Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sharleen Steel

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Sharleen Steel   Mi März 14, 2012 2:12 am

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="http://img195.imageshack.us/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]http://img265.imageshack.us/img265/4402/brokensteckiheaderschle.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b]
Sharleen

"Mein Name ist Sharleen. Eine Abwandlung vom Namen Charleen und bedeutet so viel, wie die Tüchtige oder die Unabhängige. Eigentlich passt dieser Name zu mir, denn ich bin seit dem mein Vater gestorben ist eigentlich das schwarze Schaf der Familie.
Ob mich die Bedeutung meines Namens interressiert? Nicht wirklich, ich meine was bringt es schon sie zu wissen? Ich weiß sie auch nur aus Zufall weil mein Vater mir von der Bedeutung erzählte. Ich schätze, dass es Andere reichlich wenig interessiert, was ein Name bedeutet. Sie wollen nur wissen, wie man heißt und das wars dann auch schon. Ich mag meinen Namen, ich fand ihn schon immer schön, irgendwie hat er mich als ich klein war an eine Prinzessin erinnert, warum weiß ich heute nicht mehr. Jedenfalls bin ich froh einen solchen Namen zu haben."

[b][u]Nachname: [/u][/b]
Steel

"Ich heiße mit Nachnamen Steel, was so viel bedeutet wie Stahl und ich muss sagen in meinem Leben muss man wirklich stahlhart sein. Die Hauptwurzeln des Namens kommen aus England. Ich mag den Namen an sich schon, nur die Tatsache, dass der Name aus einer Halbblüter Familie stammt, lässt mich so manches mal deprimiert dreinschauen. Ich hasse die Tatsache, dass mein Vater kein Reinblut war. Ich will eines sein, aber kann es nicht? Das ist doch absolut ätzend. Auch wenn ich meinen Vater sehr liebte, das war ein Grund ihn wirklich zu hassen."

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b]

"Hmmm... Da muss ich jetzt aber tief in meiner Zaubererkiste kramen. Ich kann mich kaum noch daran erinnern, aber ich weiß noch das meine Mutter mich damals immer Gewitterhexe nannte und das breitete sich dann auf die ganze Familie aus, bis ich irgendwann sagte sie sollen mich mit dem blöden Namen doch endlich in Ruhe lassen und sich eine andere Beschäftigung suchen. In meiner Schulzeit nannten mich die Schülerinnen und Schüler meistens nur manipulatives Miststück oder Bittersweet. Ich war schon immer hinterlistig geimein und ziemlich anspruchsvoll. Allerdings war ich trotz der Betitelung manipulatives Miststück immer eine der beliebtesten Schülerinen in Slytherin."

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b]
05. Mai 1961 im St. Mungo Hostpital

"Damals als ich geboren wurde, herrschte ziemliches Unwetter. Es gab ein Gewitter und ich muss sagen, es war ein Wunder, dass meine Mutter es überhaupt noch ins Krankenhaus geschafft hatte. Vor fünfzehn Jahren allerdings, ahnte noch keiner was sich aus der süßen kleinen Halbbluttochter entwickeln würde. Niemand hatte auch nur den Hauch einer Ahnung davon, dass ich mal in Slytherin sein würde und mich aufführen würde wie ein Reinblut. Niemand hätte gedacht, dass es mein größter Wunsch sein wrüde, dem dunklen Lord zu folgen."

[b][u]Blutstatus:[/u][/b]
Halbblütig

"Jeden Tag aufs Neue frage ich mich, wieso mein Vater nicht reinblütig sein konnte. Es macht mir einfach zu schaffen und irgendwie deprimiert es mich. Sogar ein Stück weit peinlich ist es mir. Aus Angst von denjenigen in meinem Haus verachtet zu werden, führe ich mich auf wie eine reinblütige Hexe. Schimpfe über die Muggelstämmigen und mache mich über Halbblütige lustig, die schwach sind und in einem menier Meinung nach niedriger stehenden Haus sind. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich nicht ganz bin. Alles was ich mir wünsche ist reinblütig zu sein und endlich dem Ideal zu entsprechen, dem eine Slytherin oder ein Todesser entspricht."

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b]
Brittisch

"Ich wurde in Großbrittanien geboren und lebte dort auch sehr gerne. Es lief alles perfekt, bis mein Vater starb und auch meine Mutter umkam. Seit dem scheint mir Großbrittanien plötzlich der schlimmste Ort auf erden zu sein. Ich konnte nie wieder in unser Haus zurück kehren. Nicht nur, weil ich nicht mehr dort wohnte, sondern auch weil zu viele Erinnerungen hoch kommen würden, die ich so sorgfälltig versuche zu verstecken.Im Großen und Ganzen bin ich froh darüber, dass ich brittisch bin, denn so kann es mir nicht passieren, dass ich Ausländerfeindliche Kommentare oder Ähnliches zu hören bekomme. Die Menschen heut zu Tage sind schließlich unberechenbar."

[b][u]Wohnort:[/u][/b]
"Verflucht noch mal NEIN ich werde nicht über diesen Ort reden. Ich könnte mich Stunden lang in Rage darüber reden welches kleine miese giftige Insekt daran Schuld ist, dass ich jetzt in einem Zaubererwaisenhaus lebe. Oh ich hasse ihn mehr als alles andere dafür, dass er meine Mutter umgebracht hat! Als hätte es nicht schon gereicht, dass mein Dad gestorben ist, muss dieser kleine Parasit auch noch meine Mutter umbringen.... Gut.... Ruhig bleiben, geht wieder. Naja wie ihr wahrscheinlich in meinem Anfall mitbekommen habt, lebe ich in einem Zaubererwaisenhaus, genau wie mein kleiner Bruder, bei dessen Anblick der blanke Hass meine Gesichtszüge durchzuckt. Das Waisenhaus liegt in Ottery St. Catchpole, England. Jap, das hört sich ja schon nach Ottern an, so ist es auch die Leute da sind mehr als langweilig und absolut ätzend."
[/size]

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b]
Lilith Steel, Reinblütig, ehemalige Ravenclaw in Hogwarts, zu ihrem Todeszeitpunkt 30 Jahre alt.

[img]http://s1.directupload.net/images/120228/nqlei3dk.jpg[/img]

"Meine Mutter... Ich kann mich noch gut an sie erinnern, auch wenn ich nur zwei Jahre von ihr hatte. Ich erinnere mich noch an ihre sanfte Stimme, wenn sie mit mir sprach und daran, dass sie immer nur gutes für mich wollte. Ein Stück weit hatte sie mich vor meinem Vater beschützt, der ein Todesser war, denn ich war immer ihr kleiner liebling. Meine Mutter hatte immer Liebe für mich übrig, welche ich später nicht mehr bekam."

[b][u]Vater:[/u][/b]

Dragon Steel, Halbblut, ehemaliger Slytherin in Hogwarts, zu seinem Todeszeitpunkt 32 Jahre und Todesser.

[img]http://s1.directupload.net/images/120228/poijs2vc.jpg[/img]

"Ich bin stolz darauf, dass ich die Tochter eines Todessers sein darf. Mein Vater hat mir damals immer Geschichten über den dunklen Lord erzählt. Auch wenn ich sie ein wenig gruselig fand, hing ich jedoch immer an seinen Lippen. Auch wenn ich erst zwei Jahre alt war, als er gestorben ist kann ich mich selbst an ihn noch ganz gut erinnern. Seine Distanziertheit und seinen heimlichen Charme, wenn gerade niemand außer demjenigen hinsah, den er meinte. Allerdings erinnere ich mich auch daran, dass er eine humorvolle Ader hatte, die man zwar nur ganz selten sah, aber dennoch existierte. Ich habe meinen Vater immer geliebt und tue dies auch nach seinem Tod noch. Ich hänge sehr an ihm."



[b][u]Geschwister:[/u][/b]
Kyran Steel, 13 Jahre, Halbblütig, Schüler in Hogwarts, Ravenclaw

[img]http://r16.imgfast.net/users/1613/35/31/68/avatars/92-76.jpg[/img]

"Mein kleiner niedlicher süßer.... Ach was. Ich hasse meinen Bruder. Ich gebe offen und ehrlich zu, dass er das Schlimmste ist, das uns allen passieren konnte. ER allein hat meine Mutter auf dem Gewissen. Er ist Schuld, dass sie bei seiner beschissenen Geburt gestorben ist und verdammt nochmal JA ich will, dass er darunter leidet. Ich halte ihm immer wieder vor, das er daran Schuld ist und ich gebe zu, dass ich das größten Teils nur tue, um ihm ein schlechtes Gewissen zu bescheren.

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b]

Charlie Steel, 28 Jahre, ehemaliger Gryffindor in Hogwarts

[img]http://s14.directupload.net/images/120228/b4yubtam.jpg[/img]

"Ihr wollt doch jetzt nicht wirklich, das ich von der Beziehung zu einem Knasti erzähle? Nun wie ihr wollt. Auch für ihn hege ich nichts als Hass. Er erzählt Dinge über meinen Vater, die selbst nach seinem Tod noch sehr inakzeptabel sind. Ich hasse jedes verdammte Wort, das aus seinem Mund kommt. Soll er doch mal von sich selber anfangen. ER war schließlich der Jenige der in Askaban gesessen hat und nicht mein Vater."

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]
Leider keine.
"Ich muss zugeben, dass ich gern Jemanden hätte, der lebt und mir wichtig ist. Es ist unglaublich schwierig mit all seinen Problemen allein zu sein. Zu meinem Onkel will ich damit nicht und zu meinem Bruder schonmal gar nicht. Wer beibt mir also groß? Freunden kann ich davon nicht erzählen denke ich."

[b][u]Haustiere:[/u][/b]
"Ja, das hättet ihr wohl gern hm? Nein ich habe keine Haustiere. Dieses Fiehzeugs macht nur dreck und stinkt. Reicht schon das mein Bekloppter Bruder ne eigene Farm auf seinem Zimmer hat."
[/size]

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b]

"Ich habe blonde lange Haare, die mir glatt und manchmal wellig oder lockig über die Schultern fallen. Meine Augen haben einen schönen Blauton. Ich habe volle Lippen und eine grade Nase. Ich habe glatte und reine Haut. Auch habe ich eine Gerade Haltung, da sie genau weiß, dass Ich gut aussehe.
Ich bin natürlich geschminkt, dies allerdings nicht so stark, ich will nicht rumlaufen wie ein Clown.
Ich kleide mich meist figurbetont und dunkel. In meistem Fall besteht dies aus einer funklen Hose und einem dunklen Top. Röcke gehen auch in Ordnung, solange sie kurz sind und viel Haut zeigen, aber dass passiert bei mir eher selten.
Ich weiß was ich will und weiß auch genau wie ich es bekommen kann. Ich bin eine Hexe, die auf ihr Aussehen achtet.
Ich bin schlank und habe eine gute Figur. Ich bin ca. 1,70 groß und wiege ca. 63Kilo gramm. Für mich ist das nicht viel aber auch nicht wenig, ich bin zufrieden."

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b]
"Nach außen, wirke ich kalt und abweisend. Ich versuche mir die Leute, Leute die ich nicht leiden kann durch unfaire Bemerkungen und Kritik vom Leib zu halten. Ich wirkt zudem sehr selbstbewusst und stilsicher.
Die Meisten, die mich sehen denken, dass ich ein eingebildetes manipulatives Miststück bin, genau dass sollen sie auch denken.
Es gehört nicht zu meiner Natur vieles von mir Preis zugeben, also wirke ich auch sehr verschlossen und geheimnissvoll.
Allerdings wirke ich in bestimmten Situationen auch einfach unsicher und weiß nicht was ich möchte. Genau das, möchte ich eigentlich verhindern, aber leider geht das nicht immer, da mein Verhalten eigentlich nur gestellt ist.
Ich wirke oft, als hätte ich keine gefühle und ein Herz aus Eis, da ich mich von Leuten nicht gerne beeinflussen lasse."

[b][u]Style:[/u][/b]
Ich habe meinen eigenen Kleidungsstil und bleibe dem immer Treu. Sie Kleidung aus Hogwarts geht mir ziemlich gegen den Strich und ich trage sie auch nur, wenn ich muss wie zB. zum Unterricht oder zu Festen. Ich ziehe das an was ich will, da ich schon immer eigensinnig und dickköpfig war, mache ich was ich will.
Meist ziehe ich eine Jeans und ein Top an, aber auch Röcke gehen in Ordnung, solange sie knapp und kurz sind. Ich wage es wenn es sein muss, auch in der Schule ziemlich offen rumzulaufen, was aber nicht heißt, dass ich eine Schlampe oder ähnliches bin. Ich möchte einfach zeigen, was ich habe. Ich schminke mich auch, dass nicht zu denzent aber auch nicht zu bunt."

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b]
"Ich bin eigentlich von Kopf bis Fuß besonders. Das kann nicht Jeder von sich behaupten, aber eine Besonderheit sticht sofort ins Auge, zumindest dann, wenn man mich halb nackt sehen würde. Denn ein Tattoo ziert meine Hüfte. Eine Rosenranke und wenn man genau hinsieht, kann man darin kleine Totenköpfe sehen, durch die sich Schlangen winden. Wie ich darauf kam? Nun, es ist mein größter Wunsch Todesserin zu werden, also muss ich wohl oder übel etwas dafür tun. Allerdings weiß bisher noch niemand von diesem Tattoo. Obwohl es da noch etwas gibt. Ich bin nämlich eine Veela... Ich trage das Veela Gen in mir. Ich weiß nicht genau warum, aber ich schaffe es immer wieder die Leute in meinen Bann zu ziehen. Mit meiner Stimme und meinem Auftreten. Ich weiß nicht, wer in meiner Familie dieses Gen besessen hat, ich weiß nur, dass es auf mich abgefärbt hat."
[/size]

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
"Ich bin einfach nur manipulativ, arrogant, fies und gemein. Ich meckere an jedem rum, was mir aber auch einiges an Respekt verschafft. Ich werde ziemlich schnell wütend und lasse dies an meinem Umfeld aus. Verletztende und erschütternde Kommentare, gehören dabei zu meinem Standardvokabular. Aber ich liebe meine Rolle als unberechenbare Zicke auch auf einer Seite. Niemand kann wissen, gegen wen ich als nächstes etwas habe und was ich als nächstes tue. Nur was mein Problem ist: anstatt das die leute,die ich nicht mag, sich von mir fernhalten, versuchen sie weiterhin mich für sich zu gewinnen.. mich sollte man vor allem wenn ich wütend bin besser meiden, da ich auch schnell handgreiflich werden kann. Mich sollte man besser nicht zum Feind haben, denn sonst mache ich einem das Leben zur Hölle auf Erden.
Ich bin wirklich nicht gerade eine Person, die für liebenswürdigkeiten etwas übrig hat, wer mich anredet bekommt einen kalten Spruch von mir auf die Nase gebunden und damit bin ich fertig. Es gibt nicht vieles, was mich beeindrucken kann und zudem bin ich schwer zu etwas zu bekommen. Es ist ein leichtes für mich die Menschen dazu zu bringen Dinge für mich zu tun. Ich sehe vielleicht nicht aus, als wäre ich so wie ich bin, denn nach außen hin wirke ich süß und intelligent, aber ich habe es faustdick hinter den Ohren. Wenn ich ehrlich bin, ist Respekt für mich ein Fremdwort. Ich habe vor niemandem Respekt, denn ich denke die Leute sollten diesen erst einmal vor mir haben. Ich bin desweiteren stur, aber auch frech und schlagfertig. Ich habe immer einen frechen Spruch auf den Lippen und sehe erst gar nicht ein meine Klappe zu halten. Ich bin eine Hexe, welche sich von absolut niemandem den Mund verbieten lässt. Ich habe durchaus einige Schwächen, zum Beispiel wird mir die Tatsache, dass ich sehr vorlaut bin ziemlich oft ungewollt zum Verhängniss. Wenn ich dann allerdings genau darüber nachdenke, sehe ich in meinem Tun selten einen Fehler.
Es gibt nicht sehr viele Menschen, mit denen ich offen und ehrlich rede und dabei dann auch noch nett oder einfühlsam bin, denn es gehört einfach zu meiner Natur die Jenigen, die meine Freundschaft nicht verdient haben von mir zu stoßen."

[b][u]Stärken:[/u][/b]

#Intelligent
#Kritikfähig
#Manipulativ
#Extrovertiert
#Willensstark
#Mutig
#Überredungskunst
#Charakterstark
#Pflichtbewusst
#Ehrlich
#Talentiert
#Kreativ
#Humorvoll
#Engargiert
#Gute Freundin
#Fantasievoll
#Zielstrebig
#Kontaktfreudig

[b][u]Schwächen:[/u][/b]

#Arrogant
#Eingebildet
#Herablassend
#Einschüchternd
#Neigt zur Übertreibung
#Zickig
#Naiv
#Vorlaut
#Unberechenbar
#Frech
#Unverschämt
#Impulsiv
#Verliebt sich schnell


[b][u]Vorlieben:[/u][/b]

#Männer
#Musik
#Tanzen
#Partys
#Bücher
#Singen
#Zeichnen
#Kritik ausüben
#Streitigkeiten
#Sonnenuntergänge
#Schokolade
#Geld
#Mode


[b][u]Abneigungen:[/u][/b]

#Muggel
#Muggelstämmige Zauberer
#Insekten
#Fastfood
#Streber
#Besserwisser
#Lügner
#Intrigen ( Wenn sie nicht von mir aus kommen)
#Streber
#Langeweile
#Regen

[b][u]Hobbys:[/u][/b]

#Lesen
#Tanzen
#Singen
#Zeichnen
#Freunde treffen
#Über Andere herziehen
#Spaziergänge am schwarzen See


[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b]
"Das einzige sowohl besondere als auch Positive an meinem Charakter ist, dass ich ehrlich bin. Ich kann nicht lügen und hasse auch wenn Andere das tun. Ich finde Lügen einfach nur abartig, es seidenn es ist eine Notlüge."
[/size]

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Haus:[/u][/b]
Slytherin

"Oh ja, in diesem Haus fühle ich mich mehr als nur wohl. Ich liebe Slytherin, denn ich habe von Natur aus eine böse herablassende Ader. Ich liebe es an Anderen rumzumeckern und sie fertig zu machen. Ich denke einfach, dass der Hut gemerkt habe, welch eine fiese Hexe hinter mir steckt. Ich denke, dass ich das Bild der Muggel über Hexen gut vertrete. Das sie denken, Hexen seinen böse und gemein.. Ja, ich denke ich kann dazu stehen, dass ich in Slytherin bin und somit eine [i]böse[/i] Hexe."

[b][u]Jahrgang:[/u][/b]
5. Klasse

"Naja, ist nicht besonders weit, ich bin allerdings vom Kopf her schon mindestens in der siebten. Ich fühle mich einfach älter als ich bin und bin auch schon viel reifer, was Jungs angeht. Ich fühle mich eigentlich ganz wohl in meiner Klasse, aber irgendwie sind die Schüler noch so... naja wie soll ich sagen... Kindisch."

[b][u]Zauberstab:[/u][/b]

Kirsche, Einhornhaar, 13 Zoll, verziert

"Nach sieben Versuchen war es dann endlich der Richtige. Ich muss zugeben, Olivander wird langsam wirklich ein wenig alt. Mein Zauberstab ist für mich das Wichtigste. Er ist sogar ganz hübsch muss ich sagen. Schon als ich ihn vor fast 7. Jahren in der Hand hielt, hatte ich das Gefühl einer Verbundenheit zwischen uns, die bis heute geblieben ist. "


[b][u]Patronus:[/u][/b]

Leopard

"Mein Patronus erscheint in Form eines Leoparden. Ich bin stolz daraud, denn dieses Tier zeigt Anmut und stolz ebenso wie ich. Es passt wirklich gut zu mir und ich bin begeistert davon."

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b]

"Meine Glücklichste Erinnerung, ist die Erinnerung an meinen Vater, wie er mir all die Geschichten erzählte und mir immer wieder sagte, eines Tages wirst du mal ein ganz böses Mädchen sein... Diese Gedanken haben sich bis heute in mir fest gesetzt."

[b][u]Irrwicht:[/u][/b]

Die eigene Leiche

"Angst? Das Einzige, wovor ich Angst habe ist der Tod. Ich habe mehr als nur Angst davor. Ich weiß nicht wie das ist und kenne das Gefühl nicht. Irgendwie ist es schon seltsam daran zu denken, dass man eines Tages einfach von der Bildfläche verschwindet. Ich hoffe einfach, dass ich noch lange lebe."

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b]

"Mein größter Wunsch ist es, dass meine Familie wieder wie früher wird. Das mein Bruder... Ich wünsche mir nicht seinen Tod. Erstaunlich aber wahr. Nur das meine Mutter bei seiner Geburt nicht starb und mein Vater ebenfalls noch lebt."

[b][u]Amortentia:[/u][/b]
Schokolade & Rosenduft

"Ich liebe diese Beiden Düfte einfach und kann mir nichts schöneres vorstellen. Ich könnte es wirklich stundenlang riechen und fühle mich davon unglaublich angezogen."

[b][u]Besen:[/u][/b]

"Ich brauche keinen Besen um glücklich zu sein, da ich sowieso nicht gern fliege, da ich tragischer und komischerweise an akuter Höhenangst leide, ist es für mich nicht schlimm keinen Besen zu besitzen."

[/size]
[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
"Ich soll also ernsthaft über mein Leben erzählen? Das so kaputt ist, dass selbst ich es nicht einmal glauben kann? Na fantastisch, dann fange ich an.

Ich wurde im St.Mungo geboren, meine Mutter war überglücklich eine gesunde Tochter zur Welt gebracht zu haben, wobei es ein Wunder war das wir es zum Krankenhaus geschafft hatten, da draußen ein schreckliches Unwetter tobte. Schon damals stand fest, dass ich etwas ganzs besonderes war. Meine Eltern kümmerten sich vom ersten Moment an liebevoll um mich, wenn den Part allerdings auch mehr meine Mutter übernommen hat, denn mein Vater war anders. Irgendwie düster und kümmerte sich nicht viel darum meine Bedürfnisse, wie Hunger oder Durst zu befriedigen. Er war mit der Situation noch sehr überfordert. Ich führte ein glückliches Leben, bis mein Bruder zur Welt kam. Auch er wurde im St. Mungo geboren, allerdings zog das schwere Spuren mit sich. Mein Vater war kurz vor seiner Geburt gestorben und als sei das nicht schon schlimm genug, starb meine Mutter bei seiner Geburt. Damals war ich natürlich noch zu klein um das zu begreifen, doch je älter ich wurde, desto mehr kam mir in den Sinn, das doch eigentlich mein Bruder daran Schuld war.
Wir wuchsen fort an in einem Waisenhaus auf. Ich hatte eine gute Stellung und war bei den Kindern sehr beliebt, im Gegensatz zu meinem Bruder. Ich habe mir einen guten Ruf aufgebaut und schaffte mir sogar einige Vorteile. Ich durfte Dinge, die Andere Kinder nicht durften, manche waren sogar strengstens untersagt. Die Mitarbeiter zogen mich oft vor, da ich ja so ein unglaublich süßes Kind war. Schon damals merkte man, das ich das Veela Gen in mir trug, welches mir mein Leben schon immer ziemlich erleichtert hatte.
Die Jahre vergingen und ich lernte meine erste Liebe kennen. Ich war damals neun Jahre alt. Ziemlich jung? Allerdings. Ich verliebte mich unsterblich in ihn. Er war gerade zehn Jahre und hatte ziemlichen Einfluss auf die anderen im Heim. Er war mit einer der beliebtesten, somit schloss ich mich ihm schließlich an. Einige Wochen vergingen und auch er verliebte sich in mich. Wir kamen zusammen und hatten fort an eine Beziehung, welche allerdings nicht sehr lange hielt, denn schon ein Jahr später, ging er nach Dumstrung. Ich war am Boden zerstört und habe oft geweint, da ich ihn wirklich unglaublich vermisste. Er war der Einzige gewesen, der mir etwas bedeutet hatte.
Als ich mich so langsam davon erholt hatte, bekam ich mit, dass mein Onkel uns adoptieren wollte. Ich stellte mich natürlich sofort quer, da ich ihn genauso wie meinen Bruder hasste, denn er redete schlecht über meinen Vater.
Als das Ministerium den Antrag ablehnte, war ich ziemlich erleichtert. Ich wollte nicht weg von dem Waisenhaus.
Allerdings kam es anders, als geplant denn mit zehn Jahren bekam ich eine Einladung zur Schule für Hexerei und Zauberei. Hogwarts... Davon hatte ich schon viel gehört. Andere Kinder redeten manchmal davon, das ihre Geschwister dort hin gingen. Ich war einerseits froh mal etwas anderes zu sehen und zu hören aber auch irgendwie traurig darüber meine Freunde zurück zu lassen. Immerhin war ich meinen Bruder los.
Schon in meinen ersten zwei Jahren in Hogwarts habe ich mir einen Namen gemacht. So gut wie Jeder dort kannte mich. Sie nannten mich Bittersweet, denn schon mit meinen zehn Jahren, war ich ein richtiges Miststück. Machte Andere runter und führte mich auf wie eine reinblütige Hexe, da ich Slytherin zugeteilt wurde. Die zwei Jahre ohne meinen Bruder vergingen viel zu schnell, denn er kam auch nach Hogwarts und wurde dem Haus Ravenclaw zugeteilt. Da erkannte man schon den großen Unterschied zwischen Kyran und mir. Wie Tag und Nacht. Natürlich verstärkte sich mein Ruf in den darauf folgenden Jahren nur noch und so kam es, dass Einige sogar von mir behaupteten, dass ich eine Schlampe war. Sicherlich kam sie auch so rüber, denn in der Öffentlichkeit sah man mich ziemlich oft mit Jungs flirten,das allerdings nur, weil ich Liebe suchte. Die Liebe, die ich von meiner Familie nicht mehr bekam. Jetzt bin ich in der fünften Klasse und kann nicht behaupten, dass sich mein Leben verbessert hat. Ich gehe jeden Tag an und versuche nach vorn zu sehen, aber schon die kleinste Erinnerung kattapultiert mich zurück in meine Vergangenheit.



[/size]
[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b]
Ilo

[b][u]Alter:[/u][/b]
06.03.1995 / 17 Jahre alt.

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b]
Bisher keine

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b]
Kyran Steel
[/size]

[color:fbfe=silver][center][font:fbfe=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b]
Avril Lavigne

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b]
Ja, da es ein Gesuch ist.

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b]
Nein

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b]
Nein

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b]
[color:fbfe=crimson]*edit - by Kassiopeia Lloyd[/color]

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b]
-


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>


Zuletzt von Sharleen Steel am Fr März 23, 2012 10:32 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Sharleen Steel   Fr März 23, 2012 11:58 pm

[b]Zweites WoB[/b] gegeben, durch den ehrenwerten Storyteller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
 
Sharleen Steel
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Jurassic Park IV - Steel Monsters [Achtung Blut]
» Film-Zitate raten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History :: Steckbriefe-
Gehe zu: