Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sarin Arrakis Harrowgate

Nach unten 
AutorNachricht
Sarin Harrowgate

avatar


BeitragThema: Sarin Arrakis Harrowgate   Mo März 05, 2012 6:01 am

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="https://redcdn.net/ihimizer/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]https://redcdn.net/ihimizer/img848/8696/brokensteckierwachsene.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b] Sarin Arrakis
[i]Sarins Eltern haben sich, wie es bei den Harrowgates nun mal üblich ist, bei der Namensgebung in der Astrologie inspirieren lassen. Sarin kann man im Sternbild Herkules und Arrakis im Sternbild Drache finden. Meistens wird er erstmal ziemlich komisch angeguckt wenn er sich vorstellt, da der Name doch recht ungewöhnlich ist, aber alles in allem ist Sarin doch mit seinem Namen zufrieden.[/i]

[b][u]Nachname: [/u][/b] Harrowgate
[i]Eine stolze und vor allem durch und durch reinblütige Zaubererfamilie, die nach der mittelgroßen Stadt in Yorkshire, die sie schon seit über 700 Jahren ihr zu Hause nennen, benannt ist. [/i]

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b]
Sarin hat und akzeptiert keine Spitznamen.

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b] 31, 22. Februar 1945, Harrowgate

[b][u]Blutstatus:[/u][/b] reinblütig

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b] britisch, Großbritannien

[b][u]Wohnort:[/u][/b] London
[/size]

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b] Cordelia Harrowgate, geb. Bodmin, 63, ehem. Slytherin, Hausfrau + Tyrannin
[i]Cordelia Harrowgate ist eine Frau mit zwei sehr unterschiedlichen Seiten. Gegenüber anderen Leuten, die nicht zur Familie gehören und auf die sie Eindruck machen will ist sie äußerst charmant und liebenswürdig, wirkt manchmal sogar ein wenig albern und naiv. In Wirklichkeit, wenn sie keinen Grund dafür sieht sich zu verstellen ist sie jedoch ein regelrechtes Monster, dass sich durch niemanden kontrollieren lässt. Kriegt sie nicht ihren Willen oder hat sie einen ihrer gefürchteten Wutanfälle rastet sie regelmäßig aus und beschimpft, schlägt und verzaubert ihre Mitmenschen mit härtester Brutalität. Ihre Kinder bildeten dabei keine Ausnahme und deshalb ist Sarins Verhältnis zu dieser Frau alles andere als gut. Er hat immer noch Angst vor ihr und versucht deshalb ihr aus dem Weg zu gehen, traut sich aber auch nicht den Kontakt zu ihr völlig abbrechen zu lassen.[/i]

[b][u]Vater:[/u][/b] Lesath Harrowgate, 62, ehem. Slytherin, stellv. Leiter des magischen Umfallumkehr-Komandos
[i]Lesath war seiner Frau nie gewachsen und tat deshalb einfach alles, um sie mehr oder weniger zufrieden zu stellen. Nach außen gab er zwar immer den Kopf der Familie, in Wirklichkeit hat er jedoch rein gar nichts zu sagen. Sarin hat kein besonders enges Verhältnis zu ihm, da Kontakt zu ihm auch Kontakt zu seiner Mutter bedeuten würde, kommt aber im allgemeinen mit ihm um einiges besser zurecht als mit Cordelia. Hinzu kommt, das sie beide nicht die größten Reder sind und sich deshalb recht wenig zu sagen haben.[/i]

[b][u]Geschwister:[/u][/b]

Altair Harrowgate, 33, Mitarbeiter im Portschlüsselbüro, ehem. Slytherin
[i]Sarins Verhältnis zu Altair ist ähnlich wie das zu seinem Vater. Er kommt ganz gut mit seinem Bruder aus, wenn es sein muss, sucht aber fast nie Nähe oder Kontakt zu ihm und umgekehrt ist es nicht anders. Obwohl Altair der älteste der drei Brüder ist, war es immer Asterion, der den Ton angab und unter den Geschwistern die Position einnahm, die bei ihren Eltern die Mutter hatte.[/i]

Asterion Harrowgate, 31, Mitarbeiter der Zentrale der Britischen und Irischen Quidditch-Liga, ehem. Slytherin
[i]Asterion ist eine der wenigen Personen für die Sarin wirklich Gefühle aufbringen kann und in diesem Fall sind sie durch und durch negativ. Dank seiner Selbstkontrolle lässt er es sich nie anmerken, aber Sarin hasst seinen älteren Bruder wie die Pest, da er eine sehr brutale Ader besitzt, die er schon als Junge häufig an Sarin ausgelassen hat. Schon als sie beide noch kleine Jungen waren ärgerte, beschimpfte und verprügelte er Sarin und diese Attacken nahmen immer mehr zu als die beiden älter wurden. Heute wird Asterion gegenüber seinem jüngeren Bruder zwar selten gewalttätig, was einerseits daran liegt, dass dieser sich inzwischen ziemlich gut wehren kann und andererseits daran, dass ihm selber dieses Verhalten inzwischen recht unangemessen erscheint, allerdings lässt er sich nie anmerken, dass er sein früheres Verhalten in kleinster Weise bereut und behandelt andere Menschen, und vor allem Sarin, extrem arrogant und von oben herab. [/i]

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]
Elektra Westerling, geb. Harrowgate, 65, Hausfrau, ehem. Slytherin
Gerion Westerling, 68, Rentner, ehem. Slytherin
[i]Sarin hat eine Tante und einen Onkel, die er allerdings nur sehr selten auf Familientreffen sieht und zu denen er ansonsten so gut wie gar keinen Kontakt hat.[/i]

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]Felicitas Sage, geb. Rosier, Exfrau von Sarin, 31, Apothekerin
[i]Sarin hat Felicitas geheiratet, als sie beide einundzwanzig waren, nicht weil er sie liebte sondern weil ihre Eltern die Ehe arrangierten. Glücklich und liebevoll war ihr Zusammenleben wahrscheinlich nie, aber alles in allem haben sie den jeweils anderen doch akzeptiert. Vor vier Jahren hat sie sich von ihm scheiden lassen um einen Muggelstämmigen Zauberer zu heiraten, was Sarin – im Gegensatz zu seiner und ihrer Familie - stillschweigend hingenommen hat. Heute hat er keinen Kontakt mehr zu ihr.[/i]

[b][u]Haustiere:[/u][/b] -
[/size]

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b]
Aus seinem Aussehen macht Sarin sich nicht besonders viel. Er macht viel Sport, da es ihm wichtig ist, dass er eine gute Kondition hat und er seinen Körper so gut es geht benutzen kann und daher hat er eine ziemlich durchtrainierte und muskulöse Statur. Seine Haare trägt er einfach kurz abgeschnitten und ohne eine wirkliche erkennbare Frisur. Seine Augen haben eine sehr helle blaue Farbe und wirken auf anderen kühl und distanziert. Es ist mehr oder weniger unmöglich darin großartige Gefühlsregungen zu sehen wie generell in seinen Gesichtsausdrücken. Er ist ein wenig größer als der Durchschnitt und hat auf seinem Rücken und seinen Oberarmen mehrere Narben, die größtenteils von den Prügeln von seiner Mutter und seinem älteren Bruder stammen. Allerdings vermeidet er es, das diese irgendwer zu Gesicht bekommt.

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b]
Sarin ist kein Mensch, der sofort auffällt und er drängt sich auch selber selten in den Mittelpunkt. Er redet wenig und eher leise und ist was das Verhalten zu anderen Menschen angeht extrem verschlossen und distanziert. Es gibt so gut wie gar keine Personen, die ihn wirklich kennen. Seine Gefühle und Sichtweisen behält er immer für sich und macht deshalb zu fast allem einen recht neutralen Eindruck.
Wenn er einen Auftrag hat führt er ihn aus und zwar so schnell und effektiv wie möglich, und darum wird er von seinen Arbeitskollegen und den anderen Todessern für seine Zuverlässigkeit geschätzt

[b][u]Style:[/u][/b]
Sarins Kleidung ist vor allem praktisch und zweckdienlich. Wenn er einen Pulli kauft, achtet er vor allem darauf, dass er warm und bequem ist und nicht so sehr auf das Aussehen. Allerdings kann man schon sagen, dass er eine Vorliebe für sehr schlichte Klamotten hat, so dominieren in seinem Kleiderschrank ganz eindeutig die Farben schwarz und weiß und etwas farbiges ist eigentlich so gut wie gar nicht zu finden. Außerdem mag er gerne lange Umhänge und Mäntel.

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b]
Mehrere Narben an Rücken und Oberarmen.
[/size]

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
Sarin ist ernst, ruhig, kontolliert und vor allem schnörkellos. Wenn er etwas tun muss macht er es und zwar schnell, ohne zu zögern und effektiv. Am liebsten mag er alles, was schnell einfach und direkt ist, darum würde er ohne mit der Wimper zu zucken einen Menschen töten, sich jedoch sehr schwer damit tun, jemanden zu foltern – was nicht heißen soll, dass er es gar nicht machen würde, wenn der dunkle Lord es ihm befiehlt, denn das würde er, auch wenn es eigentlich nicht sein Stil ist. Voldemort ist Sarin treu ergeben und dieser schätzt ihn als einen absolut treuen und zuverlässigen Gefolgsmann, der immer tut, was man ihm aufträgt.
Sarin ist ein wahrer Meister der Selbstbeherrschung hat sich immer zu 100% unter Kontrolle. Er handelt niemals unüberlegt oder spontan und lässt sich zu keinem Zeitpunkt anmerken, was er denkt oder fühlt. Allgemein verdrängt er seine eigenen Gefühle meistens und behält seine Meinung immer für sich und steht neutral zu fast allen Fragen. Wenn man ihn nach seiner Meinung fragt, antwortet er mit dem, von dem er denkt, dass es dem anderen am besten gefällt. Auch zu anderen Menschen verhält Sarin sich sehr distanziert und kühl, er lässt niemanden wirklich an sich heran und ist auch nicht besonders einfühlsam und redet auch nicht besonders gerne. Er ist ziemlich misstrauisch und auch wenn er ein paar Freunde hat gehört er nicht zu denen, die großartig etwas erzählen. Meistens sitzt er einfach ruhig dabei und hört ihnen zu.
Das einzige, was Sarin wirklich emotional berühren kann ist die Musik, aber außer ihm selber und vielleicht seiner Exfrau weiß davon niemand etwas. Besonders gerne mag er Klavierstücke, die er auch selber spielt und zu Teil auch eigenhändig komponiert, was er jedoch streng geheim hält. Die Vorstellung, jemand anderes könnte etwas so persönliches zu hören bekommen ist ihm peinlich und extrem unangenehm.

[b][u]Stärken:[/u][/b]
- höflich
- ruhig
- Selbstbeherrschung
- denkt logisch
- handelt nie unüberlegt
- Klavier spielen
- sportlich
- Durchhaltevermögen
- nicht zimperlich
- treu
- geduldig

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
- ernst
- humorlos
- manchmal schüchtern
- skrupellos
- zu rational
- gefühlskalt
- distanziert
- Mitläufer
- keine eigene Meinung
- melancholisch

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
- Musik
- Klavier
- alles
- was praktisch ist
- direkte Menschen
- Salat
- Sport

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
- Aufdringlichkeit
- Intrigen
- Hitze
- Süßigkeiten
- Kunst
- nutzloser Schnickschnack
- bunte Kleidung

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
- Kampfsport
- Klavier spielen
- mit seinen Freunden rumhängen
- joggen
- schwimmen

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b] Okklument & Legliment
[i]Sarin war immer gut darin seine Gedanken und Gefühle für sich zu behalten und hat im Rahemn seiner Ausbildung zum Vergissmich außerdem gelernt in den Geist anderer einzudringen.[/i]
[/size]

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Ehemaliges Haus:[/u][/b] Slytherin
[i]Der Hut brauchte eine halbe Ewigkeit um sich zwischen Ravenclaw und Slytherin zu entscheiden, bis er Sarin dann doch den Schlangen zuteilte – allerdings nur weil der Junge ihn anflehte es zu tun und regelrechte Panik vor der Reaktion seiner Mutter hatte, wenn sie erfuhr, dass er nicht in Slytherin war. [/i]

[b][u]Job:[/u][/b] Vergissmich-Zauberer

[b][u]Zauberstab:[/u][/b] Dattelpalme, 13,5 Zoll, Einhornhaar

[b][u]Patronus:[/u][/b] Möwe

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b] Musik
[i]Sarin braucht keine konkrete Erinnerung, wenn er sich in seiner Musik verliert ist er einfach wunschlos glücklich.[/i]

[b][u]Irrwicht:[/u][/b] seine Mutter, während sie einen ihrer Wutanfälle hat

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b] Sarin sieht sich selber an einem schwarzen Flügel sitzend und eine wunderschöne Melodie spielend.

[b][u]Amortensia:[/u][/b] Regen, frisch gebackened Brot, Fenchel

[b][u]Besen:[/u][/b] -

[/size]
[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
Als jüngster von drei Söhnen wurde Sarin Arrakis Harrowgate am als Hausgeburt im Anwesen seiner Eltern geboren. Seine Kindheit war insgesamt alles andere als schön, da er quasi ununterbrochen unter dem Terror von entweder seiner Mutter oder seinem älteren Bruder Asterion stand. Cordelias Jähzorn und ihre Wutausbrüche äußerten sich in ihrem zum Teil extrem brutalen Verhalten gegenüber ihren Kindern, die sie häufig schlug und manchmal auch mit Folterflüchen bestrafte. Manchmal schrie sie die Jungen und ihren mit der Situation deutlich überforderten Ehemann auch einfach nur an und beschimpfte sie aufs härteste. Während Altair und Sarin das Ganze so ertrugen wie ihr Vater es ihnen vormachte, nämlich indem sie sich einfach in sich selber zurückzogen und sich von allen anderen Menschen distanzierten entwickelte sich Asterion immer mehr zu einem Ebenbild Cordelias. Der Junge begann seine Brüder, vor allem Sarin, da dieser der jüngste war, zu verprügeln und zu quälen. Am schlimmsten waren für Sarin die zwei Jahre, in denen Altair bereits in Hogwarts war und Asterion in quasi ununterbrochen ärgerte. Als dieser dann auch die Zauberschule besuchte war Sarin einerseits erleichtert, andererseits aber auch sehr einsam, weil der Kontakt zu anderen Kindern ihnen größtenteils verboten wurde, da in ihrer Nachbarschaft eigentlich nur Muggel lebten und dieser nach der Meinung ihrer Eltern ihrer nicht würdig waren. Als er älter wurde bekam Sarin Unterricht in lesen, schreiben, rechnen und grundlegender Magie durch einen magischen Hauslehrer bis er mit elf Jahren endlich in Hogwarts eingeschult wurde. Bei der Auswahlzeremonie tat sich der sprechende Hut mit dem damaligen Erstklässler sehr schwer, da er eigentlich eher dazu tendierte ihn nach Ravenclaw zu schicken, von Sarin letztendlich aber doch dazu überredet wurde ihn nach Slytherin zu stecken. Der Junge wollte sich gar nicht ausmalen, was seine Mutter mit ihm angestellt hätte, wäre er nicht in das einzige für sie akzeptable Haus gekommen.
In Hogwarts ging es dem stillen und ruhigen Jungen besser als zu Hause, auch wenn er von seinen Klassenkameraden zunächst aufgrund seiner zurückhaltenden Art nicht besonders nett behandelt wurde. Im Unterricht war Sarin eigentlich immer ziemlich gut, doch da er sich im Unterricht fast nie beteiligte waren seine Noten immer eher im oberen Durchschnitt. Als er älter wurde begann Sarin außerdem immer mehr Sport zu machen und bekam dadurch immer mehr Respekt von seinen Mitschülern.
Nachdem er seinen Schulabschluss erhalten hatte begann Sarin eine Karriere als Vergissmich im Ministerium, wo er noch heute arbeitet und vier Jahre später, als er einundzwanzig war, heiratete er Felicitas Westerling.
Sarin hat Felicitas nie geliebt und sie ihn wahrscheinlich auch nicht, die Ehe war vielmehr von ihren Familien arrangiert worden und Sarin hatte einfach keine Lust etwas dagegen zu unternehmen. Alles in allem war ihre Ehe sogar ganz in Ordnung, denn auch wenn sie sich nie besonders liebevoll verhielten oder eine enge Beziehung zueinander hatten respektierten sie sich gegenseitig und ließen den jeweils anderen weitestgehend in Ruhe. Nach einigen Jahren ging ihre Ehe dann aber doch zu Bruch, da Felicitas sich von Sarin scheiden ließ um einen Muggelstämmigen zu heiraten. Was sie an so jemanden finden kann ist ihm zwar nach wie vor ein Rätsel, jedoch regt er sich weit weniger über sie auf als der Rest von seiner und ihrer Familie. Immerhin gibt es jetzt niemanden mehr, der sich ständig in seiner Wohnung aufhält und das findet er eigentlich ganz gut.
Während seines gesamten Erwachsenenlebens ist Sarin langsam immer weiter zu einem festen Bestandteil der Todesser rund um den dunklen Lord geworden. Anfangs hörte er nur wie einige seiner Freunde darüber redeten, und einige Zeit später ließ auch seine Mutter ihn wissen, dass sie es begrüßen würde, wenn er sich dem dunklen Lord anschließen würde. Als er schließlich wirklich ein Mitglied wurde erledigte er dann zunächst nur kleine Aufträge, schaffte es allerdings durch seinen Beruf, der ihm sehr viele praktische Möglichkeiten bietet, und vor allem durch seine schnelle und effektive Art ohne zu Zögern Aufgaben aller Art durchzuführen schnell in der Rangfolge aufzusteigen.

[/size]
[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b] Sonja

[b][u]Alter:[/u][/b] (1 + 3) * 4

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b] David Nott, Ted Tonks, Brandon Tremaine, Mariola Carlyle, Xenophilius Wood, Leon Avery und Richard Hawkins

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b] Schicksal
[/size]

[color:a30b=silver][center][font:a30b=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b] Matt Damon

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b] hmm... ja. Aber behandelt ihn gut.

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b] ja

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b] ja

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
Ja, irgendwie schon XD

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b]
nein


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Sarin Arrakis Harrowgate   Fr März 09, 2012 10:28 pm

[b]Zweites WoB[/b] gegeben, durch den ehrenwerten Soryteller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
 
Sarin Arrakis Harrowgate
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Todesser :: Männlich-
Gehe zu: