Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Eingangshalle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sarin Harrowgate

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa März 17, 2012 8:01 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">Dawn, Aurelius und [color:abc9=black]Sarin[/color]</div><div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:abc9=black]cf:[/color] Anwesen der Riddles, Versammlungsraum</div>[/center]<blockquote>[justify]Nachdem er zügig das Gelände von Hogwarts überquert hatte wurden Sarins Schritte langsamer als er sich dem Schloss näherte. Er hatte keine Lust einem Auror über den Weg zu laufen und dem erklären zu müssen, was er auf dem Schulgelände zu suchen hatte. Der Weg erwies sich jedoch als überraschend einfach und problemlos, so dass es Sarin gelang ohne irgendwelche Hindernisse in die Eingangshalle zu gelangen. Jetzt würde es schwieriger werden, da sich hier, innerhalb der Schlossmauern bestimmt mehr Lehrer und auch Auroren herumtreiben würden. Sein Blick ruhte kurz auf einem Mann, ungefähr in seinem Alter, der mit einem jüngeren Mädchen sprach - hoffentlich nur ein besorgtes Elternteil, das seinen Nachwuchs besuchte. Glücklicherweise sah Sarin in diesem Moment Redgrave und überquerte daraufhin zielstrebig den Hof.
[color:abc9=black]"Aurelius"[/color] sagte er ruhig, aber so laut, dass der Todesser auf ihn aufmerksam wurde. [color:abc9=black]"Hallo Dawn"[/color] fügte er mit einem höflichen Nicken hinzu als er Redgraves Ehefrau, die sich gerade mit ihm unterhielt,bemerkte. Sein Blick wechselte kurz zwischen den beiden Todessern und wandterten dann einmal durch den Hof. Niemand schien ihre kleine Gruppe groß zu beachten, aber es waren Leute da, also konnte es gefährlich werden hier offen zu sprechen.
[color:abc9=black]"Gibt es hier einen Ort, wo wir ungestört sprechen können? Es ist wichtig"[/color][/justify]</blockquote>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dawn Redgrave

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   So März 18, 2012 2:19 am

[center][size=18][color:1797=black][u]Dawn[/u][/color] && [color:1797=mediumpurple]Aurelius[/color] && [color:1797=black]Sarin[/color][/size]

*+*[/center]

[color:1797=green]"Eine interessante Story, mit immer dem gleichen Inhalt sowie dem gleichen Ende und Informationen, die eigentlich niemanden interessieren"[/color], schlussfolgerte Dawn in stoischem Tonfall.
Sie liebte Kasimir. Sie liebte ihn wirklich. Aber manches Mal würde sie ihm am Liebsten den Mund zu hexen, weil er Sachen erzählte, von denen die Hexe nie etwas wissen wollte. Was sie schon alles von ihm wusste... Bester Freund hin oder her. Manches Mal übertrieb der Gute es jedoch ein wenig. Und er wusste das. Das hielt ihn allerdings nicht davon ab, ihr immer wieder Details zu berichten.
Aurelius schlug vor, sich in sein Büro zurückzuziehen, wo sie ungestört waren. Auch wenn Dawn wie immer teilnahmslos dreinblickte, so sollte ihr Mann wissen, dass sich diese Frage eigentlich nicht stellte. Selbstverständlich war sie dafür, dort hinzugehen. Schweigend setzte sie sich in Bewegung, um ihm zu folgen, doch dann wurden sie durch eine Stimme aufgehalten. Dawn drehte ihren hübschen Kopf und erblickte einen Todesser-Kollegen. Sarin Harrowgate.
Im ersten Moment überlegte sie, was ausgerechnet er hier zu suchen hatte. Dann allerdings kam ihr der Gedanke, dass es nur mit dem Lord zu tun haben musste, denn sonst hatte der Zauberer keinen Grund hierher zu kommen.
Seine Begrüßung erwiderte sie mit einem knappen Nicken.
[color:1797=green]"Sarin"[/color], sagte sie leise.
Mit welchem Auftrag er wohl hierher geschickt wurde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Di März 20, 2012 5:56 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">Veronique und [color:fa35=olivedrab]Richard[/color]</div>[/center]<blockquote>
[justify]Als sie ihn nach dem Brief fragte nickte er. Natürlich erinnerte er sich daran, wie er und Katrina ihn ihr geschrieben hatten. Was Veronique ihm dann jedoch erzählte gefiehl dem Auror ganz und gar nicht. [color:fa35=palegreen][i]Wie kann einer von diesen Schülern nur so dreist sein und so mit ihr reden?[/i][/color]
Erleichtert atmete er auf, als sie sagte dass der Junge ihr nicht weh getan hatte - wäre es so gewesen, Richard hätte nicht eher geruht als das er den Slytherin gefunden und ihm einmal ordentlich seine Meinung gesagt hatte. Niemand hatte das Recht seiner Tochter weh zu tun. Ein Angriff auf sie sah er als einen Angriff auf sich selber.
[color:fa35=olivedrab]"Es gibt keine Ränge in Hogwarts. Naja, es gibt Vertrauensschüler aber selbst die dürfen dir nicht einfach so deine Sachen wegnehmen oder dich beschimpfen"[/color] fest sah er seiner Tochter in die Augen[color:fa35=olivedrab] "Hör zu, Veronique. Lass dir niemals, niemals von irgendwem einreden, dass du weniger wert bist oder irgendwem unterstellt bist. Von keinem älteren Schüler, von niemandem aus dem Jahrgang, von keinem Lehrer und auch sonst von niemandem. Du bist einzigartig und toll, so wie du bist, egal was irgendwer anders sagt. Das darfst du nie vergessen, okay? Versprichst du mir das?" [/color]
Ernst sah er seine Tochter an. Richard war stolz auf sich und auf das, was er erreicht hatte und er wollte, dass Veronique es auch war. Er wusste nicht, wer dieser Slytherinschüler war, aber im Moment hatte Rick nicht übel Lust ihm den Hals umzudrehen, weil er seiner Tochter so einen Blödsinn erzählte.
[color:fa35=olivedrab]"Weißt du, wie der Junge hieß? Ich werde versuchen mit einem der Lehrer zu reden, damit sowas nicht nochmal passiert und er eine Strafe bekommt"[/color] grimmig sah er sich im Hof um und versuchte sich wieder zu beruhigen, was ihm allerdings nicht gerade leicht viel. [color:fa35=palegreen][i]Ich werde es diesem miesen Drecksack heimzahlen.[/i][/color]
[color:fa35=olivedrab]"Komm, Veronique, wie hören jetzt erstmal auf uns deswegen zu ärgern, okay? Ich kümmere morgen oder später darum, und jetzt vergessen wir die Sache erstmal für ein paar Stunden und gehen auf das Fest, ja?"[/color] er lächelte ihr zu. Die kostbare, knappe Zeit mit ihr war viel zu kurz um sie für solche Dinge zu verschwenden.[/justify]</blockquote>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Veronique Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do März 22, 2012 6:12 am

[center][size=18][color:e4e8=dodgerblue][u]Veronique[/u][/color] && [color:e4e8=mediumturquoise]Richard[/color][/size]

~*[+]*~[/center]

Richard forderte Veronique auf, zuzuhören und gespannt sah sie ihn mit ihren großen Kulleraugen an. Das Buch an sich drückend, hörte sie ihm aufmerksam zu, nahm jedes Wort von ihrem Vater in sich auf. Es war toll, dass er so vieles wusste und sein Wissen immer mit ihr teilte. Dadurch erst wusste die kleine Hexe auch schon so vieles, was nicht mit der Schule zu tun hatte. Bei jedem Wort nickte sie mit dem Kopf.
[color:e4e8=deepskyblue]"Versprochen"[/color], sagte sie.
Auf die Frage hin, ob sie den Namen des Schülers wisse, schüttelte sie ihren Kopf. Den hatte er ihr schlauerweise nicht verraten, wahrscheinlich um genau so etwas zu vermeiden. Allerdings wusste sie ja, wie er aussah. Und er würde ihr bestimmt auf dem Fest entgegen laufen. Dann konnte sie ihrem Vater zeigen, wer sie geärgert hatte und gleichzeitig beobachten, wie Richard ihn zur Rechenschaft zog.
[color:e4e8=deepskyblue]"Ich weiß nur, wie er aussieht"[/color], sagte sie. [color:e4e8=deepskyblue]"Nimmst du mich Huckepack?"[/color]
Sie wollte auch das Fest genießen, zusammen mit ihrem Papa. Um auch wirklich von ihm getragen zu werden, sah sie ihn mit ihren speziell farbigen Augen an, die man bei fast niemandem weiter auf der Welt fand. Sie hatte keine Lust zu laufen und außerdem war es auf dem Rücken ihres Papas immer so unglaublich toll. Da sah sie auch viel mehr, weil er so groß war.
[color:e4e8=deepskyblue]"Kaufst du mir auf dem Fest auch was zu naschen? Meine Süßigkeiten sind alle."[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aurelius Redgrave

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do März 29, 2012 6:33 am

[center][size=18][color:6ff2=seagreen]Dawn && Aurelius && Sarin[/color][/size][/center]

Er war bereits in Richtung Treppe unterwegs als er eine ihm relativ bekannte Stimme vernahm, die ihn ruhig rief. Übertrieben abrupt, wie zu seiner Lehrerrolle passend, drehte er sich um und entdeckte Sarin Harrowgate, ein Todesser.
[color:6ff2=seagreen]„Sarin.“[/color], grüßte er ihn zurück, nachdem er einige Schritte auf ihn zu gegangen war. Kaum sah Aurelius einen anderen Todesser, wurde er anders, etwas kühler, seine Gesichtszüge wurden etwas kantiger, was natürlich etwas verräterisch war, für jene, die die Anzeichen deuten konnten.
Auf die Frage von Sarin nickte er einfach und deutete mit einer knappen Handbewegung an ihm zu folgen. Zügig ging Aurelius zu der großen Treppe und nahm durch seine geschulten Ohren war, wie Dawn und auch Sarin ihm folgten und er hoffte, dass beide still blieben, bis sie in seinem Büro angekommen waren und er einige Zauber gesprochen hatte, so dass sie nicht abgehört werden konnten.
Aurelius war mit den Jahren ein wenig paranoid geworden, er bezeichnete sich selber als einfach nur vorsichtig, denn in seiner Position, war es immer vom Vorteil vorsichtig zu sein.

[center][size=9][b]tbc: Büro Kräuterkunde[/b] (existiert noch nicht, werde ich aber mal anfragen, dass es erstellt wird)[/size][/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sarin Harrowgate

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Fr März 30, 2012 10:27 pm

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">Dawn, Aurelius und [color:d6c8=black]Sarin[/color]</div>[/center]<blockquote>[justify]Schweigend folgte Sarin dem anderen Todesser durch die Gänge von Hogwarts. Seit seinem Schulabschluss hatte er keinen Fuß mehr in das Schloss gesetzt. Warum auch, wer kein Schüler oder Lehrer war hatte hier ja eigentlich nichts verloren. Hin und wieder war der Todesser in Hogsmeade unterwegs und dann konnte man das Schloss von weitem sehen, aber das war es dann auch schon. Dabei verband er mit seiner Schule eigentlich überwiegend positive Erinnerungen. Nach den grausamen Qualen in seiner Kindheit war ihm dieser Ort, fernab von seiner Mutter und halbwegs sicher vor den Angriffen seines Bruder, wie eine Erlösung vorgekommen. Er wäre gerne ein bisschen länger hier geblieben und hätte sich ein wenig umgesehen, allerdings war ihm klar dass das nicht möglich, beziehungsweise sehr unvorsichtig gewesen wäre. Im Moment bewegte er sich im Bereich einer rechtlichen Grauzone, da es Fremden meistens nicht erlaubt war Hogwarts einfach so zu betreten, auch wenn Aurelius im Notfall wahrscheinlich sagen würde, er habe ihn eingeladen. Das man ihn bis jetzt nicht entdeckt hatte war Zufall und wenn es etwas gab, was Sarin verabscheute, dann waren es Situationen in denen er gezwungen war sich auf sein Glück zu verlassen. Er hatte lieber eine klare Vorstellung davon, was ihn erwartete und wie er darauf reagieren konnte.
Schließlich machte Aurelius Halt vor einer Tür, die zu seinem Büro führte. Eindeutig ein besserer Ort, als der frei zugängliche Innenhof, wenn es darum ging geheime und illegale Dinge zu besprechen.
[color:d6c8=black]"Der dunkle Lord hat mir aufgetragen, euch aufzusuchen. Er hat einen Auftrag" [/color]sagte Sarin nachdem Redgrave die Tür hinter ihnen geschlossen hatte und zog den Brief aus der Innentasche seines Mantels um ihn dem Kräuterkundelehrer zu überreichen.[/justify]</blockquote>
[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:d6c8=black]tbc:[/color] Kräuterkundebüro</div>[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Apr 04, 2012 6:58 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">Veronique und [color:93a3=olivedrab]Richard[/color]</div>[/center]<blockquote>[justify]Vorsichtig beugte sich Richard zu Veronique hinunter und gab ihr einen sanften Kuss auf die Stirn. Kurz blieb er unten und schaute ihr in die Augen, dann stand er lächelnd wieder auf und verwuschelte ihr lachend die Haare, ohne auf ihren Protest zu achten.
[color:93a3=olivedrab]"Naja, das ist ja schonmal etwas. Ich werde mich darum kümmern, ja?"[/color] sagte er zuversichtlich. Dieser Slytherin konnte sich auf jeden Fall schonmal auf was gefasst machen. Richard würde es nicht zulassen, dass man seine Tochter fertig machte, bedrohte oder sonst wie schikanierte. Schon gar nicht, weil sie kleiner und jünger war.
[color:93a3=olivedrab]"Natürlich, mein Engel"[/color] antwortete er lachen, als Veronique ihn fragte, ob er ihr auf dem Fest Süßigkeiten kaufen würde. Verdammt, er konnte dem Mädchen einfach nichts abschlagen. Normalerweise musste Katrina dafür sorgen, dass er es mit seiner Fürsorge nicht etwas übertrieb, aber heute war sie bei einer Freundin von ihr, der sie bei einem Umzug helfen wollte und darum konnte Rick seine Tochter ganz ungebändigt verwöhnen.
[color:93a3=olivedrab]"Komm, wir machen uns lieber auf den Weg, sonst verpassen wir noch alles" [/color]meinte der Auror. Gemeinsam mit Vero verließ er den Hof und schlug den Weg nach Hogsmeade ein. Der Weg vom Schloss zum Dorf war nicht wirklich lang, daher hatte er beschlossen, dass sie einfach einen kleinen Spaziergang dorthin machen konnten.
[color:93a3=olivedrab]"Es gibt auch noch ganz viele andere tolle Sachen, die wir machen können. Ich habe gesehen, dass ein Riesenrad aufgebaut wurde, das wird bestimmt toll, oder?"[/color] erwartungsvoll sah er die Erstklässlerin an. Auch in den vergangenen Jahren waren sie immer zusammen auf dem Dorffest gewesen, was sich ja auch anbot, da sie dort wohnten.[/justify]</blockquote>
[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:93a3=olivedrab]tbc:[/color] Dorffest/Hogsmeade</div>[/center]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lily Evans

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mi Jun 13, 2012 10:42 am

cf: Dorffest / Hogsmeade

[center]LILY &&. PHINOX[/center]

Lily konnte nicht behaupten, dass das Dorffest besonder schön gewesen war. Schon etwas enttäuscht war sie gewesen. Es hatte sich nicht von anderen Dorffesten unterschieden. Leise seufzend stieg sie die wenigen Stufen hinauf und erreichte schließllich die Eingangshalle. Alice hatte sie kurz zugewunken. Alice und Frank waren wohl DAS Traumpaar in ganz Hogwarts. Ein wenig beneidete sie die beiden schon. Wie glücklich sie doch waren. So perfekt. Ob sie neidisch war? Wohl kaum. Mit ihrem Singleleben war Lily sehr zufrieden und genoss es in vollen Zügen. So schnell wollte sie gar nicht wieder in eine Beziehung. Dadurch hatte man wieder gewisse Pflichten zu erfüllen. Man war in seinem Tun eingeschränkt. Nein, erst einmal wollte sie das Alleinsein genießen.
Still war es in der Eingangshalle. Merkwürdig still. Zu still. Wie ungewöhnlich. Aber wahrscheinlich trieben sich die meisten Schüler und Lehrer unten in Hogsmeade herum. Hätte sie vielleicht eine Begleitung gehabt, hätte sie sich noch etwas länger in dem Dörfchen umgesehen. Sicher hätte sie mit Frank und Alice mitgehen können. Doch wusste sie, dass die beiden auch mal gerne lieber unter sich waren.
Suchend kramte Lily in ihrer Tasche herum, auf der Suche ihrem Lippenpflegestift. Dabei achtete sie natürlich nicht, wohin sie lief und promt prallte sie gegen einen breiten Oberkörper. Der erste Gedanke war 'James Potter'! Doch als sie aufschaute, blickte sie nicht in das grinsende Gesicht von ihrem Hausgenossen, sondern von einem guten Freund von ihr. Phinnox.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phinox Phinneas

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Do Jun 14, 2012 8:25 am

cf: Wiese
[b]
[size=15][center]Lily & [u]Phini[/u][/center][/size][/b]

Phinox hatte ja einfach auf das Dorffest verzichtet.
Was sollte er auch dort? Es war voll, laut, es gab nichts, was den Hufflepuff besonders interessiert hätte... nein, nein, er fand es auch so, ohne, dass er das Dorffest besucht hatte, einen sehr interessanten Tag. Immerhin war er beim Auswahlspiel gewesen, das war auch nett gewesen.
Mittlerweile hatte er es sogar bis in den Krankenflügel geschafft, endlich! Ein kleiner Blauschimmer lag noch auf seinem Näschen, aber immerhin tat es nicht mehr weh. Die Heiler hatten es schon echt drauf.
Langsam und gemächlich tapste er vom Krankenflügel aus nach unten, wollte wohl in seinen Gemeinschaftsraum. Da konnte er vielleicht Elijah wieder sehen, wenn dieser nicht immernoch auf der Wiese lag. Phinox war es eigentlich recht egal, er hatte nichts gegen Gesellschaft, aber er konnte auch gut allein. Tagsüber wenigstens. Nachts sah das ganze ganz anders aus, da war er heilfroh, dass er nicht allein im Schlafsaal war.
Wie erwähnt, er lief gerade durch die Eingangshalle, als ... tada. Ein kleiner Rotschopf - sogar im Gegensatz zu ihm klein, und er war ja auch nicht besonders groß mit seinen 1.70m - lief in ihn hinein. [color:b28e=teal]"Lily"[/color], begrüßte er seine Freundin leise, blickte sie kurz von oben bis unten an. [color:b28e=teal]"Wohin willst du?"[/color], fragte er leise nach. Im Optimalfall konnte er sie begleiten.
[color:b28e=teal]"Oh, oh, oh, Lily! Ich bin Treiber"[/color], berichtete er dann - immernoch viel zu leise, aber so war er eben. Jup, das Spiel hatte er wohl recht erfolgreich hinter sich gebracht. Immerhin, Aryn hatte ihn kaum angemotzt. [color:b28e=teal]"Heute war Auswahlspiel, verstehst du?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lily Evans

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Sa Jun 16, 2012 3:12 am

LILY &&. PHINOX

War ja nichts Neues, dass Lily trotz ihrer Vorsichtigkeit gegen jemanden lief. Glücklicherweise war es Phinox und kein gewisser Gryffindor, den sie mehr als alles andere auf der Welt verachtete. Deswegen wollte sie auch keinen weiteren Gedanken mehr an James Potter verschwenden. Phinox war nicht sonderlich groß. Größer als sie aber allemahl. War ja auch nicht schwer.[color:b150=red] "Oh, hey."[/color] grüßte sie ihn.[color:b150=red] "Hab ich dir irgendwie eben weh getan?"[/color] Sie hoffte es natürlich nicht. Phinox war ein guter Freund von ihr. Wohl einer ihrer besten. Würde ein James Potter vor ihr stehen, hätte sie natürlich nicht gefragt. Argh, jetzt hatte sie wieder an ihn gedacht. War ja nicht auszuhalten. "Ich wollte nach oben in die Bibliothek gehen oder in den Gemeinschaftsraum. Das Dorffest sagt mir nicht wirklich zu." meinte sie.[color:b150=red] "Und wo wolltest du gerade hin?"[/color] Es hatte ja nicht so gewirkt, als hätte er mitten im Weg gestanden oder so.
Phinox war Treiber. [color:b150=red]"Oh, das ist ja fantastisch. Ich freue mich ja so für dich."[/color] Herzlich umarmte sie den Gryffindor und drückte ihn fest an sich. Dass er das vielleicht nicht wollte, daran dachte sie im Moment nicht. Lily freute sich einfach sehr für ihn. [color:b150=red]"Herzlichen Glückwunsch."[/color] Heute war Auswahlspiel? [color:b150=red]"Schade, dass ich das nicht gewusst habe, sonst hätte ich dir zugeschaut." [/color]meinte sie lächelnd. Nicht allzu sehr interessierte sie sich für den Zauberersport. Deswegen vergaß sie manche Dinge auch, wie eben die Auswahlspiele.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phinox Phinneas

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   So Jun 17, 2012 7:27 am

[color:e57f=teal]"Mir? Weh getan? Nein, natürlich nicht. Ich bin ja nicht aus Papier, verstehst du?"[/color], fragte er leise nach. Nope, er mochte vielleicht ein wenig zerbrechlich rüberkommen, aber eigentlich war er doch recht stabil, nahm er an.
[color:e57f=teal]"In den Gemeinschaftsraum... eigentlich. Aber jetzt können wir ja auch gemeinsam in die Bibliothek, ist doch interessanter, als würden wir beide allein unsere Zeit verbringen, verstehst du was ich meine?"[/color], sagte er ruhig, ehe er die Umarmung etwas verwirrt erwiderte. Nein, stören tat es ihn sicherlich nicht, nur ungewohnt war es, wenigstens von Lily.
[color:e57f=teal]"Oh, ... es war nicht so spannend, verstehst du... das spannendste war, glaube ich, als der Quaffel in mein Gesicht flog, verstehst du?"[/color], erklärte er und zeigte gleichzeitig auf seine Nase. [color:e57f=teal]"Es reicht doch, wenn du zu den richtigen Spielen erscheinst... verstehst du? Dann kannst du mich anfeuern, vielleicht gewinnen wir dann ja sogar mal, verstehst du, wenn uns jemand anfeuert..."[/color] Es musste sich ja auch nicht jeder für Quidditch interessieren. Er selbst mochte das Spiel zwar, allerdings würde er nicht verlangen, dass Lily sich zu den Auswahlspielen begab, nur weil er da gerade spielte. Nee, wenn es sie nicht so interessierte, sollte sie ihre Zeit lieber für sie sinnvoller verbringen.
Nun, wo die Umarmung wieder gelöst war, griff Phinox recht gezielt nach Lilys Hand und zog sie leicht die Treppe wieder hinauf, von der er ja gerade erst herunter gekommen war. [color:e57f=teal]"Was wolltest du denn in der Bibliothek?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lily Evans

avatar


BeitragThema: Re: Eingangshalle   Mo Jun 18, 2012 3:25 am

[color:6583=red]„Na ja, ich dachte …“[/color] fing Lily an und kratzte sich verlegen am Hinterkopf, hatte dabei leicht verschämt den Blick gesenkt. Hatte die Rothaarige tatsächlich geglaubt, Phinox auf irgendeine Art und Weise verletzt zu haben? Dann hatte sie sich getäuscht. Zum Glück. Nicht auszudenken, wenn sie dem Hufflepuff ernsthaft durch ihre Tollpatschigkeit verletzt hätte.[color:6583=red] „Gut, ich dachte, ich hätte dir wirklich weh getan.“[/color] Ein leises Lachen folgte.[color:6583=red] „Wir können auch gerne woanders hingehen als in die Bibliothek. Hogwarts ist groß und besteht ja nicht nur aus dem riesigen Schloss sondern auch aus den wunderschönen Ländereien.“[/color] Erklärte die Gryffindor ihm lächelnd und vergrub ihre Hände tief in ihre Jackentasche, die sie noch immer trug.[color:6583=red] „Du hast recht. Es ist viel schöner, die Zeit mit seinen Freunden als alleine zu verbringen. „[/color] Zwar war Lily auch mal gerne, doch bevorzugte sie eher die Gesellschaft ihrer besten Freunde, besonders die von Alice, die ihre Meinung, was Potter anging, natürlich teilte.
Erschrocken hielt sie sich die Hand vorm Mund. Erst jetzt erkannte sie, dass seine Nase leicht blau angelaufen war. Als würde sich jeden Moment ein blauer Fleck bilden.[color:6583=red] „Oh je, und geht es dir jetzt besser?“[/color]fragte sie ihn besorgt und suchte mit ihren Augen ihn nach weiteren Verletzungen ab. Nichts. Scheinbar war er anderweitig verschont geblieben[color:6583=red]. „Natürlich feuere ich euch an, außer wenn ihr natürlich nicht gegen Gryffindor spielt.“[/color]zwinkerte sie ihm zu. Zwar mochte Lily Quidditch nicht sonderlich, trotzdem war sie bei jedem Spiel dabei. Meistens, um die Gryffindor-Mannschaft anzufeuern. Schließlich sollte Gryffindor wieder den Quidditchpokal am Ende des Schuljahres bekommen.
Phinox griff nach ihrer Hand und Lily ließ es zu. Sie wusste, dass er niemals von ihr etwas wollen würde. Denn Phinox war stockschwul. Ein leichtes Lächeln glitt über ihre Lippen, als sie leicht seine Hand drückte und er sie zu den Treppen zog. Für Außenstehende sah es eher so aus, als wären sie zusammen, ein Paar.[color:6583=red] „Was ich in der Bibliothek wollte? Nun ja, du kennst mich doch. Ich bekomme einfach nicht gut von Zaubertränke.“[/color] Gestand sie ihm. Lily liebte dieses Fach einfach. In ihren Augen erschien es ihr so logisch und klar. Unverständlich also für sie, dass man es nicht verstehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Eingangshalle   

Nach oben Nach unten
 
Eingangshalle
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Eingangshalle blaues Haus
» Eingangshalle/Bar (Erdgeschoss)
» Eingangshalle/Foyer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Schlossgebäude :: Erdgeschoss-
Gehe zu: