Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Skamandros Dandelion Levent North Hayes

Nach unten 
AutorNachricht
Skar Hayes

avatar


BeitragThema: Skamandros Dandelion Levent North Hayes   Sa Mai 12, 2012 12:14 am

<table width="400px" cellpadding="0" cellspacing="0" frame="vsides" align="center"><tr><td><center><table width="350px" cellpadding="1" cellspacing="1" background="https://redcdn.net/ihimizer/img195/5641/brokenbackground.png"><tr><td>[center][img]https://redcdn.net/ihimizer/img848/8696/brokensteckierwachsene.png[/img][/center][justify]<font color="gainsboro">

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]essential facts.[/b][/size] [size=9]basic informations[/size][/u][/font][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Vorname:[/u][/b] Skamandros Dandelion Levent North
[i]Skamandros ist ein Fluss in der Türkei und gleichzeitig der Name des Gottes von diesem Fluss. Dandelion bedeutet schlicht und einfach "Löwenzahn" und North logischerweise "Norden". Levent ist türkisch und hat mehr als ein halbes Dutzend Bedeutungen, die Skar eigentlich alle sehr gerne mag: "Der aus dem Meer geborene", "Großgewachsener, gutaussehende, junge, schöne, kluge, starke Mann", "Der Gutmütige und Großzügige", "Marineoffizier", "Soldat", "unbesiegbarer Herscher", "König", "der mutige" und "der Heldenhafte". An sich mag Skar seine Namen eigentlich ganz gerne, allerdings findet er die Kombination aus allen davon ziemlich gruselig. Ein seltsamer Blick ist quasi vorprogrammiert wenn er sich so vorstellt und mehr als einmal hat er sich schon gewünscht er würde einfach John oder William heißen.[/i]

[b][u]Nachname: [/u][/b]Hayes
[i]Hayes ist ein ganz normaler irischer Nachname, der "Feuer" bedeutet.[/i]

[b][u]Spitzname/n:[/u][/b] Skar
[i]Da Skamandros einfach viel zu lang und umständlich ist wurde er schon immer Skar genannt. Eigentlich kennt man ihn auch kaum jemand unter einem anderen Namen und das findet er auch gut so. Skar mag diesen Spitznamen.[/i]

Smartie
[i]Einzig und alleine Chei hat das Recht diesen Spitznamen zu benutzen. Schon als sie noch kleine Kinder waren hat sie ihn, aufgrund seiner Vorliebe für gewisse Süßigkeiten so genannt, wobei ihm seine alternative Theorie nach der "Smartie" sich von "Smart" für "schlau" ableitet mittlerweile besser gefällt. [/i]

[b][u]Alter, Geburtsdatum & -Ort:[/u][/b] 19, 19. November 1957, Palikir, Föderierte Staaten von Mikronesien

[b][u]Blutstatus:[/u][/b] reinblütig
[i]Irgendwie hat Skar sich nie Gedanken darum gemacht, ob jetzt reines oder Muggelblut in irgendeiner Weise besser wäre.[/i]

[b][u]Nationalität & Herkunft:[/u][/b] britisch, Mikronesien
[i]Niemand außer seinen Geschwistern weiß, dass ihre Familie ursprünglich aus Mikronesien stammt. Seit Skar in England wohnt hat er auch eine britische Staatsbürgerschaft aber die erstem Jahre seines Lebens verbrachte er dennoch in Palikir.[/i]

[b][u]Wohnort:[/u][/b] Keighley, England, Großbritannien
[i]Skar wohnt zusammen mit seiner Familie in einem sehr großen, schlossähnlichen Haus in Keighley. Zu dem Bauernhof, auf dem er in seiner Kindheit wohnte war das ein riesiger Unterschied, aber mittlerweile gefällt es ihm dort schon fast besser als in Mikronesien.[/i]
[/size]

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]genealogy.[/b][/size] [size=9]family and friends[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Mutter:[/u][/b] Jill Madeleine Hayes geb. Oysters, 37, Reinblut, Hausfrau & ehem. Heilerin
[i]Im Gegensatz zu seinem Vater hatte Skar immer das Gefühl von seiner Mutter geliebt zu werden und das tat ihm immer sehr gut. Auch wenn Len dafür gesorgt hat, dass die beiden keine besonders enge Beziehung zueinander aufbauen können versteht er sich gut mit Jill. Irgendwie verbindet es, das Opfer des gleichen Wahnsinnigen zu sein.[/i]

[b][u]Vater:[/u][/b] Len Anthony Hayes | 57 | Reinblut | Leiter des Zaubergamots
[i]Das einzige was Skar und sein Vater gemeinsam haben ist wahrscheinlich der Nachname, die Vorliebe für asiatisches Essen und das Bedürfnis immer neues Wissen zu erlangen. Das war es dann aber auch schon und darum ist das Verhältnis zwischen ihnen auch alles andere als gut. Len versteht einfach nicht, warum Skar zwar alles versteht und sich auch über längere Zeit merken kann, aber dafür einfach unfähig ist es dann auch in die Tat umzusetzen. Trotz stundenlangem Training war und bliebt er ein hoffnungsloser Duellant und da Len nicht wirklich zu den geduldigsten Menschen gehört brachte das seinem Sohn regelmäßig diverse Strafen ein. Nach wie vor ist ihr Verhältnis sehr angespannt, auch wenn Skar heute weniger Angst vor seinem Vater hat als früher. Len ist allerdings immer noch endlos genervt von der Ungeschicklichkeit seines Sohnes und zeigt das auch ganz offen.[/i]

[b][u]Geschwister:[/u][/b]
Theodamas Péris Leonidas West Hayes | 21 | Reinblut | Assistenzkraft des Zaubereiministers | ehem. Slytherin
[i]Theo ist der Älteste und auch sowas wie der Anführer der vier Geschwister. Skar mag und respektiert ihn und da er selber nur sehr ungerne den Anführer spielt tut er auch meistens was der Ältere ihm sagt. Allerdings ist Theo auch niemand, der andere pausenlos herumkommandiert (so wie ihr Vater), er will fast immer auch Skars Meinung hören und weiß dessen Rat durchaus zu schätzen. Darum ist das Verhältnis zwischen den Brüdern eigentlich ziemlich gut.[/i]

Keyondrea Aravéla Nova East Hayes | 21 | Reinblut
[i]Was ihre Fähigkeiten angeht ist Nova wahrscheinlich das genaue Gegenteil von Skar. Sie ist äußerst praktisch veranlagt während er praktisch – naja alles kaputt macht, was er theoretisch kann. Trotzdem verstehen sie sich gut, weil sie sich eben so gut ergänzen. Trotzdem ist es mit dem er von seinen Geschiwstern am häufigsten streitet, auch wenn diese nie wirklich ernst sondern eher freundschaftlich sind. [/i]

Cheirogonia Éva Kleoniki South Hayes | 19 | Reinblut | Unsägliche | ehem. Slytherin
Seine Zwillingsschwester Chei gehört eindeutig zu den wichtigsten Personen in Skars Leben. Die beiden verstehen sich sehr gut und vertrauen einander vollkommen. Außerdem lieben sie es, sich gegenseitig mit diversen besserwisserischen und sarkastischen Sprüchen zu nerven.

[b][u]weitere Verwandte:[/u][/b] Zera Arlette Hayes | 53 | Reinblut | Fluchbrecher
[i]Seine Tante Zera mag Skar fast noch weniger als seinen Vater und das soll wirklich etwas heißen. Er kann sich nicht daran erinnern irgendwann mal ein Wort des Lobes aus ihrem Mund gehört zu haben, weder zu ihm noch zu sonst irgendwem. Immer wenn er sie (gezwungenermaßen) trifft wünscht sich ihr irgendeinen bösen Fluch an den Hals zu hexen.[/i]

[b][u]weitere wichtige Personen:[/u][/b]
-

[b][u]Haustiere:[/u][/b] Belize, Dominica, Grenada, Guyana, Antigua, Barbuda und der Hammel Barbados
[i]Skar liebt seine Schafe, die er allesamt nach kleinen karibischen Ländern benannt hat (die außer ihm quasi niemand kennt). Er züchtet eine magische Rasse, die einerseits kleiner ist als normale Schafe (sie reichen ihm nur knapp bis zum Knie) und außerdem verschiedene Wollfarben annehmen kann. Bis auf Antigua und Barbuda, die beide dunkelrot sind, haben sie alle einen hellblauen Farbton. Allerdings versucht er gerade daraus einen lilanen Ton zu züchten.[/i]
[/size]

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]externals.[/b][/size] [size=9]what other people see[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Aussehen:[/u][/b] Nun, da er ein Metamorphmagi ist, ist es nicht wirklich leicht, Skars aussehen zu beschreiben. Seine "Grundform", die er aber natürlich variieren kann, ist recht typisch für einen jungen Mann. Mit 1,79 m ist er durchschnittlich groß und auch seine Statur ist relativ normal; er ist weder über- noch untergewichtig. Skars Haare sind dunkelbraun, fast schwarz und er trägt sie kurz, aber immer ordentlich gepflegt. Die warmen, freundlichen braunen Augen hat er eindeutig von seiner Mutter geerbt, genau wie den gebräunten Hautton, an dem man seine Mikronesische Herkunft erkennen kann. Da er aber wie gesagt ein Matamorphmagi ist, kann Skar sein Aussehen verändern und in der oben beschriebenen Gestalt trifft man ihn eigentlich nur, wenn er sich unter Muggeln oder vor seinem Vater befindet. Seine Haare zum Beispeil ändern ständig seine Farben und zeigen so immer, wie er sich gerade fühlt.

[b][u]Auftreten & Wirkung:[/u][/b] Sich in Skars Nähe aufzuhalten kann manchmal wirklich gefährlich sein. Er würde zwar niemanden mit Absicht verletzen, wenn es nicht umbedingt sein muss, aber er ist furchtbar tollpatschig und ungeschickt und macht deshalb ständig irgendwelche Sachen kaputt oder fällt hin, manchmal schlägt er andere Leute auch aus Versehen, wenn er beim reden Gesten macht. Auch seine hand-Auge-Koordination ist ziemlich mies.
Ansonsten ist Skar jedoch ein sehr netter und sympathischer Zeitgenosse. Er hört anderen Leuten zu, geht auf sie ein und ist im allgemeinen recht schwer aus der Ruhe zu bringen und zu provozieren. Er ist ziemlich locker drauf, lacht viel und macht auf andere einen sehr sorglosen Eindruck.

[b][u]Style:[/u][/b]
Dank seinem Vater, der immer viel Wert darauf gelegt hat, dass seine Nachkommen ordentlich aussehen, besitzt Skar einen Haufen sehr edler und schicker Anzüge, Hemden und Polo-Shirts, die er allesamt ganz schrecklich findet. In Jeans und buntem T-Shirt fült er sich tausendmal wohler und zieht diese deshalb auch häufiger an, egal ob nun zu Hause oder wenn er unter Leute geht. Nur bei der Arbeit nimmt er Klamotten, die etwas weniger abgetragen und unordentlich aussehen, weil das einfach von ihm erwartet wird. Allerdings wirft er sich auch dort nicht gerade in Schale.

[b][u]äußerliche Besonderheiten:[/u][/b] Metamorphmagi
[i]Skar hat seine Fähigkeiten lange nicht so gut unter Kontrolle wie Nova und wenn er gerade nicht untern Muggeln oder in der Nähe seines Vaters ist, gibt er sich auch nicht wirklich Mühe, ein einheitliches Aussehen zu behalten. Wenn er will und sich darauf konzentriert kann er seinen Körper beliebig verändern, meisten lässt er das jedoch einfach sein Unterbewusstsein Regeln. Besonders betroffen davon sind seine Haare, an denen man fast immer ablesen kann, wie er sich gerade fühlt. Dunkelrot, wenn er wütend ist, ein warmes orangegelb, wenn er sich entspannt fühlt und ein knalliges Grün, wenn er gerade aufgedreht ist. [/i]
[/size]

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]personality.[/b][/size] [size=9]what makes you[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Charakter:[/u][/b]
Skar ist vor allem ein Denker. Er ist intelligent, erkennt schnell Zusammenhänge und Muster und verfügt über ein ausgezeichnetes Gedächtnis, was ihn gleichzeitig jedoch auch ziemlich besserwisserisch macht. Gefühlt beginnt jeder zweite Satz, den er sagt mit „Wusstest du schon, dass…“. Ein wandelndes Lexikon ist er besonders in den Bereichen Erdkunde, Muggeltechnik und Schafe. Er kennt jedes Land der Welt inklusive Hauptstadt, längstem Fluss, größtem Berg und diversen anderen (mehr oder weniger wissenswerten) Informationen und auch das, was die Muggel Naturwissenschaften – vor allem Physik – nennen, findet er unglaublich faszinierend.
Was seine praktische Seite angeht ist Skar allerdings nicht besonders talentiert. In der Theorie ist er kaum schlagbar, bei der Ausführung hat er meistens jedoch ziemlich zu kämpfen. Er ist furchtbar tollpatschig und ungeschickt, eine Eigenschaft, die vor allem seinem Vater alles andere als gut gefällt. Obwohl er ein guter Planer und Taktiker ist, ist Skar mit Sicherheit kein Anführer. Er steht nicht gerne im Mittelpunkt und strahlt kaum Autorität auf andere aus. Skar ist eher ein guter Berater, auf den man sich immer verlassen kann, wenn man eine andere Meinung hören will.
Auf außenstehende wirkt Skar eigentlich immer wie ein sehr sorgloser und humorvoller Mensch, der mit sich selber sehr zufrieden ist und den es eigentlich nicht groß kümmert, was andere über ihn denken. Allerdings hat er auch eine Seite die er so gut wie nie jemandem zeigt und von der nicht einmal seine Geschwister, die ihn wirklich sehr gut kennen, wissen. Er hat durchaus damit zu kämpfen, dass er sich meistens so tollpatschig anstellt und dass er den Ansprüchen seines Vaters nicht entsprechen kann. Er will nicht, dass andere irgendwelche Anzeichen von Schwäche an ihm erkennen und überdeckt es deshalb mit ein paar lockeren Sprüchen.

[b][u]Stärken:[/u][/b]
- großes Allgemeinwissen
- Planen, Organisieren und Denken
- Humor
- ausgeglichen
- gutes Gedächtnis
- intelligent
- sympathisch

[b][u]Schwächen:[/u][/b]
- Besserwisser
- Nerd
- tollpatschig
- unsportlich
- manchmal ein wenig verschlossen
- steht nicht gerne im Mittelpunkt
- duellieren

[b][u]Vorlieben:[/u][/b]
- Smarties
- Erdkunde
- die asiatische Küche
- Schafe
- seine Familie (mit Ausnahme von seinem Vater und seiner Tante)
- Muggeltechnik
- Physik

[b][u]Abneigungen:[/u][/b]
- Sport (selber machen, zuschauen ist okay)
- Selbstmitleid
- Mäuse
- Duelle
- sein Vater
- Kälte
- Spinat

[b][u]Hobbys:[/u][/b]
Muggeltechnik aller Art
[i]Skar nimmt sie auseinander, baut sie um und wieder zusammen. Ihn fasziniert alles, was die Muggel so anstellen, obwohl sie noch nicht einmal Magie benutzen können. Nicht umsonst hat Muggelkunde immer zu seinen Lieblingsfächern gezählt als er noch in Hogwarts war. Der Rest der Familie (vor allem sein Vater) ist weniger begeistert von Skars Hobby, da es sich für einen reinblütigen Zauberer nicht gehört sich mit solchem Zeug zu beschäftigen.[/i]

lesen
[i]Wie ein Schwert einen Schleifstein, so braucht ein Verstand Bücher um nicht einzurosten. Da Skars Stärken ganz eindeutig in seinem Denkvermögen liegen liest er viel und gerne in seiner Freizeit, am liebsten natürlich Bücher über Muggel, Physik, Erdkunde und… Schafe, womit wir beim nächsten Hobby wären.[/i]

Schafe züchten
[i]Schafe waren schon immer Skars Lieblingstiere, was eigentlich keinen bestimmten Grund hat. Mit zwölf hatte er seinen Vater endlich soweit bearbeitet, dass er ein eigenes Minischaf als Haustier halten durfte und mittlerweile nennt er eine richtige kleine Herde von sieben Tieren sein eigen. Er kümmert sich nicht nur um sie sondern züchtet sie auch weiter, was alles in allem einen großen Teil seiner Freizeit in Anspruch nimmt. Untergebracht hat er sie auf einem angemieteten Stück Wiese in der Nähe ihres Hauses.[/i]

die Welt retten
[i]So nennt Skar dass, was er zusammen mit seinen Geschwistern tut oder zumindest versucht. Ihre Untergrundorganisation tritt abseits von irgendwelchen Reinblutideologien für eine friedliches Zusammenleben von schwarzer und weißer Magie ein und er ist stolz darauf ein Teil davon sein zu können. Um ihre Ziele zu erreichen wurde Skar in den Orden des Phönix eingeschleust und führt seitdem auch hin und wieder Aufträge für die aus.[/i]

spazieren gehen
[i]Spazieren gehen und frische Luft hilft ihm beim Denken. Er ist gerne und viel draußen unterwegs, da das so ziemlich die einzige Bewegungsform ist, bei der er nicht sofort Gefahr läuft sich oder andere zu verletzten.[/i]

[b][u]charakterliche Besonderheiten:[/u][/b]
alles
[/size]

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]magic.[/b][/size] [size=9]spells, curses and hogwarts[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Ehemaliges Haus:[/u][/b] Slytherin
[i]Fast fünf Minuten brauchte Skar um den sprechenden Hut dazu zu überreden ihn nicht nach Ravenclaw sondern nach Slytherin zu schicken. Eigentlich weißt er ja wirklich die typischen Merkmale eines Ravenclaws auf: er ist intelligent und wissbegierig und bereit viel für die Schule zu lernen. Allerdings wollte er auf jeden Fall nach Slytherin, weil er nicht von seinen Geschwistern getrennt sein wollte und ja –am Ende gelang es ihm, den Hut davon zu überzeugen dass er dorthin gehörte.[/i]

[b][u]Job:[/u][/b] Mitarbeiter des Zaubergamot-Verwaltungsdienstes
[i]Skar war immer klar, dass er am besten in einen Beruf passen würde bei dem man eigentlich nur denken und nichts wirklich machen muss und da sein Vater der Leiter des Zaubergamots ist konnte er sich sogar sehr sehr leicht einen Platz im Verwaltungsdienst besorgen – für irgendwas war sein Tyrann von einem Vater also doch noch gut. Skar arbeitet gerne dort und hofft darauf weiter auszusteigen bis er vielleicht eines Tages selber als Richter im Zaubergamot sitzt.[/i]

[b][u]Zauberstab:[/u][/b] Pappel, Phönixfeder, 14 Zoll

[b][u]Patronus:[/u][/b] Schaf

[b][u]Patronusgedanke:[/u][/b] seine Geschwister

[b][u]Irrwicht:[/u][/b] sein Vater

[b][u]Spiegel Nerhegeb:[/u][/b] Eine große Menschenmenge, darunter Skars Vater, die alle friedlich miteinander leben.

[b][u]Amortensia:[/u][/b] Heu, Koriander, Kakao

[b][u]Besen:[/u][/b] keinen

[/size]
[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]history.[/b][/size] [size=9]everything you could be[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Lebenslauf:[/u][/b]
Dreißig Minuten vor seiner jüngeren Zwillingsschwester Cheirogonia wurde Skamandros Dendelion Levent North Hayes am 19. November 1957 in der mikronesischen Hauptstadt Palikir geboren. Wie schon bei der Geburt ihrer älteren Geschwister Theodamas und Keyondrea war ihr Vater dabei nicht angwesend, so das den Neugeborenen zunächst ein paar Stunden alleine mit ihrer Mutter blieben. Wie schon bei seiner älteren Schwester begannen Skars Haare sich schon kurz nach der Geburt in alle möglichen Farben zu verändern, da auch er ein Metamorphmagi ist. Der Moment, in dem sein Vater in Skar Leben trat gehörte eindeutig nicht zu den schönsten die er erlebt hat. Ab diesem Zeitpunkt wurde von ihm erwarte dass er ein perfekter Zauberer wurde, da Len sich als einen genau solchen ansah. Ihr Vater begann früh mit der Ausbildung und da er ein ausgebildeter Privatlehrer ist unterrichtete er sie die meiste Zeit selber. Neben Grundlegenden Dingen wie Rechnen, Schreiben und Lesen (in denen Skar sich sehr gut schlug) lernten die Hayes Geschwister auch schon sehr früh den Umgang mit dem Zauberstab, vor allem was den Bereich schwarze Magie angeht (worin Skar mehr oder weniger katastrophal war). Das einzige was der Junge noch weniger mochte als die praktische Anwendung von Zaubersprüchen war alles was irgendwie mit Sport und körperlicher Abhärtung zu tun hätte, denn damit quälte er sich eigentlich nur und zeigte auch so gut wie nie wirkliche Fortschritte, was für ihn einerseits frustrierend war und andererseits seinen Vater auch nicht wirklich begeisterte. Das einzige was ihn mehr oder weniger besänftigen konnte war die Tatsache dass Skar in allem, was keine praktische Anwendung erforderte sehr gut war.
Wenn man von diesem harten Training, das er seine ganze Kindheit über durchlief absieht war die Zeit auf ihrem Bauernhof in Mikronesien eigentlich sehr schön. Skar mochte das Land und die Nähe zum Meer und mit seinen Geschwistern bildete er schon damals ein eingeschworenes Team. Sie konnten sich immer auf die jeweils anderen verlassen und unterstützen sich so gut es ging.
Als Skar neun Jahre alt war zog die Familie nach Keighley in Großbritannien da Nova und Theo beiden einen Brief von der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei bekommen hatten, genau wie es bei ihm und Chei zwei Jahre später der Fall sein sollte. In Hogwarts wurde er vom sprechenden Hut genau wie die anderen Hayes dem Haus Slytherin zugeteilt, auch wenn der Hut bei ihm deutlich länger brauchte als bei den anderen.
In Hogwarts zeigte sich für ihn zum ersten Mal das der Unterricht durch seinen Vater tatsächlich etwas gebracht hatte und in den ersten zwei Jahren lernte Skar eigentlich kaum etwas Neues und da er gezwungenermaßen stundenlang diverse Zauber geübt hatte stellte er sich auch meistens gar nicht so ungeschickt an, wenn er die Zauber auch anwenden sollte. Trotzdem waren seine Leistungen in theoretischen Fächern wie Arithmantik, Geschichte der Zauberei und vor allem seinem Lieblingsfach Muggelkunde immer besser als zum Beispiel in Verteidigung gegen die dunklen Künste.
Abgesehen von seinen Geschwistern hatte Skar in Hogwarts eigentlich eher weniger Freunde, aber alles in allem genoss er seine Schulzeit dennoch sehr, da er nicht täglich von seinem Vater tyrannisiert wurde. Was ihn immer ein wenig gewundert hatte war die Tatsache wie feindlich die meisten britischen Zauberer der schwarzen Magie gegenüber eingestellt waren und darum traf er schon damals in der Schule die Entscheidung für mehr Frieden zwischen schwarze und weiß zu sorgen.
Nach seinem Schulabschluss konnte Skar sich dank der hohen Position seines Vaters recht einfach einen Job in beim Zaubergamot-Verwaltungsdienst im Ministerium besorgen, wo er seitdem arbeitet. Er arbeitet gerne dort, auch wenn ihm die ständige Nähe zu seinem Vater ein wenig zu schaffen macht. Daneben ist er aber seit kurzem auch Mitglied beim Orden des Phönix, einer von Professor Dumbledore ins Leben gerufenen Organisation. Er findet die Ziele des Ordens zwar auch nicht schlecht, ist aber eher dort Mitglied um für seine eigene Bewegung zu spionieren.


[/size]
[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]behind.[/b][/size] [size=9]the real person[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Name:[/u][/b] Sonja

[b][u]Alter:[/u][/b] 4+5+7

[b][u]Mehrcharaktere:[/u][/b] David, Ted, Bran, Mariola, Xeno, Leon, Aeneas, Richard, Sarin und Arian

[b][u]Wie hast du her gefunden?:[/u][/b] Schicksal
[/size]

[color:b068=silver][center][font:b068=georgia][u][size=24][b]adminstuff.[/b][/size] [size=9]last informations[/u][/font][/size][/center][/color]
[size=10]
[b][u]Avatarperson:[/u][/b] Shahid Kapoor

[b][u]Charakterweitergabe?:[/u][/b] ja

[b][u]Steckbriefweitergabe?:[/u][/b] ja

[b][u]Setweitergabe?:[/u][/b] ja

[b][u]Regeln gelesen?:[/u][/b] ähm... ja^^

[b][u]Sonstige Anmerkungen?:[/u][/b] nein :)


[/size]</font>[/justify]</td></tr></table></td></tr></table>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Skamandros Dandelion Levent North Hayes   Sa Mai 12, 2012 11:59 pm

[b]Zweites WoB[/b] gegeben, durch den ehrenwerten Storyteller.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
 
Skamandros Dandelion Levent North Hayes
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die NORTH RIM RAIDERS
» [Turnier] 3. Heidekreis X-Wing - Rescue North Rim Breloh

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Männlich-
Gehe zu: