Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo März 05, 2012 10:10 am

Kyran knurrte nur, als Fenrir ihn was fragte. [i]Hmmmmh…[/i], signalisierte er Fenrir mit einem Brummen. Dann half er dem Werwolf, sich zu kratzen. Müde tapste er dorthin und leckte den Älteren an verschiedenen Stellen. Er brummte missmutig. [i]Hättest dein Fell vorher waschen sollen…[/i], knurrte Kyran missmutig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 06, 2012 4:09 am

[i]Was kann ich dafür wenn ich Seife nicht vertrage? Und Wasser... Waschen ist unnötig, raubt den Naturgeruch [/i]murrte Fenrir und knabberte an seiner Vorderpfote, die am meisten Juckte. Seine Gedanken waren völlig in den Instinkten versunken, einen Klaren zu finden war unmöglich. Ein Knurren anstatt Seufzen drang aus seinem Maul und er blickte den jungen Wolf an. [i]So, noch Hungrig?[/i]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 06, 2012 10:52 am

Kyran sah den älteren Werwolf kopfschüttelnd an. Es war echt unglaublich. Ein bisschen Wasser und gut war. Nun, wenn er eben nicht wollte…Grummelnd half er seinem „Daddy“ dabei, sich zu kratzen. Kyran war müde und satt. Sicher, er hatte nicht viel gegessen, aber er war es nun mal nicht gewohnt, Menschenfleisch zu fressen. Wäre er ein Mensch, würde es ihn anekeln, aber da der Werwolf noch die Macht über ihn hatte, war dies kein Problem. [i]Nein…[/i], knurrte der junge Werwolf und schüttelte sein Fell aus. Er war müde und wollte endlich schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 07, 2012 6:33 am

[i]Du Hungerhaken[/i], meinte der Werwolf spöttisch und wedelte mit dem Schweif. Sehr interessant, der junge hatte keinen Hunger? Wie komisch. Und müde war er auch schon... Knurrend stand er auf und kratzte sich nochmal hinterm Ohr, leckte sich über die Schnauze und blickte umher. Okay, niemand mehr da für seinen hunger.
[i]Schlafen kannst du morgen[/i], Junge raunte er in einem leisen heulen und pretschte umher. Und danke fürs Flöheknacken, das war nötig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 07, 2012 9:37 am

Kyran knurrte Fenrir wütend an. Er legte die Ohren an und blieb einfach stehen, als der ältere Werwolf mit einem leisen Heulen lospreschte. [i]Jaja…[/i], knurrte Kyran. Er war verdammt noch mal müde! Er wollte schlafen! Stur und wütend wie er war, tapste er zurück zur heulenden Hütte, rollte sich oben in einem verstaubten Zimmer zusammen und schloss die Augen. Schlafen tat er dennoch nicht, da er das Geräusch von sich nähernden Pfoten hörte. Konnte Kyran nicht einmal seine Ruhe haben?! Einmal? Er wollte schlafen…er war müde…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do März 08, 2012 6:13 am

Knurrend lief er dem kleinen Wolf nach und setzte sich neben ihn.[i] Du kleine Spaßbremse[/i] meinte er knurrend und rollte sich neben ihm zusammen, atmete tief ein und streckte sich. Hm, ein bisschem müde war er schon, aber die Vollmondnächte waren zum Spaß und Spielen da, nicht um zu schlafen.
[i]Okay, schlaf, aber heute Nacht wird noch was gemacht[/i] knurrte Fenrir ihn an und strich sich mit der pfote über die Schnauze. Er hatte Blut an der Nase, den er nicht weg bekam, denn seine Zunge war nicht lang genug.
[i]Ich komm mir vor wie eine Katze[/i], meinte er als er seine Zunge ablenkte und sich das Blut weg rubbelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa März 10, 2012 1:19 pm

Kyran sah Fenrir knurrend aus seinen müden Augen an. [i]Ich bin müde! Ich bin nicht daran gewöhnt, jagen zu gehen. Ich habe mich sonst immer selber vermisst.“[/i], knurrte der jüngere Werwolf und schüttelte widerwillig den Kopf. [i]Nein! Du kannst es ja machen, aber ich nicht. Ich schlafe jetzt.[/i], brummte Kyran und schloss erneut die Augen, nachdem er auf Stur geschaltet hatte. Er rollte sich auf die linke Seite, rollte sich zusammen und legte eine Pfote über seine Augen. [i]Hmmmmh…Tja, im Grunde sind wir ja Katzen…Nur eine sehr große Version davon und eben…wir haben halt nur einen geringen Anteil der Katzen bekommen.[/i], meinte Kyran knurrend. [i]Und jetzt halt die Klappe…ich will schlafen.[/i], brummte Kyran recht verschlafen und schlief auch ziemlich schnell ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So März 11, 2012 3:19 am

Obwohl er das nicht wirklich wollte, rollte er sich an dem kleinen Werwolf zusammen und schloss die Augen. Mit dem Blick in die Dunkelheit seiner Augenlider schweiften kurzerhand seine Gedanken ab. Das Jagen mit dem kleinen Werwolf war wirklich sehr lustig gewesen, irgentwie, und auch sehr interessant. Fenrir schnaufte und sein Fell stellte sich auf, aber legte sich schnell wieder.
[i]Dann schlaf eben[/i] meinte der Werwolf ebenso müde und schlief dann ebenfalls ein.

Erst am nächsten Tag erwachte er Werwolf wieder und schlug verschlafen die Augen auf. Wie lange zum Teufel hatte er geschlafen? Knurrend rieb er sich über die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 13, 2012 4:30 am

Kyran wachte erst am nächsten Tag auf. Verschlafen öffnete er die Augen und sah sich recht verpeilt um. Müde rieb er sich über die Augen, rollte sich noch einmal zusammen und gähnte laut. [color:cb73=cornflowerblue]“Will nicht aufstehen…Lassmich…“[/color], murrte Kyran müde, drehte sich auf die andere Seite und seufzte leise. Nur noch ein paar Minuten. Er fühlte sich gerädert…und das nicht gerade wenig. Das Einzige, was Kyran wollte, war entspannen und schlafen. War das zu viel verlangt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 13, 2012 4:37 am

Der alte Werwolf kratzte sich am Kopf, streckte sich und blickte den kleinen Jungen an. Die Hütte war reichlich undeicht und es zog tierisch, also pickte er seine Kleidung auf und zog sich Hose und Hemd an, seine Unterhose war nicht mehr anziehbar... oder auch nur erkennbar. Zerfleddert war der passendere Ausdruck. Seinen Mantel legte er dem Jungen über damit er nicht fror. Etwas langsam und extrem voll ließ er sich neben den Wolf fallen.
"[color:689e=darkred]Dann schlaf eben, aber nicht zu lange, sonst verpasst du das Mittagessen[/color]" murmelte er und im fielen noch ab und zu die Augen zu, denn die Energie, die er gestern verbraten hatte, war wohl zuviel gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 13, 2012 7:25 am

Kyran merkte nur nebenbei, wie etwas über ihn gelegt wurde und dass Fenrir irgendwas sagte. Er spürte nur diese bleierne Müdigkeit in seinem Körper und auch fühlte er sich gerädert. Als wäre er kürzlich überfahren worden und hätte sich nun alle Knochen gebrochen. Eklig…Schmerzhaft…Absurd. Denn dann würde er gar nicht mehr leben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 13, 2012 7:55 am

Fenrir suchte in seinem Mantel nach einer kleinen Fiole und legte den Jungen auf den Rücken, legte ihm das Fläschen an die Lippen und ließ ihn einen Schluck nehmen. Seine Muskeln zuckten noch einige Male und seine Sehnen spannten sich noch, aber er kannte und liebte diesen Schmerz.
"[color:43c8=darkred]Schlucken, das hemmt die Schmerzen[/color]" meinte er nur und senkte den Blick auf den nackten Jungen. Verdammtes... Der große Wolf zu sein Hemd wieder aus, zog es Kyran an und setzte sich daneben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di März 13, 2012 10:42 am

Kyran bemerkte nur am Rande, dass Fenrir ihn auf den Rücken drehte und er somit halb auf dem Mantel lag. Dass man Dinge sehen konnte, die intim waren, war ihm nicht bewusst. Zu sehr war er noch im Dämmerschlaf und bei dem vorhandenen Schmerz. Automatisch schluckte er den Trank gehorsam. [color:281e=cornflowerblue]“Danke…“[/color], murmelte Kyran dankbar und registrierte nun schon etwas mehr, dass der ältere Werwolf ihm sein Hemd anzog, was dem Ravenclaw viel zu groß war. Aber es versteckte das Meiste...beziehungsweise alles.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 5:45 am

"[color:0c22=darkred]Gerne, kleiner Wolf[/color]" murmelte er und musterte den Jungen. Sein hemd war viel zu groß, aber das war der Grund warum er ihm es angezgen hatte. Nicht dass er auf falsche Gedanken kam. besonders jetzt wo der Junge schwach war... ausgelaugt und ... nackt. Fenrir schluckte und strich sich über das Haar.
"[color:0c22=darkred]Wirkts?[/color]" fragte er leise und schmunzelte. Manchmal, falsch dosiert, wurde man wieder schläfig, mit zuviel würde... garnichts passieren. Deswegen nahm fenrir immer zuviel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:00 am

Kyran seufzte leise. Bald müsste Madam Pomfrey kommen und ihn, Remus und Jia abholen. Aber da der junge Werwolf überhaupt nicht wusste, wie viel Uhr es war, wusste er auch nicht, wann bald war. [color:5ba8=cornflowerblue]“Sicher…“[/color], murmelte Kyran leise und kuschelte sich noch einmal ein. Er fühlte sich so gerädert und ausgelaugt, da konnte der Trank auch nichts gegen machen. Er schloss die Augen, auch wenn er nicht wieder einschlief, so war seine Atmung dennoch ruhig und gleichmäßig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:09 am

Der große Wolf musterte den kleinen weiter, sein Blick blieb auf ihm fixiert. Der Junge erinnerte ihn sehr stark an sich selbst damals. Ganz alleine in der heulenden Hütte, zusammengerollt in alte Kleidung damit man nicht fror... Shclimm genug, dass Wölfe alleine sein mussten.Rudeltiere... Er kratzte sich am Kopf und setzte sich im Schneidersitz hin. Obwohl ihm alle Gliedmaßen weh taten, musste er ruhig bleiben.
[color:8d4b=darkred]"Hast du noch andere Freunde die Werwölfe sind?"[/color]platzte es förmlich aus ihm heraus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:23 am

Kyran brummte seufzend, als Fenrir weiter fragte. [color:6087=cornflowerblue]“Ja…Aber ich werde sie dir nicht sagen. Vielleicht sind sie damit nicht einverstanden…Du?“[/color], murmelte Kyran und umarmte sich selber. Schließlich entschloss er sich aufzustehen und stöhnte geschafft auf, als er versuchte, sich halbwegs normal aufzurichten. Vorsichtig streckte er sich. [color:6087=cornflowerblue]“Ach verdammt. Wie ich es hasse…“[/color], murmelte Kyran und tapste zu Fenrir. Sehnsüchtig sah er zu dessen Schoß. [color:6087=cornflowerblue]“Darf ich?“[/color], fragte der Ravenclaw schüchtern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:33 am

"[color:913e=darkred]Nur meine Familie. Meine Eltern und Geschwister sind auch Werwölfe, Freunde hatte ich fast nie, weil alle mich gefürchtet haben[/color]" meinte Fenrir und lehnte sich an die Wand hinter ihm, schmunzelte und strich sich über das Gesicht. Dann folgte er seinem Blick und nickte. Was spach schon dagegen? Er war zu müde um auch nur an was böses zu denken. "[color:913e=darkred]Sicher, komm her.[/color]" Der Werwolf knackte mit dem Nacken. Woooohltat
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:35 am

Kyran lächelte leicht und ließ sich auf Fenrirs Schoß nieder. Seufzend kuschelte er sich an den Älteren, schloss die Augen und rieb den Kopf an der Brust des Werwolfs. Er war gerade wirklich kuschelbedürftig und da nach Vollmond niemand außer Remus und Jia da waren, die er aber auch nicht fragen wollte, ob sie ihn streicheln und kraulen konnten, bekam er so etwas also nie. Er hoffte, dass zumindest Fenrir es zulassen würde. Er brauchte das nun…[color:6b94=cornflowerblue]“Danke…“[/color], lächelte Kyran und seufzte leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:43 am

Etwas verwirrt legte er dem Jungen eine Hand auf den Kopf, nahm sie zurück...Legte sie wieder drauf. Er hatte keine Erfahrung in sanften Besinnungen. Er streichelte vorsichtig seinen Kopf und blickte auf ihn runter, wie er seinen Kopf an Fenrirs Burst rieb. "[color:5c0c=darkred]Sicher...[/color]" Dass ein bisschen kuscheln dem großen Wolf auch gut tat, wollte er nicht gerne zugeben, aber es war so. Shcließlich hatte er niemanden mit dem er kuscheln konnte. Niemand mochte ihn, geschwiege denn kam ihn so zu nahe...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:49 am

Kyran fing leise an zu schnurren, als Fenrir ihn anfing zu streicheln. Sein rechtes Bein fing langsam an zu zucken, was ein sehr gutes Zeichen war. Seufzend schloss er die Augen und seufzte zufrieden auf. [color:bea5=cornflowerblue]“Hmmmmm…Das tut gut…“[/color], flüsterte Kyran leise und etwas schüchtern. Ohhh…er mochte es, gestreichelt und gekrault zu werden. Der Nacken war seine Schwachstelle, aber dann würde er zu einem braven, schnurrenden Werwolf werden. Fenrir könnte dann alles mit ihm anfangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 6:53 am

Schmunzelnd kraulte er den Jungen weiter. Innerlich verfluchte er den Jungen. Er benahm sich wie ein verdammter Haushund, aber er war ein fleischfressendes Raubtier! Aber er verkniff sich seinen Kommentar. Fenrir biss sich auf die Unterlippe und legte das Kinn auf auf seinen Kopf. Die Nähe war angenehm.
"[color:7c80=darkred]Du magst gerne gekrault werden, oder?[/color]" fragte Fenrir leise und schloss die Augen. War es so wenn man Kinder hatte? Eigene Kinder? Nicht welche die man gestohlen hatte? Bindungen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 8:18 am

Kyran fing leise an zu schnurren, als Fenrir ihn anfing zu streicheln. Sein rechtes Bein fing langsam an zu zucken, was ein sehr gutes Zeichen war. Seufzend schloss er die Augen und seufzte zufrieden auf. [color:afef=cornflowerblue]“Hmmmmm…Das tut gut…“[/color], flüsterte Kyran leise und etwas schüchtern. Ohhh…er mochte es, gestreichelt und gekrault zu werden. Der Nacken war seine Schwachstelle, aber dann würde er zu einem braven, schnurrenden Werwolf werden. Fenrir könnte dann alles mit ihm anfangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 8:59 am

Mit einem leisen Lachen blickte er zu ihm runter und spg seinen Duft ein. Er roch so gut. So natürlich und jugendlich. Voller Spannkraft und Lebensenergie. Seine Hand kraulte ihn weiter und seine andere Hand strich seinen Rücken runter, über das Hemd. Es gefiel ihm dass der Junge sein Hemd trug und seinen Mantel getragen hatte. Greyback zog seinen Umhang zu sich und legte ihn über sie beide, er schmunzelte und rieb sein Gesicht an seinem Kopf. Hm... "[color:0cae=darkred]Nähe...[/color]" murmelte er und schluckte. So schön war die Nähe des Jungen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi März 14, 2012 11:23 am

Kyran sah Fenrir liebevoll an und schnurrte lauter. Er hörte sich eher an wie eine Katze, als ein Werwolf. Er mochte das Vibrieren des Älteren, welches seinen Körper durchzuckte, als Fenrir lachte. Seufzend realisierte er, dass sein rechtes Bein nur noch mehr zuckte, als er diese Streicheleinheiten bekam. Müde registrierte er, dass Fenrirs Umhang über ihnen landete. [color:7e7b=Cornflowerblue]“Gemütlich…Warm…“[/color], murmelte der jüngere Werwolf seufzend und lächelte leicht, als Fenrir das Gesicht an seinem Kopf rieb. [color:7e7b=cornflowerblue]“Du kennst diese Nähe auch nicht, nicht wahr?“[/color], fragte Kyran leise und mit einer Spur Schmerz in der Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   

Nach oben Nach unten
 
Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond
Nach oben 
Seite 2 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Buch der Dunklen Magie
» Traumdeutung
» SIe will Kaffee trinken gehen :)
» Ende einer kurzen Beziehung
» Sacrifice- Bis das der Tod uns scheidet(RPG LAÜFT!!!!!)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: unabhängig vom InPlay-
Gehe zu: