Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Magisches Londons Innenstadt

Nach unten 
AutorNachricht
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 7:42 am

Der Werwolf erkannte den Geruch seiner Begierde, Fenrir stand im Schatten einige Meter von seiner Sehnsucht entfernt. Bellatrix Black. Er war ihr gefolgt und hatte ihr wieder nachgestellt. Seine Hände zuckten, genau wie seine Zunge und seine Nase. Ihr Geruch war berauschender als alles andere was er jemals Gerochen hatte, süß und gleizeitig scharf wie Chilli, sanft wie Rosen aber doch dringlich wie Bergamott. Seine Mutters Parfums hatte er nie vergessen... Was auch sehr gut war. Er leckte sich die Lippen. [i]Meine schöne Bellatrix, wenn du wüsstest wie sehr ich dich will[/i], dachte er und fuhr sich über die Brust, wo sein Herz schneller shclug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 9:48 am

Es war schon spät und Bellatrix war eigentlich längst auf dem Heimweg. Eigentlich, weil sie sich hatte aufhalten lassen. Von einem nervigen Verwandten - bei einer derartig großen Familie traf man oft nervige Verwandte. Und wie es die Höflichkeit verlangte redete sie sogar mit besagtem nervigen Verwandten, und zwar viel zu lang. Ätzend, wie sie fand. Egal. Jetzt war sie ihn ja endlich los geworden und konnte sich auf den Nachhauseweg machen.
Von ihrem Beobachter merkte sie nichts - obwohl sie ihn durchaus schon das ein oder andere Mal wahr genommen hatte. Aber Sorgen machte sie sich keine besonderen. Nur eine absolut lebensmüde Person würde es sich wagen, die älteste Tochter der Blacks anzugreifen. Erstens, weil sie eine derartig starke Familie hinter sich hatte, und zweitens, weil sie selbst auch nicht ohne war. Sie würde sich durchaus zu wehren wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 9:56 am

Fenrir schluckte und sah ihr berauscht kurz nach, als sie an ihm vorbei lief. Wie ihr wundervolles schwarzes Haar hinter ihr her wehte und wie wundervoll ihr Duft war. Kurz war er an der Stelle gefroren. Sollte er ihr endlich gegenüber treten? Er musste ihr ja nicht sagen wer er war und was für ein Blut er hatte. Dann würde er sie vielleicht dazu bringen dass sie mit ihm redete... Wenn auch nur ein zwei Sätze... Also schritt er ihr nach, wenn auch kurz mit einigen metern abstand. Er musste aber kurz nachdenken. Würde solch ein Wunder der Natur ihn eigentlich bemerken? Hoffentlich... So schrecklich sah er doch nun wirklich nicht aus. Er hatte einen stattlichen starken Körper. Sogar seine Haare hatte er gewaschen. Gestern, aber trotzdem. Fettig waren sie noch nicht. okay, ein bisschen... Er seufzte und ballte seine Hände in den Manteltaschen zu Fäusten. Himmel war er nervös. Kurz öffnete er den Mund um sie anzusprechen, aber machte den Mund wieder zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 10:27 am

Natürlich bemerkte sie ihren Verfolger. Wie gesagt, es war spät. Und somit war es auch relativ ruhig draußen, weswegen sie die Schritte hinter sich bald hören konnte. Sie blickte über ihre Schulter, mehrmals. Schweigend lief sie weiter, bis zu einer leicht erhellten Kreuzung, blieb dann stehen und drehte sich zu ihrem Verfolger um.
[color:a44e=pink]"Sind Sie ein Stalker?"[/color], wollte sie ruhig wissen, die Hände ebenfalls tief versunken in ihren Manteltaschen. Es war Winter und die Wangen der jungen Frau waren errötet vor Kälte. Ihr Blick war kalt, desinteressiert. Sie wollte lediglich ihre Ruhe, nach Hause, raus aus dieser Kälte. Sie hatte keine Lust, sich mit irgendwelchen Stalkern herumzuschlagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 10:36 am

Kurz blieb ihm der Atem stehen als sie sich zum ihm umdrehte. Obwohl ihre Stimme so eisig kalt war, bekam er Gänsehaut überall am Körper. Kurz konnte er nichts sagen. Stalker... war so ein böses Wort! Liebhaber im Verborgenen klang doch viel schöner. Oder Beobachter, aber Stalker... Wie ihre Wangen so zart rot waren...
"[color:eaf4=darkred]Beobachter[/color]" meinte er und lächelte sie an, musterte sie und biss sich auf die Unterlippe. Die Schönheit der Blackfamilie hatte ihn tatsächlich bemerkt! Ihn! Einen Werwolf... " [color:eaf4=darkred]Wie könnte ich auch nicht bei einer solchen Schönheit, wie sie sonst nirgents zu finden ist.[/color]" Er redete so vornehm und gehoben wie er es damals gelernt hatte, auch wenn er im normale Leben niemals so reden würde. Warum auch? Manieren machten dich im Leben schwach. Angreifbar... Er schluckte und machte einen weiteren Schritt auf sie zu. "[color:eaf4=darkred]Bellatrix... Du kennst mich.[/color]" Sollte sie jedenfalls, denn sie hatten sich schon das ein oder andere Mal gesehen und er hatte ihr beim Schlafen zugesehen, in Hogwarts sogar, nicht nur daheim.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Fr März 02, 2012 1:21 pm

Beobachter... war das denn besser?
Beides war unerhört und ihrer Meinung nach keine sehr feine Art. Seine Worte sollten ihr wohl schmeicheln, oder? Schade nur, dass die junge Frau, was derartige Aussagen anging, äußerst abgestumpft war. Sie war es gewohnt, dass man ihr Komplimente machte, ständig, weswegen sie sich schon lange nichtmehr davon einlullen ließ.[color:29e1=pink]
"Ich kenne Sie?"[/color], fragte sie leicht skeptisch nach, ließ ihre Augen von oben nach unten am Körper des anderen entlanggleiten, dann schüttelte sie entschieden den Kopf. [color:29e1=pink]"Ich glaube nicht. Ich würde jetzt gerne ungestört nach Hause gehen. Gute Nacht"[/color], meinte sie ruhig, drehte sich um und trat den weiteren Weg an, den Zauberstab fest in ihren langen, dünnen Fingern umschlossen. Würde er sie anfassen, ... tja. Dann würde sie ihm weh tun.


Zuletzt von Bellatrix Black am Sa März 03, 2012 10:44 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Sa März 03, 2012 7:14 am

Fenrir leckte sich die Lippen als sie ihn musterte und legte den Kopf schief, strich sich über die Haare und biss sich dann auf die Unterlippe. Sie musterte ihn... Sehr schön! Aber als sie sprach wurde sein Blick wieder neutral. Ach, hatte sie ihn vergessen? Das würde er schon sehen. Er ging ihr weiter nach und lief um sie herum. "[color:7378=darkred]Bellatrix, hast du schon vergessen? Vor zwei Monaten bist du in mich rein gelaufen und dir waren deine Schulsachen herunter gefallen. Ich habe sie dir wieder aufgehoben.[/color]" Er lächelte sie weiter an und strich sich die Haare aus dem Gesicht. Sie war so wunderschön... aber daran musste sie sich doch erinnern müssen! Seine Hände zitterten und er bemerkte nur am Rand dass sie ihren Zauberstab umklammert hielt. Sein Herz schlug schneller. Bring sie dazu dass sie mit dir redet! dachte er und dachte blitzschnell nach. Lade sie zu einem Getränk ein!
[color:7378=darkred]"Vielleicht fällt es dir wieder ein, bei... einem Drink vielleicht?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   Sa März 03, 2012 10:43 pm

Warum zur Hölle sollte sie sich an solche Nebensächlichkeiten denn erinnern? Die erinnerte sich doch nicht einmal daran, was sie heute morgen gegessen hatte, geschweige denn an die Haarfarbe ihres Verlobten. Wie also sollte sie sich an wildfremde Personen erinnern, die hier nachstanden?!
[color:5e71=pink]"Ich erinnere mich nicht. Verzeihen Sie"[/color], meinte sie knapp, wollte eigentlich an ihm vorbei, als er schon wieder den Mund öffnete. Hallo? Wie sah sie denn aus? Also sie konnte sich nicht erinnern, auch nur die entfernteste Ähnlichkeit zu ihrer Schwester Andromeda zu haben. Vielleicht sollte der komische Kerl hier sein Glück lieber bei dieser Versuchen, die gab sich doch gern mit jedwedem Dreck ab.
[color:5e71=pink]"Ich bin Minderjährig"[/color], log sie dem Werwolf dann einfach eiskalt ins Gesicht und machte abermals anstalten, an besagtem vorbei zu gehen. Sie war müde, es war kalt - sie wollte ins Bett, verdammt! Und zwar in ihr eigenes!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   So März 04, 2012 2:56 am

"[color:3f15=darkred]Das ist egal[/color]" meinte er als sie sagte dass sie minderjährig sei. Als sie dann wieder an ihm vorbei lief blieb er wie angewurzelt stehen.Sie erinnerte sich nicht an ihn... Aber das würde sie bald. Für immer. Fenrir drehte den Kopf herum und schlang einen großen Arm um ihren Körper damit sie ihre Arme nicht bewegen konnte und eine Hand presste er auf ihren Mund um sie am Schreien zu hindern. Hatsig verzog er sich in eine Gasse und schlug mit der Hand nach seine Hand nach ihrem Zauberstab, dass der zu Boden fiel. "[color:3f15=darkred]Du wirst mich nie wieder vergessen, liebste Bellatrix[/color]" flüsterte er und drengte sich an sie. Sie wird dich lieben wenn du ihr zeigt was für ein liebenswerter Mann du bist, dachte er und lächelte leicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bellatrix Black

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   So März 04, 2012 3:02 am

Hallo?!
Was erlaubte der Typ sich hier eigentlich? Und verdammt, er roch... bestialisch.
Bellatrix wollte gar nicht darüber nachdenken, was der Mann schon alles mit seinen Griffeln angefasst hatte. Und sie hatte die jetzt auf ihrem Mund liegen. Na wunderbar. Und jetzt? Sollte sie sich das gefallen lassen? Eher nicht, oder? Dumm nur, dass ihr Zauberstab jetzt auf dem Boden lag. Auf dem Boden! IHR Zauberstab! Ihrer! Der war heilig und so! Hallo?!
Schön, kurze Zeit später war ihr Mund wieder befreit. [color:5308=pink]"Nimm deine widerlichen Finger von mir"[/color], brachte sie leise und drohend hervor, drehte den Kopf konsequent weg von dem Mann. Fühlte sich ja auch nicht gerade gut an, in den Armen eines solch eigenartigen Typen zu liegen. Unfreiwillig.[color:5308=pink]
"Du könntest meinen Eltern einen freundlichen Brief schreiben, vielleicht laden sie dich dann zum essen ein"[/color], schlug sie dann einfach mal vor, einen Versuch war es immerhin Wert, oder nicht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   So März 04, 2012 3:12 am

Aber Fenrir dachte nicht einmal daran sie gehen zu lassen. Einen Brief schreiben, sehr lustig. Wie sollte das denn aussehen? "[i]Sehr geehrter Mr Black, ich würde sehr gerne ihre Tochter ehelichen. Dürfte ich morgen zum Mittag vorbeischneien? Mit freundlichen Grüßen, ihr Werwolf aus der Nachbarschaft, Fenrir Greyback[/i]" mit einem Spritzer Pafum und einem Kussabdruck? Leider nein. Noch nicht. Als sie ihren Kopf wegdrehte legte er seine Lippen auf ihren Hals. So shclimm riechen konnte er doch noch nicht, er hat sich erst gestern frisch gemacht und alles. Mit einem leisen Keuchen drückte er sie an die Wand, aber so dass ihr hübsches Gesicht nicht an der Wand lag sondern auf seiner Handfläche. Schließlich sollte ihr Engelsgesicht doch keine Kratzer bekommen. [color:9196=darkred]"Noch nicht, Bellaschatz. Aber glaub mir, wir werden uns sehr gut amüsieren, auch wenn deine Eltern nicht wissen wo du bist[/color]" meinte er und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Magisches Londons Innenstadt   

Nach oben Nach unten
 
Magisches Londons Innenstadt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die düsteren Ecken Londons
» Innenstadt - Kirschblüt Garten
» Feehan, Christine - Magisches Spiel: Der Bund der Schattenjäger 7
» Die düsteren Ecken Londons [Anfrage]
» Cedar, Innenstadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: Archiv-
Gehe zu: