa Jul 28, 2012 6:44 am

Kyran nickte nur stumm. Er drückte sich an den Älteren und seufzte. Schon bald war er friedlich eingeschlafen. Sein Fenny...Sein ein und Alles. Immer wollte man ihm diesen wegnehmen. Sollte er sich von ihm trennen? Nein...dies könnte der Kleine nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 29, 2012 8:35 am

"[color:4f44=darkred]Niemand wird dich mir jemals weg nehmen, Kyran, aber du darfst nicht aufhören zu lernen[/color]" flüsterte Fenri ihm zu und strich ihm über die Wange, biss sich auf die Unterlippe. Er wollte den Kleinen nicht gehen lassen, aber ihm die Ausbildung zu versauen würde keinen von beiden helfen.
"[color:4f44=darkred]Du bist mein, aber ich kann nur in der heulenden Hütte warten. Sie werden mich nicht im Schloss lassen.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Jul 29, 2012 9:20 am

Kyran sah den älteren Werwolf an und schluckte schwer. Nein...Sie sollten ihm ihn nicht wegnehmen. [color:b2d6=cornflowerblue]»Aber...was soll ich ohne dich machen? Wann werden wir uns treffen? Wir können uns nur an Hogsmead-Wochenenden und an Vollmond sehen!«[/color], flüsterte der Kleine und klammerte sich an den Älteren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   

Nach oben Nach unten
 
Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond
Nach oben 
Seite 10 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Buch der Dunklen Magie
» Traumdeutung
» SIe will Kaffee trinken gehen :)
» Ende einer kurzen Beziehung
» Sacrifice- Bis das der Tod uns scheidet(RPG LAÜFT!!!!!)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: unabhängig vom InPlay-
Gehe zu: