Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do März 15, 2012 5:59 am

Fenrir schmunzelte und seufzte leise.
"[color:d5c2=darkred]Nein, ich kenn diese Nähe auch nicht. Meine Eltern... liebten mich nich[/color]t" flüsterte er und presste die Lippen aufeinander. Der Junge so nahe bei ihm gab ihm das Gefühl gebraucht zu werden. Das Zucken war schon amüsant, das hatte er als Kind auch immer gemacht, aber es sich abgewöhnt. Er strich Kyran übers Haar und drückte ihn an sich. Noch jemand der die Qualen der Einsamkeit litt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do März 15, 2012 9:28 am

Kyran seufzte leise und mitleidig. [color:df93=cornflowerblue]“Du tust mir Leid…“[/color], murmelte der junge Werwolf leise und kuschelte sich noch näher an den Älteren. Er war gemütlich und weich. Ideal, um ein Kopfkissen darzustellen. [color:df93=cornflowerblue]“Ich hoffe doch, dass du nichts dagegen hast, das Kopfkissen zu spielen, oder?“[/color], fragte Kyran leise und unsicher, während er mit einem Hundeblick zu dem Ältern hinsah. Währenddessen schnurrte der Ravenclaw tatkräftig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr März 16, 2012 4:52 am

"[color:68a6=darkred]Klar, mach du man[/color] "meinte er und klopfte ihm auf den Rücken. Dafür hierlt er irgentwie gerne hin, umso länger konnte er dem Jungen nahe sein. "[color:68a6=darkred]Ich bin gerne das Kopfkissen.[/color] "
Plötzlich schien der Junge ihn wohl doch irgentwie zu mögen und das Schnurren war auch irgentwie... süß. Ein komischer Beschützerinstinkt kam in ihm auf als er den Jungen so ansah und nahe an sich spürte. Grinend streichelte er ihn weiter und lächelte nur vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 2:23 am

Kyran sah Fenrir lange an und grinste leicht, als ihm auf den Rücken geklopft wurde und schnurrte leise. Er genoss diese Streicheleinheiten wirklich sehr. Er hatte noch nie jemanden gehabt, der diese Tortour für ihn tat. Ihn so nahm, wie er war. Auch wenn es ein Leidensgenosse war, so zählte es dennoch. Sanft strich Kyran seinem persönlichen Werwolf über die Brust und seufzte leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 3:45 am

"[color:1b18=darkred]Du magst das, oder?[/color]" murmelte er und betätschelte ihn weiter. Irgentwie kam er sich etwas albern vor, so mit dem jungen Werwolf in der dunklen Hütte und wie er ihn betüddelte. Aber was solls, niemand sah ihn.
"[color:1b18=darkred]So muss es sein wenn man Kinder hat[/color]" meinte er fast tonlos und drückte den Jungen enger an sich. Eine Wärme breitete sich in seinem ganzen Körper aus und er legte Kyran eien Hand auf den Rücken, ohne diese weiter zu bewegen. Nur...so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 4:04 am

[color:0430=cornflowerblue]"Ja...Ich liebe es. Niemand hat dies für mich gemacht. Kein einziger Mensch, kein Wesen...niemand. Nicht einmal meine ach so tolle Schwester..."[/color], flüsterte Kyran leise und spürte so langsam, wie diese Leere, die sein Inneres dauernd belagerte, so langsam verschwand. Seufzend zuckte er mit den Schultern. [color:0430=cornflowerblue]"Ja kann sein. Nicht alle Familien haben Kuschelkinder...Die Familien heutzutage sind alle gespalten. Ich bin eigentlich ein Todesserkind..."[/color], offenbarte Kyran Fenrir leise und schloss traurig die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 4:16 am

Ein Todesserkind? Als Werwolf? Der arme Junge, er musste sicher so viel über sich ergehen lassen. Fenrir atmete tief ein und seufzte. Sowas war immer schlimm und besonders wenn man diese Leute liebt und sie ihn immer wieder verletzen... Man kann nicht loslassen. Knurrend schmunzelte er und seufzte nochmal.
"[color:230c=darkred]Ich kenn das. Ich bin auch ein Todesser... irgentwie. Aber niemand interessiert sich für einen. Die einen sagen du bist ein Todesser, die anderen sagen du bist keiner... und aus Angst halten sich alle fern von einem.[/color]"
Dan ging ihm schon recht nahe, besonders weil er in eine Todesserin verliebt war. Okay, in eine angehende Todesser. Bellatrix Lestrange... Er streichelte den Jungen weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 4:25 am

Kyran seufzte leise. [color:efa3=cornflowerblue]"Vielleicht hast du von dem Typen gehört, der vor dem dunklen Lord Hula getanzt hat?"[/color], fragte der junge Ravenclaw leise und kuschelte sich näher an den Älteren. [color:efa3=cornflowerblue]"Meine Schwester hasst mich...Der Einzige, der mir geblieben ist, ist Onkel Charlie...Die im Waisenhaus wissen alle, dass ich ein Werwolf bin und hänseln mich immer...Stoßen mich aus...nennen mich einen Freak..."[/color], flüsterte Kyran leise und vergoss ein paar Tränen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 8:54 am

Der Typ der Hula getanzt hat? Sicher kannte er den. Er war unter den Todessern sehr bekannt, aber das war wohl kein Wunder denn das war eine lebensmutige/lebensmüde Tat gewesen. Naja. Hatte scließlich auch da geendet wo es angefangen hatte. Aber trotzdem. "[color:d75b=darkred]Sicher kenne ich den[/color]" meinte er dann und schmunzelte.
Waisenhaus. Konnte man sich dneken dass andere Leute dort nur zu gut geschnitten werden. Oder beleidigt. Geschlagen. "[color:d75b=darkred]Du darfst dir nicht alles gefallen lassen. Du kannst mir immer eine Eule schicken wenn dich jemand ärgert, dann komme ich dir helfen[/color]" bot er an und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 18, 2012 11:49 am

Kyran seufzte und nickte. Sicher, jeder kannte den Typen. [color:d3de=cornflowerblue]"Das war mein Vater...den ich nie kennen gelernt habe..."[/color], murmelte der junge Ravenclaw. Er hatte zwar registriert, dass Fenrir ein Todesser war, aber ihm machte das nichts aus. Zumindest gerade nicht, denn Fenrir war irgendwie vollkommen in Ordnung. Seufzend rollte er sich halb auf Fenrirs Schoß zusammen und schlief fast ein. Er war so müde...Vielleicht sollten sie zurück nach Hogwarts... [color:d3de=cornflowerblue]"Hmmmmmh..."[/color], murmelte Kyran schläfrig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo März 19, 2012 7:32 am

Sein Vater. Er kannte ihn irgentwo her, voher er das wusste war ihm nicht mehr allzu bewusst. Mit einem leisen Knurren strich er ihm weiter über dessen Haar. Sein Herz schlug schneller, als sich Kyran in seinem Schoß zusammen rollte. Er war definitiv ein Kuschelkind, und das mochte er.
"[color:db4b=darkred]Sag mal, Kyran?[/color]" meinte Fenrir eher gemurmelt und strich sich über das Gesicht. Plötzlich war er so.... traurig.
"[color:db4b=darkred]Wenn... Wenn du nach Hogwarts zurück gehst, können...wir uns noch mal wieder sehen?[/color]"
Irgentwie mochte er den Jungen und sonst wollte niemand mit ihm zu tun haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo März 19, 2012 9:38 am

Kyran seufzte leise und kuschelte sich näher an Fenrir. [color:ebe3=cornflowerblue]"Ja sicher kann ich. Wir könnten uns jedes Mal sehen, wenn wir nach Hogsmeade dürfen und auch an Vollmond. Ansonsten kann ich mich sicherlich auch mal raus schleichen...Bleiben wir per Eule in Kontakt?"[/color], fragte Kyran leise und war kurz davor, einzuschlafen. Er wollte zurück nach Hogwarts, denn da machten sie sich schon sicherlich Sorgen um ihn. Und Madam Pomfrey war anscheinend schon weg, denn seine Innere Uhr sagte ihm, dass sie eigentlich schon längst hätte da sein müssen. Sie hatte ihn bestimmt gesucht, aber nicht gefunden. Kyrans heimlicher Wunsch war es ja, von Fenrir ins Schloss gebracht zu werden...Doch der junge Werwolf glaubte nicht, dass der Ältere das machen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 20, 2012 4:17 am

Fenrir dachte kurz darüber nach, was sie machen könnten... wenn er so als eine Art Vater und Kyran eine Art Sohn war. Sie könnten so viel erleben... Endlich mal würde er nicht immer allein sein und dem Jungen würde er eine Art Familie bieten können. Greyback konnte an dem Jungen riechen wie müde er war und dass er etwas wollte, aber Gedanken lesen konnte er nicht. Langsam strich der große Werwolf dem kleinen weiter über das Fell,ähm... Die Haare. "[color:86db=darkred]Es würde mich freuen mit dir in Kontakt zu bleiben. Aber ich warne dich vor: Meine Schrift ist grässlich[/color]." Ein Grinsen umspielte seine Lippen und er streichelte ihm über den Rücken. Er war schon irgentwie süß so wie er sich so müde zusammen rollte.
[color:86db=darkred]"Wie oft kommst du denn nach Hogsmead?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do März 22, 2012 10:20 pm

Kyran seufzte leise und schnurrte leise auf, als Fenrir ihm über die Haare strich. [color:cdaf=cornflowerblue]"Mich auch...Das macht nichts! Meine Schrift ist auch nicht gerade die Beste. Dennoch lesbar. Und wenn deine nicht lesbar ist, dann finde ich halt einen Zauber, der sie lesbar macht."[/color], flüsterte Kyran müde. Das Schnurren wurde etwas lauter, als Fenrir ihm auch über den Rücken strich und der junge Werwolf lächelte leicht. Es war ein müdes aber glückliches Lächeln. Der kleine Ravenclaw gähnte ausgiebig, ehe er antwortete. [color:cdaf=cornflowerblue]"Weiß nicht...alle zwei Wochen? Sowas in dem Dreh."[/color], murmelte der junge Werwolf. [color:cdaf=cornflowerblue]"Ich könnte mich jedoch auch raus schleichen, sodass wir uns jede Woche sehen. Ich sage einfach, dass es meinem Onkel schlecht geht...Und an Vollmond sehen wir uns ja eh.."[/color], erklärte Kyran müde und fragte dann zögerlich: [color:cdaf=cornflowerblue]"Würdest du mich ins Schloss bringen? Madam Pomfrey ist weg und die machen sich sicherlich schon Sorgen..."[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr März 23, 2012 5:43 am

Das sollte eigentlich reichen, wenn sie sich so oft sahen. Immerhin konnte er sich schon freuen dass sie sich sehen würden. Fenrir schmunzelte und seufzte, schloss die Augen und drückte ihn noch an sich. Der Junge war so... süß und lieb zu ihm. Anders als der ganze andere Rest der Welt. Nur seine paar Werwolfsfreunde und der Anführer der britischen Werwölfe. Gut dass es nicht sein vater war, dann wäre er gekniffen. Wie der Mann wirklich hieß wusste keiner, nur dass er Lypas genannt werden wollte. Sehr eigenartig, aber er sollte nichts sagen. Es gab die geilsten Namen.
"[color:076d=darkred]Sicher trage ich dich ins Schloss[/color]" meinte er leise und hob Kyran auf, warf mit einem Kopfschwung die Haare zurück und biss sich auf die Unterlippe. Es war schon ein Risiko den Jungen ins Schloss zu bringen, weil er verhaftet werden könnte, aber das war ihm egal. Umso mehr zeit würde er shcließlich mit ihm verbringen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr März 23, 2012 8:48 am

Kyran lächelte und seufzte leise. Er wollte so lange wie möglich bei Fenrir bleiben. [color:6d17=cornflowerblue]"Einfach in den Krankenflügel..."[/color], murmelte der junge Werwolf halb nuschelnd. Seufzend kuschelte er sich näher an Fenrir und spürte, wie er aufgehoben wurde. [color:6d17=cornflowerblue]"Ich hab dich lieb.."[/color], murmelte Kyran geschafft und schlang seine Arme um Fenrirs Hals.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa März 24, 2012 6:56 am

Der große Werwolf biss sich auf die Unterlippe und sah den Jungen an. Er... hatte ihn... lieb? Meinte er das ernst? Sein herz machte einen Sprung und er lächelte seinen kleinen an.
"[color:5ee5=darkred]Ich hab dich auch lieb[/color]" meinte er leise und begab sich auf den Weg zum Schloss. Der Weg war kalt unter sienen bloßen Füßen, er leckte sich die Lippen und legte den Kopf schief als Madame Pomfrey ihnen entgegen kam.
"[color:5ee5=darkred]Oh gott, das wird ein Spaß[/color]" meinte er und sah den Jungen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo März 26, 2012 10:08 am

Kyran sah den Älteren nur müde an und lächelte selig, als Fenrir meinte, dass er Kyran auch lieb haben würde. [color:058f=cornflowerblue]"Mich hat bis jetzt nur Onkel Charlie lieb..."[/color], murmelte der junge Werwolf schläfrig. Dann bemerkte er, dass Fenrir den Kopf schief legte. [color:058f=cornflowerblue]"Alles okay, Fenny? Darf ich dich Fenny nennen?"[/color], fragte Kyran und bemerkte erst jetzt die hysterische Poppy Pomfrey. [color:058f=violet]"WAS MACHST DU BASTARD MIT DEM JUNGEN? NIMM DEINE FLOSSEN VON IHM WEG!"[/color], schrie die Krankenschwester. Kyran fiel beinahe aus Fenrirs Armen, als er ihre Stimme hörte. Ängstlich drückte er sich näher an den älteren Werwolf und sofort verstummte Pomfrey, während sie mit großen Augen das ungleiche Paar ansah. Verwirrung stand ihr ins Gesicht geschrieben. Kyran hätte sich ja erhoben, aber er war einfach zu müde und sein einziges Verlangen war zu schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo März 26, 2012 10:38 am

"[color:2a7e=darkred]Jetzt sind wir zu zweit[/color]" meinte er leise und drückte Kyran einen vorsichtigen Kuss auf die Stirn. Der Junge war so süß, er musste sich zurück halten den Jungen nicht abzuschlecken, wie er es bei seinen [i]Kindern[/i] tat. Also, die Kinder die er verwandelt hatte. Kaum dass sie die beiden Männer gesehen hat war sie losgestürzt, Fenrir drückte den Mann an sich und versuchte aus Instinkt den Jungen zu schützen. Meins, schrie seine innere Stimme und knurrte Madame Pomfrey an, die verstummt war. Sie shcien es nicht zu verstehen was vor ihren Augen ablief.
"[color:2a7e=violet]Kyran, geh in den Krankenflügel, Remus wartet dort auf dich.[/color]" Damit zeigte sie auf das Schloss, aber ohne den Blick von ihnen abzulenken. "[color:2a7e=violet]Und DU gehst! Du hast hier absolut nichts zu suchen, Greyback![/color]"
Sie schien ihn nicht vergessen zu haben, kein wunder, so lange war der große Werwolf auch noch nicht weg.
"[color:2a7e=darkred]Aber der Junge will dass ich ihn in den Krankenflügel bringe, dann mache ich das auch[/color]."
Wenn er etwas wollte, dann tat er das auch! Greyback nahm seinen Kleinen wieder hoch und trottete ins Schloss, mit dem erstaunten Blick im Rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 27, 2012 1:30 am

Kyran lächelte selig, als Fenrir ihm einen Kuss auf die Stirn gab. Es fühlte sich so richtig an. [color:9a4d=cornflowerblue]"Lass mich nicht los Fenny..."[/color], murmelte der junge Werwolf leidend, schloss die Augen und versuchte Pomfreys lästige Gelaber zu ignorieren. [color:9a4d=cornflowerblue]"Ich will ihn nicht sehen... Ich will meinen Fenny!"[/color], jammerte der Ravenclaw. Er war ein verdammtes Schoßhündchen und seinem Fenrir total treu gegenüber. [color:9a4d=cornflowerblue]"Danke..."[/color], flüsterte Kyran, als Fenrir protestierte und krallte sich an den größeren Werwolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 27, 2012 7:09 am

Gut dass der Wohl noch irgentwie wusste wo der Krankenflügel war und brachte ihn dort hin, am anderen Ende am letzten Bett wartete der andere Werwolf, Remus Lupin. Der große Wolf legte ihn da ins Bett, spürte genau den shcockierten Blick von Lupin.
"[color:64a1=darkred]Hallo[/color]" war alles was er sagte, presste die Lippen aufeinander. Greyback setzte sich auf den Stuhl der neben dem bett stand. Hm... Lupin war wohl erstarrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 27, 2012 7:35 am

Kyran kuschelte sich näher an Fenny und ließ ihn nur widerwillig los. [color:c46e=cornflowerblue]"Lass mich nicht los..."[/color], wimmerte Kyran mit geschlossenen Augen und kuschelte sich unter die Bettdecke, während er von Remus Erstarrung nichts mitbekam. Er wollte Fenrir als Kopfkissen missbrauchen, aber Kyran glaubte nicht daran, dass der Ältere das wollte. Der junge Ravenclaw wunderte sich überhaupt, warum Fenrir sich überhaupt mit ihm abgab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 27, 2012 8:16 am

Er hielt für einige Augenblicke den Augen des anderen Wolfes stand, der versuchte sein Gesicht wieder zu erkennen. Was ihm anscheinand zu schaffen machte. Remus ballte die Bäuste und biss die Zähne zusammen.
"[color:0e2f=darkred]Du scheinst mich zu erkennen, Remus Lupin[/color]" meinte fenrir und verschränkte die Arme, als er um das Bett herum kam. Die Wut war ihm grade zu ins gesicht geschrieben und er schlug Greyback ein Mal kräftig ins Gesicht, was diesem aber doch recht wenig ausmachte. Super, seine Nase blutete, aber das war es auch. Kyran regte sich auf, aber Fenrir meinte:
"[color:0e2f=darkred]Er hat alles Recht sich aufzuregen. Er wollte kein Teil der Werwolfsfamilie sein.[/color]"
Seine blauen Augen legten sich wieder auf den kleinsten Wolf. "[color:0e2f=red]Genau so wenig wie du, mein Kleiner.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Apr 15, 2012 1:39 am

Kyran öffnete schließlich die Augen und sah Remus sehr wütend und außer sich dort stehen. Fenrir wurde eine reingehauen und sofort regte der Ravenclaw sich auf. [color:62e6=cornflowerblue]"Remus! Das kannst du doch nicht machen!"[/color], empörte sich der 13-jährige und schnaubte besorgt, als er Fenrirs blutende Nase sah. [color:62e6=cornflowerblue]"Ich weiß...Aber Gewalt ist keine Lösung..."[/color], murmelte der Ravenclaw bedrückt und sah auf die Decke seines Bettes. Kyran verkrampfte sich, als Fenrir das sagte. Er schüttelte nur den Kopf und seufzte tief auf. [color:62e6=cornflowerblue]"Hmmmmh..."[/color], murmelte der Ravenclaw und drehte sich auf die Seite...Er hatte wieder die Bilder vor Augen...wie er gebissen worden war...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Apr 15, 2012 4:47 am

Knurrend strich er sich das Blut aus dem Gesicht und setzte sich wieder auf den Stuhl auf dem er eben gesessen hatte. Abwesend sah er wieder zu Kyran, lächelte ihn sanft an. Verdammt, er schien sich zu erinnern wie Fenrir ihn damals gebissen hatte. Seufzend schloss er die Augen, Remus Lupin ging wideder an die andere Seite des Bettes. Wenn der Junge ihn jetzt hassen würde wäre das verständlich, wenn auch sehr schmerzhaft.
"[color:29e1=darkred]Wie gehts dir denn jetzt, Kyran[/color]?" fragte er den kleinen Wolf und versuchte so normal wie möglich zu klingen, ohne den schmerzhaften Ton den er im Moment gerne in der Stimme hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   

Nach oben Nach unten
 
Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond
Nach oben 
Seite 3 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Buch der Dunklen Magie
» Traumdeutung
» SIe will Kaffee trinken gehen :)
» Ende einer kurzen Beziehung
» Sacrifice- Bis das der Tod uns scheidet(RPG LAÜFT!!!!!)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: unabhängig vom InPlay-
Gehe zu: