Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Allein in den Gassen von London

Nach unten 
AutorNachricht
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Allein in den Gassen von London   Sa März 03, 2012 9:05 am

Fenrir knurrte und hielt sich die Seite. Er hatte sich einen Ast reingerammt und er blutete. Mit einem Schmunzeln lehnte er sich an die Gassenmauer und blickte die Leute an die die Hauptsstraße entlang liefen. Wo war nur der richtige? Er suchte jemanden... Wenn er auch nicht wusste warum. Vielleicht um seiner Einsamkeit zu entkommen. Aber wer würde shcon mit ihm reden? Dann fing er einen männlichen Geruch auf und nahm seine Hand zurück, an der das Blut herab rann.
[color:4aa5=darkred]"Ein Malfoy...."[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   Sa März 03, 2012 9:13 am

Azrael lief durch die Hauptstraße von London. Dann bog er irgendwann in eine kleinere Gasse ein. Er kannte sich hier gut aus. Als er außer Sichtweite der Muggel war, rannte er weiter und kam an der nächsten Hauptstraße raus. irgendwie war London wie ein verzweigtes Labyrinth. Doch für den Malfoy kein Problem. Er sah sich kurz um und bog in die nächste Gasse ein. Irgendwie...hasste er diese Stadt. Als er die Gasse lang lief, blieb er stehen und sah den Werwolf. Natürlich kannte er ihn. Wer kannte ihn nicht. Azrael lehnte sich an die Wand und verengte die Augen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   Sa März 03, 2012 9:17 am

Fenrir blickte den Jungen an, der fast in ihn hinein gerannt war. Der Malfoy war ein recht interessantes Stück Fleisch. Er sah ihn an und Fenrir drehte sich zu ihn. "[color:6bfa=darkred]Was ist, Junger Malfoy? Hast du noch nie einen Werwolf erblickt?[/color]" meinte er und atmete tief ein. Seine Seite schmerzte immer noch, aber er wollte es nicht aussprechen. Er biss sich auf die Unterlippe. "[color:6bfa=darkred]Was machst du ganz allein in einer dunklen Seitengasse?[/color]" fragte er leise und ließ seinen Nacken knacken. Eigentlich recht interessant. Zierlich der Junge, und nichts für ihn, denn an ihm fehlte das Muskelfleisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 2:23 am

Azrael musterte ihn. Hier war es dunkel, doch dies war ihm sowas von egal. Er konnte den Werwolf noch ganz genau erkennen. [color:13a3=orange]"Oft genug!"[/color], antwortete er auf seine erste Frage etwas gelangweilt und sah sich um. [color:13a3=orange]"Also verlaufen habe ich mich sicherlich nicht. Vielleicht wollte ich einfach mal etwas spazieren gehen, wo keine Muggel sind!"[/color], sagte er zum Werwolf. Es klang schon etwas selbstverliebt, aber was war Azrael denn schon? Zu sehr Ich Bezogen, doch jeder war dies schon gewöhnt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 3:03 am

Die Worte des Jungen gefielen ihm und Fenrir lachte. [color:1bc8=darkred]"Interessant. Du bist ein junger Malfoy, richtig?[/color]" Eigentlich redeten nur Reinblütige Familien so über Muggel, und an seinen blonden Haaren konnte man auf Malfoy tippen. Lässig leckte der Werwolf sich die Lippen und ging auf den jungen zu, tat die Hände in die Taschen seines Mantels, wobei ihm die Haare ins Gesicht fielen. Seine (noch) weißen Zähne glänzten leicht und seine Muskeln zuckten leicht, warum auch immer. [i]Der Junge ist hübsch[/i], dachte er sich und musterte ihn nochmal.[i] Vielleicht würde das noch ein bisschen Spaß bringen.[/i]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 3:31 am

Azrael beobachtete den Werwolf etwas und überlegte sich, ober auf seine Frage überhaupt Antworten sollte. Er nahm es an, Azrael sei ein Malfoy. Also wusste er dies nicht so genau. Er könnte also nun theoretisch etwas ganz anderes behaupten. Interessant. Doch er tat es nicht. [color:87e1=orange]"ja ich bin ein Malfoy, wei du da nur drauf gekommen ist"[/color], meinte Azrael etwas gleichgültig und kalt. Der Werwolf interessierte ihn nicht, was wollte er also von ihm? Azrael stellte sich grade hin, und sah zu dem etwas größeren mann hinauf, als dieser auf ihn zukam. Rhetorisch ging der Junge einen Schritt zurück. Er sollte ihn bloß in Ruhe lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 3:41 am

"[color:ddc4=darkred]Hast du etwa Angst vor mir?[/color]" fragte er lachend als Mafloy einen Schritt zurück machte. Wen wunderte es? Mehr als die Hälfte der Bevölkerung hatte Angst vor ihm und der andere Rest war Todesser. Auch wenn eineige Todesser ihn schon fürchteten. Nur eines störte den Werwolf an dem Jungen. Er hatte so eine selbstverliebte hochnäsige Art, die ihm einfach nur gegen den Strich ging. "[color:ddc4=darkred]Ich hab schon so einiges über dich gehört.[/color]" Ein warmer Malfoyjunge, das wird die Familie sicher freuen. Greyback rieb sich mit dem Handrücken über die Stirn.
[color:ddc4=darkred]"Ein warmer Malfoyjunge, ist wirklich interessant."[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 3:44 am

Azrael hob eine Augenbraue hoch.
[color:cd95=orange]"Angst? Vor dir? Wohl kaum. ich habe es nur nicht so gerne wenn mir Leute auf die Pelle rücken!"[/color], meinte der Malfoy arrogant und musterte den Werwolf. Wie er ihn doch hasste. Abraxas meinte, Azrael sollte sich vor ihm in Acht nehmen, doch wann hörte der junge Malfoy schon auf den Mann? Nie! Ihm gingen seine Reden buchstäblich am Hintern vorbei. Sollte er sich erst mal Ändern.
[color:cd95=orange]"Warm?"[/color], fragte Azrael und ignorierte die eine Aussage des Wolfes. Viel von ihm gehört? pah!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 4:54 am

"[color:db47=darkred]Dann bist du mutiger als der Großteil der Menschen[/color]" meinte er, ging aber weiter auf ihn zu. Etwas musste er doch mit dem Jungen machen können, ohne den Zorn dessen Eltern auf sich zu ziehen. Der Wolf kratzte sich am Kopf. Er verstand wohl nicht was er meinte. "[color:db47=darkred]Warm ist ein anderer Ausdruck für schwul, Junge[/color]" meinte er und rollte die Augen. Sollte er eigentlich wissen, schließlich sollten die es wissen. Die blauen leuchtenden Augen blickten den Malfoy in die Augen. "[color:db47=darkred]Sowas sollte man wissen, besonders wenn man selbst warm ist.[/color]" Dass er sich damit nicht verrieht, hoffte er aber instinktiv.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:00 am

War er selbst schwul? Azrael verschränkte die Arme vor der Brust und blieb stehen. er lehnte sich an die Wand. Fenrir würde ihm so oder so hinterher dackeln, also hatte dies auch kein Sinn, weiter zurück zu gehen. [color:193f=orange]"ich bin nicht schwul!"[/color], verteidigte sich der Malfoy mutig und funkelte ihn an. Es wäre eine Schande. Doch er war es. Ein Schwuler Narr. Doch der Hund vor ihm war dies auch. [color:193f=orange]"Was willst du.."[/color], fragte Malfoy ihn leise und sah auf den Boden. er hatte keine Lust auf Wolf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:16 am

"[color:9fc4=darkred]Du musst davor doch keine Angst haben, schwul sein ist etwas...[/color]", der Wolf trat einen Schritt näher an ihn heran und blieb vor ihm stehen. "[color:9fc4=darkred]... vollkommen natürliches.[/color]" Der Wolf konnte einfach Familien nicht verstehen, die ihre Kinder verstießen nur weil diese die gleichgeschlechtliche Liebe vorzogen. Soetwas fand er krank, aber leider dachten fast alle Leute über ihn das selbe. Er legte die Hände neben die den Kopf des Reinblüters und blickte ihn an. Er war wohl schwul. "Du bist keine Schande deswegen." Fenrir schluckte. "[color:9fc4=darkred]Welcher der Malfoyjungs bist du?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:21 am

Azrael sah weiterhin auf den Boden und wusste nicht so recht, was er mit den Worten des Werwolfs anfangen sollte. Er war nicht schwul, so war es nun mal! Er würde schon noch hetero werden, irgendwann. Er musste sich ändern, denn sterben wollte er nicht. Der Rohrstock reichte ihm schon!
[color:e6e4=orange]"ich bin nicht schwul..."[/color], sagte er zischend und sah auf die hand, jedoch nur kurz. Der Wolf war doch schon ganz nah bei ihm und Azrael hatte nun keine Chance mehr einfach abzuhauen.
[color:e6e4=orange]"ich bin...Azrael"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:30 am

"[color:a79f=darkred]Azreal... dann ist dein Bruder der Lucien richtig?[/color]" flüsterte er und beugte den Kopf etwas vor. Der Geruch des Jungen war umgeschwungen als er über sich geredet hat. Der arme Junge, der unter seiner Familie zu leiden hat. "[color:a79f=darkred]Du bist es. Man kann es spüren... Deutlich spüren.[/color]" Seine Stimme wurde immer leiser und er atmete tief ein. Der Junge musste nur aus sich heraus kommen und erkennen dass es nicht falsch war Schwul zu sein.
"[color:a79f=darkred]Du kannst nicht einfach hetero werden. Du wirst warm geboren[/color]."
Seine Krallen fuhren leise an der Wand des Gebäudes entlang und mit einer Hand strich er dem Malfoy über das Haar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:35 am

Azrael musterte den Werwolf dann. Als er meinte, dass der andere Lucien ist, nickte der Slytherin nur. Kurz sah er sich um. er fragte sich grade, wieso er nu durch die Gassen rennen musste. Wäre er auf der Hauptstraße geblieben, dann wäre er nicht Fenrir begegnet. mist aber auch.
[color:2c49=orange]"Natürlich.."[/color], zischte Azrael leise und schauderte kurz, als der Wolf ihm durchs Haar strich. Er sollte es lassen, er sollte ihn in Ruhe lassen. Azrael legte seine Hände auf die Brust des Werwolfes und drückte leicht dagegen. Der Typ war ihm etwas zu nahm für den Geschmack und dies hasste er wie die Pest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:41 am

Fenrir lächelte leicht und machte erst einen Schritt zurück, dann aber wieder einen vor. So schnell ließ er sich nicht abspeisen. Der Wolf wusste was er wollte und was er wollte war... der Junge.
"[color:d5cf=darkred]Komm, wehre dich nicht[/color]" meinte er und schmunzelte, leckte sich die Lippen und beugte sich wieder etwas vor. "[color:d5cf=darkred]Wieso hasst du deine Seite? Deine wohl mit wunderbarste Seite?[/color]"flüsterte er weiter und legte die Nase an dessen Hals um nochmal seinen Geruch zu prüfen. Er musste noch etwas herausfinden. Wie fühlte er grade? Wieso fühlte er grade? Konnte er auf dessen Gedanken schließen? Etwas... "[color:d5cf=darkred]Deine Eltern akzeptieren deine ihnen fremde Seite nicht, oder?[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:50 am

Am liebsten würde Azrael nun anfangen zu wimmern. Der Wolf ließ ihn einfach nicht in Ruhe und dies kotzte ihn an. Womit hatte Azrael diese Strafe verdient? Er antwortete Fenrir nicht. Wieso sollte er dies auch tun? Azrael sah keinen Sinn darin.
Der Junge drehte seinen Kopf kurz Seite und knurrte. eigentlich könnte er sich nun in einen Luchs verwandeln. Dann wäre er sehr schnell weg. Doch etwas hinderte ihn dran. Die Angst Fenrir würde etwas erzählen?
[color:8970=orange]"Meine Eltern wissen nicht, dass ich schwul bin..."[/color], zischte er kalt und drückte Fenrirs Kopf weg. Arrrgh wie er ihn hasste
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   So März 04, 2012 5:59 am

Eine gewisse Angst stieg von ihm auf und Fenrir sog ihn tief ein. "[color:9f3d=darkred]Ich werde es niemandem erzählen, Azrael Malfoy[/color]" versicherte er und legte eine Hand auf seinen Nacken. Wieso nur war er die ganze Zeit so nervös?
"[color:9f3d=darkred]Hey, entspann dich[/color]" meinte er und lachte leise. Ungewohnte umgebung würde Fenrir mal sagen, lag aber vielleicht auch daran dass Fenrir wesentlich größer war als er und schon etwas... furchteinflößend. Der Werwolf knurrte leise vor sich hin und streichelte mit den Fingern durch sein Nackenhaar. Er wollte dass der Junge genau so viel Lust und Spaß hatte wie Greyback es hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Allein in den Gassen von London   

Nach oben Nach unten
 
Allein in den Gassen von London
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Seit 4 Wochen allein und ich dreh fast durch
» Nun ist er weg weg und ich bin wieder allein allein..
» Allg. Zeltlager I
» Ich stehe vor einem Scherbenhaufen...
» Straßen und Gassen 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: Archiv-
Gehe zu: