Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Dorffest

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Storyteller
Admin
avatar


BeitragThema: Das Dorffest   So März 04, 2012 5:04 am

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://brokenhistory.forumieren.net
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa März 10, 2012 1:03 pm

[cf: Ländereien/Steinkreis]

[color:a977=cornflowerblue][u][b][center][size=16]Kyran Steel[/color][/u] && [color:a977=pink]?? [/color][/center][/b][/size]

Kyran war vorher noch im Schloss gewesen und hatte sich seine warmen und gefütterten Klamotten geholt und angezogen. Immerhin wollte er nicht noch mehr krank werden und außerdem hasste er diese Kälte. Die Klamotten hielten ihn zumindest warm und genau das sollten sie ja auch bezwecken. Wieder einmal vollkommen in Gedanken versunken, lief er durch die Straßen und kam irgendwann in Hogsmeade an. Alles war geschmückt, vieles war aufgebaut worden und es war irgendwie Bunt… Nun, es sollte lebensfroh wirken und das tat es eigentlich auch. Zumindest glaubte er das. Er sah in den Himmel und bemerkte den zunehmenden Mond, was ihm etwas Angst machte. Er wollte sich nicht dauernd mit Remus und Jia verwandeln müssen. Er wollte einfach nicht mehr. Diese Schmerzen waren immer die pure Hölle für ihn, vor allen Dingen, war es für ihn auch schwerer, da er unter Asthma litt und somit kaum Luft bekam, wenn er sich verwandelte. Seufzend schlenderte er durch die Straßen von Hogsmeade und sah sich recht interessiert die verschiedenen Stände an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Xenophilius Wood

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do März 15, 2012 6:15 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em"> [color:8d10=crimson]Xenophilius[/color]</div><div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:8d10=crimson]cf:[/color] Zeitsprung</div>[/center]<blockquote>[justify]Gut gelaunt vor sich hin summend schlenderte Xenophilius über die Straße von Hogwarts nach Hogsmeade. Er mochte solche Feste und hatte sich deshalb auf diesen Tag gefreut. Schon als er ein kleiner Junge gewesen war hatte er ziemlich viel Zeit auf Märkten verbracht, wo seine Mutter ihre selbst angebauten Kräuter (und heimlich auch ein paar Zaubertränke) verkauft hatte. Es gefiehl ihm, dass so viele Menschen da waren und es so viele Sachen zu sehen gab.
Noch war allerdings nicht besonders viel los, was ihn allerdings auch nicht so sehr kümmerte. Er war es gewohnt von den meisten Menschen gemieden zu werden und deshalb für sich zu bleiben. Vor einem Stand, der allerlei kleine Töpfe und Beutel mit Kräutern und anderen magischen Zaubertrankzutaten. Kritisch musterte er das Angebot. Er war zwar ansonsten mehr als nur ein bisschen weltfremd, aber wenn es um Kräuter ging kannte er sich aus. Anscheinend verstand die Verkäuferin die ihn hinter ihrem Thresen aufmerksam beobachtete auch etwas davon denn ihr Angebot war wirklich von guter Qualität.
[color:8d10=crimson]"Haben sie Regendornblüten?"[/color] erkundigte er sich mit einem Lächeln woraufhin die Verkäuferin sich umdrehte und ihm einen Beutel voll mit getrockneten Blütenblättern zeigte. Zufrieden bezahlte er sie und packt das Kraut in seine Tasche. Regendorn eignete sich herorragend zum Schutz vor Gitschies und sein Vorrat war inzwischen mehr oder weniger aufgebraucht.[/justify]</blockquote>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isabella Lovegood

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do März 15, 2012 8:19 am

[center][size=18][color:6f17=dodgerblue]Isabella[/color] && [color:6f17=dodgerblue]Xenophilius[/color][/size]

[size=9][Firstpost][/size]

*+*[/center]

Isabella war schon seit Stunden in Hogsmeade unterwegs, der Sonntag eignete sich geradezu perfekt für Spaziergänge an der frischen Luft. Und heute, wo das Dorffest stattfand, lohnte es sich noch viel mehr, eine kleine Wanderung zu unternehmen. Eigentlich hatte Isabella gehofft, am Schwarzen See auf eine Nymphe zu treffen, um sich etwas mit ihr zu unterhalten. Doch leider hatte sie keine angetroffen und war dann ins Dorf gegangen. Hier gab es immer tolle Sachen zu entdecken.
Für das Fest hatte Isabella sich ein wenig schick gemacht. Sie trug ein verspieltes weißes Kleid, welche sihr bis zu den Knien reichte und sehr dezent mit Rüschen besetzt war. Die kleinen Puffärmelchen unterstrichen die Verspieltheit noch, sowie die Schleife, welche sie um ihre Hüfte gebunden hatte. Es erinnerte ein wenig an das Kleid von Alice aus '[i]Alice im Wunderland[/i]'. Nur fehlte bei Isa die Schürze. Passend zu ihren Kleid trug sie weiße Halbschuhe aus Lack, an deren Spitzen eine kleine Schleife war.
Ihr aschblondes Haar trug sie wie immer offen, nur heute war es mit einem weißen Haareifen verziert, der - wie ihr Kleid und ihre Schuhe - eine kleine dezente Schleife befestigt hatte.
Um ihr rechtes Handgelenk trug die junge Hexe ein kleines Stoffbeutelchen, in dem sie etwas Geld bei sich trug. Vielleicht fand sie ja etwas Tolles.
An einem Stand mit Kräutern entdeckte sie eine Person, die ihr sehr vertraut war. Es handelte sich um Xenophilius Wood, den wohl erstaunlichsten Schüler von ganz Hogwarts. Isabella mochte ihn sehr und freute sich, ihn hier anzutreffen.
[color:6f17=skyblue]"Du hast dir gerade Regendornblüten gekauft, nicht wahr?"[/color], fragte sie ihn lächelnd. [color:6f17=skyblue]"Ich habe immer ein kleines Armband bei mir, welches aus diesen Blüten gemacht ist."[/color]
Sie hielt ihr linke Handgelenk hoch, an dem ein kleines Armband befestigt war, aus Blüten, Blättern und kleinen Perlen gefertigt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa März 24, 2012 12:31 am

[center][size=18]Kyran && Sharleen[/size][/center]
<blockquote>
[justify]Gelangweilt schritt die Slytherin durch die Straßen von Hogsmeade. Ihr Date hatte sie diesmal schneller fallen gelassen, als gedacht. Immerhin war der Typ aus Gryffindor gewsen und nur weil er unverschämt gut aussah, hieß es nicht das er gleich etwas besonderes war. Mit einem Seufzen ging sie weiter und dachte wieder einmal über ihr Verhalten nach. Ein schlechtes Gewissen hatte sie desswegen nicht, aber ähnelte sie ihrem Vater nicht viel zu sehr? Sie kam zu dem Entschluss, dass dem nicht so war und schüttelte den Gedanken mit einem Kopfschütteln ab. Als sie plötzlich Jemand nur allzu bekanntes entdeckte, nämlich ihren Bruder, schlich sich ein fieses Grinsen auf ihre Lippen. Sie trat von hinten auf ihn zu und sprang ihm auf den Rücken. [color:8814=green]"Buh!"[/color], rief sie aus und lachte sich dann darüber kaputt, dass er sich erschreckte.[color:8814=green] "Also ehrlich kleiner man könnte von einem Kerl wie dir wirklich mehr erwarten. Du wärst ja fast gestorben und du willst wirklich ein Zauberer sein?"[/color], fragte sie belustigt und musterte ihn prüfend.[/justify]</blockquote>



Zuletzt von Sharleen Steel am Mo März 26, 2012 6:58 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   So März 25, 2012 4:55 am

[color:5f54=cornflowerblue][u][b][center][size=16]Kyran Steel[/color][/u] && [color:5f54=green]Sharleen Steel[/color][/center][/b][/size]

Kyran ging noch immer Gedankenverloren durch Hogsmeade, als er plötzlich ein Gewicht auf seinem Rücken spürte und kurz danach die Stimme seiner Schwester. Erschrocken schrak er zusammen und schrie auf. Seine Schwester...natürlich. Sonst würde das auch niemand machen. Er versuchte sie abzuschütteln, was ihm nicht gerade gut gelang. Sie war größer, älter und schwerer als er. Knurrend fauchte Kyran und schlug um sich. Irgendwann konnte er sie abschütteln und es brachte ihm ein gutes Gefühl ein. Endlich hatte er sich mal wehren können. [color:5f54=Cornflowerblue]"Ach halt den Mund Sharleen. Kann man das nicht auch ohne Beleidigungen klären?"[/color], fragte er grummelnd und strich sich durch die Haare. Kyran versuchte so schnell wie möglich von seiner Schwester weg zu kommen. Nachher beschuldigte sie ihn wieder, dass er an dem Tod seiner...ihrer Mutter Schuld sei. Er konnte es nicht mehr hören. Er glaubte ja selber schon daran! Es war so unfair...Sie machte ihm ein schlechtes Gewissen, dabei war sie doch diejenige, die so etwas haben sollte. Sie schlief mit jedem Jungen in dieser Welt...In Hogwarts hatte sie bestimmt schon jeden gevögelt und nur, weil sie eine...Schl...war, musste sie sich nichts darauf einbilden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo März 26, 2012 7:03 am

Sharleen hob eine Augenbraue und musterte Kyran belustigt, bevor sie leicht auflachte.[color:8a0f=green] "Also bitte Bruderherz, du solltest langsam mal wissen, dass ich dich nicht sehen kann, ohne dir eine Beleidigung reinzuwürgen"[/color], sagte sie schließlich tadelnd und verdrehte kurz danach die Augen.[color:8a0f=green] "Komm schon, du könntest dir wenigstens ein kleines Bisschen Mühe geben es zu verleugnen, ansonsten ist das hier doch total langweilig. Ich meine wenn es nur einseitig kommt bekomme ich nachher noch ein schlechtes Gewissen, wenn du weinend davon rennst"[/color], meinte sie belustigt und kicherte dann. Sie musterte ihren kleinen Bruder kurz und lächelte dann einem vorbeigehendem Jungen verführerisch zu, bevor sie sich wieder an ihren Bruder wandte. [color:8a0f=green]"Du bist wirklich peinlich, erst bekommst du nen halben Herzinfakt und dann tust du auch noch so, als wäre ich das Schlimmste, dass dir je passieren könnte"[/color], grinste die Slytherin böse und wackelte mit den Augenbrauen.
Nach oben Nach unten
Xenophilius Wood

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo März 26, 2012 8:44 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em"> Isabella und [color:636f=crimson]Xenophilius[/color]</div>[/center]
<blockquote>[justify]Er trat ein paar Schritte vom Stand weg um seine Blüten in einer der Innentaschen seines Umhangs, heute trug er einen dunkelgrünen, zu verstauen. Dabei hörte er wie eine vertraute Stimme ihn ansprach. Mit einem erfreuten Lächeln sah er auf und erkannte sofort Isabella Lovegood, ebenfalls eine Ravenclaw, wenn auch ein Jahr jünger als er, mit der er sich sehr gut verstand. Sie akzeptierte seine zahlreichen Sonderheiten nicht nur, so wie es die meisten Leute taten, die er seine Freunde nannte; nein, sie schiehn sie sogar zu verstehen.
[color:636f=crimson]"Oh, das ist aber hübsch"[/color] stellte er fest und betrachtete das Armband näher. Neben den angesprochenen Regendornblüten erkannte er noch ein paar andere Kräuter sowie mehrere kleine Perlen. Es sah wirklich hübsch an ihrem Handgelenk aus und passte hervorragend zu dem weißen Kleid, dass sie trug.[color:636f=crimson] "Ich habe meine in dieser Brosche. Aber sie sind schon realtiv alt, deshalb dachte ich, dass es mal wieder Zeit wird neue zu kaufen. Bei Gitschies kann man nie vorsichtig genug sein" [/color]mit einem vielsagenden Blick sah er sie an und deutete auf die silberne Brosche, die er vorne an seinem Umhang trug. Ein Greifvogel war darauf eingraviert und man konnte sie von hinten öffnen und mit allen möglichen Kräuter füllen, um sich vor bösartigen, magischen Wesen zu schützen.[/justify]</blockquote>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo März 26, 2012 10:03 am

[color:6846=cornflowerblue][u][b][center][size=16]Kyran Steel[/color][/u] && [color:6846=green]Sharleen Steel[/color][/center][/b][/size]

Kyran ballte die Hände zu Fäusten, als seine Schwester mal wieder übertreiben musste. Wie sehr er es doch hasste! [color:6846=cornflowerblue]"Wie sagt man so schön? Man soll ja nie die Hoffnung aufgeben!"[/color], meinte der junge Ravenclaw mit verengten Augen. Er konnte sich ihre Sticheleien momentan nicht anhören. Jetzt war es an ihm, die Augen zu verdrehen. Sicher, für seine Schwester Sharleen war alles langweilig, solange sie ihr Ziel nicht erreichte. [color:6846=cornflowerblue]"Ist ja wirklich schlimm mit dir. Hey, Schwesterherz! Sieh dich einfach nach ein paar willigen Jungs um, die du flachlegen kannst. Hör auf mich zu nerven..."[/color], murmelte Kyran wütend und genervt. Doch er traute sich nicht, lauter zu werden oder irgendwie etwas zu sagen. Er war dafür zu schüchtern...Zu zurückhaltend...Zu...Seufzend wandte er sich von seiner Schwester ab, als diese einem heißen Jungen nachblickte und ihn anschmachtete. [color:6846=cornflowerblue]"Kannst du damit nicht mal aufhören?"[/color], fragte Kyran augenrollend. Das machte sie andauernd. Unglaublich...Wirklich. [color:6846=cornflowerblue]"Außerdem renne ich nicht weinend davon!"[/color], bestritt er leise knurrend. [color:6846=cornflowerblue]"Du bist peinlich. Du hast mit sicherlich jedem Jungen in Hogwarts und Hogsmeade geschlafen. Ich schäme mich für dich!"[/color], fauchte Kyran sauer und stapfte wütend in Richtung eines Standes für magische Geschöpfe zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa März 31, 2012 9:22 pm

[center]<font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"><font color="#dc143c">» Alina</font></font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;">&</font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"> ?? «</font>[/center]

[table:c1ad align=center width=500][tr][td][justify] [list][size=9]» cf. Gemeinschaftsraum der Gryffindor[/size][/list]
Nein, auch Lily schien keine gute Wahl gewesen zu sein. Zwar hatte Alina gedacht, dass sie ein einigermassen gutes Verhältnis zu ihrer Hauskollegin hatte, doch diese hatte sich eben dermassen abwesend benommen, dass die Blondine es nicht länger für nötig hielt ihr im Gemeinschaftsraum Gesellschaft zu leisten. Immerhin wollte sie sie ja nur fragen, ob Lily sie auf das Dorffest begleiten würde, aber unter diesen Umständen konnte sie das eindeutig auch sein lassen!
Alina entschied sich nun aus der Situation heraus alleine auf das Fest zu gehen mit der stets optimistischen Einstellung, dass sie doch noch jemanden antreffen würde, den sie kennen würde, damit ihr Tag nicht ganz so im Flop enden würde wie die letzten paar. Sie hatte sich nur noch schnell umgezogen und sich dann auf den Weg gemacht, um schnell die Hogsmeade zu erreichen, was auch bald daraufhin der Fall war.
Viele bekannte Gesichter waren auf den ersten Blick anwesend. Ohne ihnen gross Aufmerksamkeit zu schenken lief Alina an Kyran und seiner Schwester vorbei, zumindest nahm sie es mal an, dass sie Sharleen war. Sie hatte eigentlich ein recht gutes Verhältnis zu dem Kleineren, aber für heute lieber nicht. Ein wenig später hatte sie verschiedene Kollegen aus Hogwarts angetroffen, die alle schon irgendwie in einem Gespräch verwickelt waren. Ob sie nun zu irgendjemandem hinlaufen sollte?
Bevor sie diesen Entschluss fasste, ging die Gryffindor zu einer der Stände hin und kaufte sich eine Cola für die Zwischenverpflegung, mit welcher sie dann locker wieder den Weg durch das Dorffest hinauf folgte.[/justify][/td][/tr][/table]
Nach oben Nach unten
Kassiopeia Lloyd
Gryffindor
Gryffindor
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   So Apr 01, 2012 8:13 am

[center][size=18][color:009f=crimson][u]Kassiopeia[/u][/color] && [color:009f=crimson]Alina[/color][/size]

[size=9]cf: Straße zwischen Hogwarts und Hogsmeade[/size]

~*[+]*~[/center]

Endlich hatte die brünette Hexe den Weg zum Fest gefunden, sie hatte eine Ewigkeit damit zugebracht, die Straße entlang zu schlendern, bis sie endlich unten ankam. Niemand war ihr begegnet, niemand, mit dem sie sich hatte unterhalten können. Hier unten im Dorf sah die Situation jedoch schon ganz anders aus. Viele Schüler waren schon anwesend, aber auch einige Dorfbewohner waren zugegen.
Hier fühlte die junge Hexe sich gleich wohl. Zufrieden lächelnd schlenderte sie durch die anwachsende Menge an Besuchern, sah sich einige Stände an und beschloss, sich am Ende des Festes noch einige tolle Kristall-Armbänder zu kaufen. Während sie so weiter lief, entdeckte sie eine Hauskameradin, Alina Linney. Sofort steuerte sie auf das Cola-trinkende Mädchen zu.
[color:009f=crimson]"Hey"[/color], begrüßte sie die Blondine.
Aus Beobachtung der letzten Tage im Gemeinschaftsraum schloss Kassi, dass die Hexe ein ziemliches Problem hatte. Sie wirkte schon seit Längerem genervt oder gestresst; hatte nicht so gute Laune wie sie es sonst kannte. Vielleicht konnte Kassi dem ja etwas Abhilfe schaffen. Sie wollte nicht, dass Alina noch mehr Zeit allein verbrachte, gerade nicht auf einem fest, wo sich hunderte Pärchen rumtummeln würden. Kassi wollte auch nicht allein sein.
[color:009f=crimson]"Was dagegen, wenn ich dir etwas Gesellschaft leiste?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo Apr 02, 2012 4:35 am

[center]<font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"><font color="#dc143c">» Alina</font></font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;">&</font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"> <font color=#dc143c>Kassi</font> «</font>[/center]

[table:e611 align=center width=500][tr][td][justify]Leider war Alinas Cola schneller leer als sie sich es erhofft hatte. och was soll's, nach einiger Zeit stand sie einfach da mit einer leeren Flasche ohne Inhalt, bei der nächsten Gelegenheit würde sie dann eine neue Flasche kaufen gehen. Langsam begann die Gryffindor zu zweifeln, ob sie nicht länger hätte versuchen sollen Lily mitzuziehen, denn ein Dorffest ganz alleine war noch blöder als alleine in Hogwarts zu sitzen. Sie seufzte und schaute sich um...
Aus der Ferne sprang ihr dann jemand ins Gesicht, der ihr schon bekannt vorkam und wie es aussah: alleine. Es war wohl auch eher ein seltener Anblick Kassiopeia alleine zu sehen, aber von Alina war man es sich auch nicht gewohnt und doch war es in letzter Zeit doch verhältnismässig sehr oft der Fall gewesen. Sie wollte schon auf ihre Hauskollegin zugehen, als sie merkte, wie diese das schon aus eigener Kraft tun wollte und bald daraufhin stand sie unmittelbar vor alleine und begrüsste sie mit einem recht gut gelaunten "Hey". Für einen kurzen Moment blieb ihre Mine noch undurchschaubar, doch dann lächelte Alina kurzerhand zurück. [color:e611=crimson]"Ebenfalls hey"[/color], gab sie zurück und nickte.
Es war schon länger her, seit sie Kassi das letzte Mal gesehen hatte. Alina hätte das Datum nicht einmal nennen können, aber was war daran schon wichtig? Kurz daraufhin wurde sie gefragt, ob es ihr etwas ausmachen würde, wenn Kassiopeia ihr ein wenig Gesellschaft leisten würde. Gut, vielleicht war die Idee alleine hinzugehen doch besser gewesen!
[color:e611=crimson]"Klar. Ich bin sehr froh, dass ich jemanden treffe, mit dem ich einigermassen gut auskomme."[/color] Sie waren nicht die besten Freunde, aber sie war immerhin noch besser als Leute sie Snape oder ihre alte Jugendliebe. Diese wollte sie jetzt überhaupt nicht antreffen hier! [color:e611=crimson]"Hast du keinen gefunden der mit dir mitkommt oder bist du auf eigene Faust alleine hergekommen?"[/color][/justify][/td][/tr][/table]
Nach oben Nach unten
Kassiopeia Lloyd
Gryffindor
Gryffindor
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo Apr 02, 2012 10:19 am

[center][size=18][color:6c4b=crimson][u]Kassiopeia[/u][/color] && [color:6c4b=crimson]Alina[/color][/size]

~*[+]*~[/center]

Für einen Moment war Alinas Miene unergründlich und Kassi fragte sich, ob es doch ein Fehler gewesen war, zu ihr zu gehen. Als die Blondine im nächsten Moment jedoch lächelte, streichte Kassi den Gedanken wieder. Wahrscheinlich hätte sie in ihrer Position auch nicht anders reagiert. Und da Alina nun offenkundig nichts gegen Kassis Gesellschaft hatte, setzte sie sich in Bewegung, um das Fest genauer in Augenschein zu nehmen.
[color:6c4b=crimson]"Ich bin alleine hier, weil ich niemanden gefunden habe, der mit mir auf dieses Fest hätte gehen können"[/color], seufzte Kassiopeia wehmütig. [color:6c4b=crimson]"Traurig, oder? Und du? Freiwillig allein oder gezwungen allein?"[/color]
An einem kleinen Stand hielt sie inne und besah sich die kleinen Figuren von magischen Wesen, welche sich - wie es sich für die magische Welt gehörte - bewegen konnten, als lebten sie wirklich. Die junge Gryffindor hatte einen silbergrauen Hippogreif ins Auge gefasst.
[color:6c4b=crimson]"Guck mal, der sieht doch schön aus, oder?"[/color]
Vorsichtig nahm sie die Figur in die Hand und betrachtete sie noch einmal aus der Nähe. Sie hatte sich sofort in das Wesen verliebt. Es würde auf jeden Fall mitkommen. Und für Lawrence und Iro fand sie sicherlich auch noch eine. Zu ihrem Zwilling passte soetwas wie ein Niffler. Iro war mehr der Drachen-Typ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Veronique Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do Apr 05, 2012 6:52 am

[center][size=18][color:bc1d=dodgerblue][u]Veronique[/u][/color] && [color:bc1d=mediumturquoise]Richard[/color][/size]
[size=9]cf: Eingangshalle[/size]

~*[+]*~[/center]

Immer brav an Richards Hand laufend, hatte Vero endlich das Dorffest erreicht. Hier liefen viele Hexen und Zauberer herum, sehr viele Schüler aus Hogwarts; den einen oder anderen hatte sie sogar schon einmal gesehen. Nur war sie leider die einzige Erstklässlerin, die sich hier befand. Andere Kinder, die mit ihren Eltern da waren, gingen nicht nach Hogwarts. Fast schon tat es Veronique leid, dass sie nicht ihren Vater gefragt hatte, ob Brandon und Pari mitkommen durften. Die beiden mochte sie irgendwie und sicherlich hätte es ihnen auch gefallen.
[color:bc1d=dodgerblue]"Papa, ich möchte Mama auch etwas kaufen"[/color], sagte Veronique, während sie neugierig die ganzen Stände begutachtete. [color:bc1d=dodgerblue]"Eine Kette oder ein Armband. Meinst du, sie freut sich darüber?"[/color]
So gerne sie manchmal auch Richards Gutmütigkeit für sich ausnutzte, so dachte sie auch immer an ihre Eltern. Und besonders ihrer Mama machte sie gerne eine Freude mit einem kleinen Schmuckgegenstand; meist bastelte sie die selbst. Aber wenn sie schon einmal hier auf dem Fest waren...
[color:bc1d=dodgerblue]"Guck mal, guck mal, guck mal!"[/color], sagte die kleine Hexe ganz aufgeregt und deutete auf einen Stand, der Zuckerwatte in 'Bertie-Bott's-Bohnen-aller-Geschmacksrichtungen'-Stil verkaufte. [color:bc1d=dodgerblue]"Darf ich eine haben? Darf ich? Bitte, bitte, bitte, bitte!"[/color]
Bestimmt war es lecker, so wie die Bohnen. Man wusste nicht, was man bekam, aber genau das machte es ja so spannend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do Apr 05, 2012 10:08 pm

[center]<font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"><font color="#dc143c">» Alina</font></font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;">&</font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"> <font color=#dc143c>Kassi</font> «</font>[/center]

[table:dcab align=center width=500][tr][td][justify]Sie wusste nicht ganz, wie sie dazu stehen sollte, dass es genau Kassiopeia gewesen ist, die sich zu ihr gesellt hatte. Natürlich gab es Leute, mit denen sie sich besser verstand, aber zugegeben war sie in diesem Moment froh darüber, dass ihre Hauskollegin so offen gewesen ist und sich an Alina herangetraut hatte. Und ganz wie es aussah war sie nicht die einzige, die unfreiwillig alleine hier ist, was die Blonde dann wiederum auch ein wenig mehr beruhigte.[color:dcab=crimson]"Womit du nicht die einzige wärst. Ich habe versucht zum Beispiel Lily dazu zu bringen, dass sie mitkommt - leider gescheitert. Und alle anderen meiner Freunde schienen irgendwie schon weg, als ich losgehen wollte."[/color]
Sie seufzte kurz, schob dann aber den Gedanken sofort wieder beiseite. Warum sie eigentlich niemand aus einem anderen Haus gefragt hatte? Wäre das eine Sünde gewesen? Doch im Endeffekt hatte sie wohl Glück gehabt. Es ist lange her, seit sie mit Kassi das letzte mal eine Unterhaltung geführt hat. Ob sie irgendetwas Neues zu berichten hatte?
Plötzlich blieb auch Alina stehen und blickte in Kassis Richtung, die vor einem kleinen Stand angehalten hatte und sich einen Gegenstand schnappte, der sich dort befand, ihn danach der Blonden hinhielt. Sie legte kurz ihren Kopf schräg, bevor sie antwortete. [color:dcab=crimson]"Ist jetzt nicht gerade mein Geschmack, aber es gibt sicher Leute, die darauf abfahren. Für wen hast du das dann gedacht?"[/color] Währenddessen schaute sie sich ein wenig die anderen Dinge an, die noch so herumlagen. Vielleicht würde sie sich ja auch noch etwas kaufen... Sie hatte ja nicht wirklich jemandem, dem sie etwas hätte mitbringen können und der dann auch noch Freude daran gehabt hätte. Vielleicht für den Eigengebrauch oder so.[/justify][/td][/tr][/table]
Nach oben Nach unten
Kassiopeia Lloyd
Gryffindor
Gryffindor
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mo Apr 09, 2012 12:30 am

[center][size=18][color:d4fa=crimson][u]Kassiopeia[/u][/color] && [color:d4fa=crimson]Alina[/color][/size]

~*[+]*~[/center]

[color:d4fa=crimson]"Lily..."[/color], wiederholte Kassi leise und rümpfte leicht die Nase.
Sie war jetzt nicht unbedingt gegen Lily. Aber sie war nun auch nicht gerade ihre beste Freundin - das war ohnehin Alice. Kassi wusste nicht ganz, woran es lag, aber sie konnte Lily nicht ganz so leiden, wie jeder andere - womit sie sich ja die Meinung mit Sirius teilte. Er hatte glücklicherweise auch eine Abneigung gegen das Rothaar. Lediglich James war total verknallt in sie. Und das verstand Kassiopeia nicht. Wie konnte er ihr nur hinterher rennen?
[color:d4fa=crimson]"Bei ihr kannst du es eigentlich fast schon vergessen. Wenn du nicht Alice Rookwood heißt, hast du kaum eine Chance, sie zu irgendetwas zu bewegen."[/color]
Die kleine Brünette entschied sich dazu, den Hippogreif und den Niffler, den sie soeben entdeckt hatte, mitzunehmen. Jetzt fehlte nur noch etwas für Iro. Und da hatte sie auch schon den Drachen gesehen. Die drei kleinen Figuren bezahlte sie und ließ sie sich in einem kleinen Samtbeutel überreichen.
[color:d4fa=crimson]"Der Niffler ist für Lawrence und der Drache für meinen großen Bruder. Die passen gut zu ihnen."[/color]
Sie steckte das kleine Beutelchen vorsichtig ein und wandte sich dann an die Blondine.
[color:d4fa=crimson]"Auf was hast du Lust? Wir sollten uns mal etwas amüsieren gehen."[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Richard Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Mi Apr 11, 2012 6:52 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">Veronique und [color:c4a4=olivedrab]Richard[/color]</div><div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:c4a4=olivedrab]cf:[/color] Eingangshalle</div>[/center]<blockquote>[justify]Seine Tochter an der Hand haltend ging Richard langsam zwischen den anderen Menschen auf dem Fest hindurch. Es war doch recht voll hier und er wollte Veronique nicht irgendwo in der Menge verlieren. Im vorübergehen grüßte Rich kurz einen Aurorenkollegen und die Frau, die im Postamt arbeitete und beobachtete, was sonst noch für Leute da waren. Wahrscheinlich lag es an seiner Arbeit als Auror, dass er erstmal die Lage einschätzen musste, bevor er in der Lage war sich halbwegs zu entspannen. Allerdings war der größte Teil der anwesenden Menschen Hogwartsschüler aus den höheren Jahrgängen, die das Fest als eine willkommene Freizeitabwechslung ansahen.
[color:c4a4=olivedrab]"Hey, das ist eine gute Idee. Wir schauen Mal, ob es hier irgendwo einen Stand mit Schmuck gibt, okay?" [/color]antwortete Rick gut gelaunt, als Vero ihn fragte, ob sie auch etwas für Katrina kaufen könnten. Es war schön zu sehen, dass Veronique sich nicht nur um sich selber sondern auch um ihre Familie kümmerte. Sein Blick wanderte kurz umher, bis er von seiner Tochter abgelenkt wurde, die schon wieder etwas neues entdeckt hatte.
[color:c4a4=olivedrab]"Na gut"[/color] meinte er grinsend und trat an den Stand, bei dem eine sehr kräftige Frau Zuckerwatte in allen Geschmacksrichtungen verkaufte.[color:c4a4=olivedrab] "Zwei Stück, bitte"[/color] bestellte er und nahm kurze Zeit später zwei bunte Zuckerwattestangen entgegen. Die Rosane überreichte er Veronique, bevor er von seiner Grünen probierte.
[color:c4a4=olivedrab]"Waldmeister"[/color] stellte er lachend fest und sah die junge Ravenclaw fragend an [color:c4a4=olivedrab]"Wonach schmeckt deins?"[/color]
Dann sah er sich erneut um und entdeckte einen kleinen Stand, der offensichtlich Ketten, Armbänder und allen möglichen sonstigen Schmuck verkaufte. Richard nahm Veroniques Hand wieder in seine und steuerte zwischen den anderen Menschen hindurch auf den Stand zu. Das Angebot war zwar nicht das allergrößte, aber die meisten Schmuckstücke gefiehlen ihm ganz gut.
[color:c4a4=olivedrab]"Und, was meinst du? Was sollen wir Mama kaufen?"[/color] fragte er Vero. Schließlich war es ihr Vorschlag gewesen und da er sowohl ihr als auch Katrina eine Freude machen wollte, konnte sie sich das Geschenk aussuchen.[/justify]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Veronique Hawkins

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do Apr 12, 2012 12:17 am

[center][size=18][color:983b=dodgerblue][u]Veronique[/u][/color] && [color:983b=mediumturquoise]Richard[/color][/size]

~*[+]*~[/center]

Brav und erzogen wie sie war, lief Vero an der Hand ihres Vaters über das Dorffest. Mit ihren runden Augen nahm sie alles auf, was sich um sie herum abspielte. Es war fast eine Art Lage sondern. Das hatte sie wohl von Richard, der als Auror auch immer in die Verlegenheit kam, erst alles abchecken zu müssen, ehe er sich vollkommen entspannen konnte. Und auch die kleine Hexe konnte sich erst auf die anderen Dinge konzentrieren, nachdem sie merkte, dass alles in Ordnung war.
Als ihr Vater meinte, dass sie nach einem Schmuckstand Ausschau halten könnten, lächelte Veronique ihn begeistert an. Und da er ihr keinen Wunsch abschlagen konnte, steuerte er mit ihr zusammen den Zuckerwattestand an, wo er zwei Stück bestellte. Sie bekam die rosafarbene, während er an seiner grünen Zuckerwatte aß. Sie schmeckte also nach Waldmeister. Na, nah was wohl die von der Erstklässlerin schmeckte? Vorsichtig, geradezu skeptisch nahm Vero ein kleines Bisschen davon ab und steckte es sich in den Mund. Es dauerte ein paar Sekunden, ehe sie herausgefunden hatte, welche Geschmacksrichtung ihr Vater ihr gegeben hatte.
[color:983b=dodgerblue]"Sie schmeckt nach Rotkohl"[/color], stellte sie erstaunt fest. [color:983b=dodgerblue]"Lecker!"[/color]
Veronique war wohl eines der wenigen Kinder, welches mit Begeisterung Rotkohl aß - am Liebsten in Verbindung mit Klößen und einem leckeren Braten, wo dunkle Soße dazu serviert wurde. Nur gegen Rosenkohl hatte sie etwas auszusetzen.
Wieder an der Hand von Richard laufend, damit sie auch nicht verloren ging, lief sie weiter über das Fest und erreichte schließlich eine Auslage, wo Schmuck verkauft wurde. Neugierig betrachtete sie das Angebot. Es war nicht viel, was verkauft werden solte, aber es waren genug Stücke dabei, die sie irher Mutter mitbringen konnte.
[color:983b=dodgerblue]"Guck mal, das Armband da!"[/color], sagte sie und entzog Richard ihre Hand, um darauf deuten zu können.
Es war mit Aquamarinen besetzt, kleinen silbernen Steinen und einem amulettähnlichen Anhänger.
[color:983b=dodgerblue]"Das finde ich schön. Und die Aquamarine passen so gut zu Mama."[/color]
Der Verkäufer hinter dem Stand betrachtete Veronique lächelnd und auch erstaunt zugleich. Leicht beugte er sich vor und reichte Richard das Amulett, welches seine Tochter ausgesucht hatte.
[color:983b=violet]"Falls Sie es sich näher ansehen möchten. Ihre kleine Tochter ist ja wirklich schlau, nicht viele Kinder wissen, was ein Aquamarin ist"[/color], meinte er lächelnd.
Veronique verzog leicht das Gesicht und sah den Zauberer fast schon beleidigt an. Klein? So klein war sie ja nun auch wieder nicht. Immerhin war sie schon elf Jahre alt. Also bitte!
[color:983b=dodgerblue]"Jeder weiß doch, wie ein Aquamarin aussieht..."[/color], meinte sie nur schnippisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Isabella Lovegood

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do Apr 12, 2012 1:08 am

[center][size=18][color:969a=dodgerblue]Isabella[/color] && [color:969a=dodgerblue]Xenophilius[/color][/size]

*+*[/center]

Interessiert betrachtete Isabella die Brosche, welche sich vorn an seinem Umhang befand. Dazu war sie also gut, jetzt wusste sie bescheid. Sie fand sie sehr hübsch, sie sah sehr elegant aus und passte hervorragend zu dem hochgewachsenen Zauberer.
[color:969a=skyblue]"Die ist sehr schön."[/color]
Lächelnd sah sie Xenophilius an und blickte sich dann kurz um. Es war wirklich voll hier, sehr viele Schüler aus Hogwarts waren gekommen, um dem Fest beizuwohnen. Bisher war aber noch nicht viel geschehen, Isabella gab aber die Hoffnung nicht auf, etwas Wundervolles zu entdecken. Dass sie auf Xeno getroffen war, versüßte ihr die Festlichkeit schon einmal.
[color:969a=skyblue]"Hast du Lust, mit mir zusammen weiterzugehen?"[/color], fragte sie ihn mit ihrer leisen, melodischen Stimme. [color:969a=skyblue]"Zu zweit sind wir noch besser vor den Gitschies geschützt."[/color]
Ihr Armband hatte ihr bisher nicht seinen Dienst versagt, aber warum nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden? Sie mochte Xenophilius' Gegenwart und wenn sich die Chance bot, mit ihm über das Fest zu laufen, so konnte sie diese doch nicht verstreichen lassen. Abwartend sah sie ihn an, um den Zeigefinger ihrer rechten Hand wickelte sie eine ihrer goldenen Haarsträhnen.
[color:969a=skyblue]"Hast du schon einmal eine Nymphe am Schwarzen See gesehen?"[/color]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Do Apr 12, 2012 4:57 am

[center]<font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"><font color="#dc143c">» Alina</font></font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;">&</font> <font style="font-family: times new roman; font-size:20px; text-shadow: 0px 0px 10px black;"> <font color=#dc143c>Kassi</font> «</font>[/center]

[table:ea67 align=center width=500][tr][td][justify]Sofort grinste sie ein wenig schräg. Da war Kassi sicherlich nicht die einzige auf dieser Welt, die so über Lily dachte. Nicht selten hatte Alina das jetzt schon zu Ohren bekommen, genau darum verwunderte es sie je länger je mehr, dass sie eigentlich schon früher recht viel miteinander zu tun hatten. Was soll's - für heute war die Blonde eindeutig enttäuscht worden von ihrer Hauskollegin, dabei würde es vorerst einmal bleiben. [color:ea67=crimson]"Ja, Lily. Aber es kann mir ja nun sowieso egal sein"[/color], antwortete sie ein wenig mürrisch.
[color:ea67=crimson]"Früher war sie schon noch ein wenig anders"[/color], merkte sie dann aber noch an, doch damit war das Thema dann auch wieder vergessen. Sie haben sich ja nicht hier zusammengeschlossen, um über andere Schüler zu lästern, vor allem nicht dann, wenn Alina erst noch vorgehabt hatte, mit dieser hierher zu kommen. Schnell schüttelte sie den Kopf und wandte ihre Aufmerksamkeit wieder etwas Anderem zu.
Während Kassi ihr erklärte, dass der Niffler für Lawrence und der Drache für ihren grossen Bruder sei, nickte sie wiederum. Fast schon beneidete sie die etwas Jüngere, dass sie anscheinend nicht wenig Leute hatte, denen sie etwas mitbringen konnte, während Alina für ihren Teil weder beste Freunde noch Verwandte in ihrer Nähe hatte. [color:ea67=crimson]"Sie freuen sich bestimmt darüber"[/color], antwortete sie dann ein wenig trocken und wartete darauf, dass Kassiopeia bezahlt hatte. Die Braunhaarige kam daraufhin wieder zu Alina zurück und fragte diese, ob sie etwas unternehmen wollten. Fast erleichtert über eine derartige "Einladung" brachte sie ein mehr oder weniger ungezwungenes Lächeln zustande. [color:ea67=crimson]"Warum auch nicht, für irgendetwas heisst es ja "Fest"! Weisst du, was es alles Interessantes gibt hier ausser Figurenstände?"[/color][/justify][/td][/tr][/table]
Nach oben Nach unten
Mariola Carlyle

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa Apr 14, 2012 4:55 am

[center]<div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 15px; letter-spacing: 0.8em">[color:6955=mediumvioletred]Mariola,[/color] alleine</div><div style="font-family: trebuchet ms; font-size: 10px; letter-spacing: 0.3em">[color:6955=mediumvioletred]cf:[/color] Steinkreis</div>[/center]<blockquote>[justify]Kaum war Mariola in Hogsmeade angekommen, bereute sie ihren Beschluss, auf das Fest zu gehen auch schon. Es war relativ voll, viele Menschen waren da, aber niemanden, mit dem sie gerade irgendwas zu tun haben wollte. Naja, eigentlich wollte sie im Moment mit niemandem besonders viel zu tun haben, also war es irgendwie eine ziemlich dumme Idee gewesen, auf ein Fest zu gehen. Sie sah sich kurz um, verdrehte die Augen, als sie an einer Gruppe dämlich kichernder Viertklässlerinnen vorbei kam und hielt kurz an einem Stand, um sich eine Apfeltasche zu kaufen. Wenn sonst schon ihr komplettes Leben ein einziger Haufen Dreck war, konnte sie wenigstens etwas leckeres zu Essen haben. Das Teilchen schmeckte gut und ließ ihr die Welt tatsächlich ein wenig erträglicher aussehen.
Als ein extrem verliebt wirkendes Pärchen eine der Bänke am Rand des Dorfplatzes verließ, zögerte die Ravenclaw nicht lange und ließ sich auf einem der frei gewordenen Plätze nieder, um den Rest ihrer Apfeltasche zu essen. Dabei beobachtete sie die anderen Leute, die rumliefen und sich ganz offensichtlich besser amüsierten als sie. Vielleicht sollte sie einfach wieder ins Schloss zurückgehen. Ein bisschen Zeit hatte sie jetzt ja schonmal totgeschlagen. Andererseits war es im Gemeinschaftsraum oder in der Bibiothek ziemlich langweilig. [/justify]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Azrael Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa Apr 14, 2012 5:42 am

[center][size=16].::[color:e7c4=green] Azrael Malfoy[/color] && [color:e7c4=green]Lucien Malfoy[/color] ::.[/size][/center]

[i]cf: Raum der Wünsche[/i]

[list]Das Gespräch mit Damian war richtig dumm verlaufen. Wie konnte er nur glauben, dass der Junge sich jemals in ihn verlieben würde. Sicherlich hat der eine Freundin oder sowas. und Trotzdem machte sich der Slytherin Hoffnung. Er wusste, es würde niemals funktionieren, wieso also diese Hoffnung. Der Slytherin schüttelte gedanklich den Kopf und lief in Richtung des Dorffestes, auch wenn er dafür eigentlich keine Lust hatte. Irgendwas musste er dennoch machen. Azrael war recht schnell in Hogsmeade und sah sich um. Hier war nichts besonderes.
er seufzte und blieb irgendwo stehen. Ihm war es egal ob es mitten im Weg war oder nicht. Er lief zur Seite und lehnte sich dann dort an die Wand. Es war langweilig hier, doch es war auf jeden Fall besser als im Schloss herumzuhocken. Azrael beobachtete die Menschen, die hier die Straße hoch und runter rannten. Es war meistens sehr amüsant zu sehen, was für Gestalten von Schülern hier rumliefen. Der Malfoy machte sich zu diesem Zeitpunkt irgendwie viele Gedanken. Allgemein über seine verdammte Zukunft.[/list]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Potter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa Apr 14, 2012 6:29 am

[Einstiegspost]

[size=14][center][b]Professor Bariello && James Potter
[/b][/center][/size]


<blockqoute>
[justify]Alle waren total auf das Dorffest konzentriert gewesen, so auch James und Sirius die sich natürlich dachten, etwas Außergewöhnliches würde sicherlich den Tag viel interessanter Gestalten.
Nein es waren keine Stinkbomen, eigentlich war es eher ein Schreckfeuerwerk, und wie dieser Namen eben so schon sagt, soll es richtig gut erschrecken. Es gab einige kleine kletternde Käfer die, wenn sie den Mädchen an den Beinen hochkrabbelten, ein seltsames Geräusch von sich Liesen. Bevor sie ihnen aber etwas schlimmeres Antun konnten, würden sie davonfliegen und in der Luft explodieren. Der Hersteller verspricht ein tolles Feuerwerk mit anfängliches Gekreische und Gejaule, vielleicht ein wenig kindisch aber warum nicht? Erwachsen werden konnten sie ja auch noch später jetzt war erstmal das Verteilen der kleinen Sprengkörper dran, die durch Sirius dann gezündet werden sollte. Ein sehr praktischer kleiner Fernzauber würde alle Käfer aktivieren. Nicht nur Käfer waren mit dabei, auch Mäuse und anderes klein Getier. Es gab sogar große Raubtiere, die auf einen zusprangen und zähnefletschend dann in die Luft stiegen, um dort ein buntes Feuerwerk auszulösen.
Wenn man es so sah, war das gar kein Streich, nein eigentlich war es eher eine Showeinlage auf Kosten der Rumtreiber.
Gerade ging James an einer Ecke vorbei und lies unauffällig ein paar Feuerwerkskörper fallen.
Einmal nach Links und einmal nach rechts geschaut, niemand der sich gerade für ihn interessierte. Und wenn er würde das schon irgendwie hinbekommen. An einer Bank, die gerade von einer Gruppe Mädchen verlassen wurde, hinterlies er einer seiner letzte Knallkörper und schlenderte dann weiter. Nun müsste er nur noch Sirius bescheid geben durch den Zwei-wege-Spiegel. [/justify]
</blockquote>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucien Malfoy

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa Apr 14, 2012 6:34 am

[center]_ [color:46df=green][u][i]]Azrael Malfoy[/color][/u][/i] && [color:46df=green]Lucien Malfoy[/color] _[/center]

[i]Einstiegspost[/i]

Lucien schlenderte nach Hogsmeade. Das Dorffest war - zumindest in seinen Augen - recht langweilig. Ebenso wie das Schloss. Alle Gesichter waren gleich, keins änderte sich. Und mit den Erstklässlern wollte er nichts zu tun haben. Und erst recht nicht mit den 13-15 Jährigen. Das war wirklich schlimm, wenn sie nervten und so naiv waren. Aber sie waren auch gutes Spielzeug. Glaubte er zumindest. Seufzend machte er die ein oder anderen Streitereien aus oder auch die ein oder andere Schmeichelei. Das Übliche eben. Und dann entdeckte er seinen Bruder...Azrael lehnte an der Wand und beobachtete einfach die Menschen. Luc schlenderte zu ihm rüber. [color:46df=ryoalblue]"Hey Az. Na? Alles klar?"[/color], fragte der Malfoy. Er wusste, dass bei seinem Bruder alles andere als klar war, immerhin war er immer derjenige gewesen, der von ihrem Vater andauernd geschlagen wurde. Es war nicht einfach für Azrael, vor allen Dingen, da sein Bruder, sprich er, immer alles in den Arsch geschoben bekam. Es gefiel Lucien zwar nicht, aber was konnte er denn machen? Er hasste es einfach, dass Abraxas so etwas mit seinem Bruder tat. Er würde ihm den Hals dafür umdrehen, doch das Schlimmste war, dass Luc immer einen auf "Es ist alles okay, Vater" machen musste. Denn er würde seinem Vater gerne mal die Meinung geigen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aryn McLaughlin
Hufflepuff
Hufflepuff
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorffest   Sa Apr 14, 2012 6:47 am

[center][size=18][color:ee41=goldenrod][u]Aryn[/u][/color] && [color:ee41=dodgerblue]Mariola[/color][/size]

[size=9]cf: Quidditchfeld[/size]

~*[+]*~[/center]

Was hatte er hier noch einmal verloren?
Er wusste es nicht. Das Auswahlspiel war vorbei, er hatte endlich seine Ruhe. Alles in allem war die ganze Sache auf dem Feld eine einzige Katastrophe gewesen. Irgendjemanden [i]musste[/i] der Hufflepuff aber nehmen und die letztendliche Zusammenstellung war mehr oder minder gut. Hoffentlich gewannen sie wenigstens ein einziges Spiel. Ansonsten würde Aryn explodieren. Die Spieler konnten sich auf harte Trainingsstunden gefasst machen. Er würde alles aus ihnen herausholen. Besonders aus Tonks.
Die Hände in den Hosentaschen vergrabend, schlenderte er über das Dorffest. Frisch geduscht fühlte er sich gleich viel besser. Statt der Schuluniform trug er ein weißes Hemd, dessen oberste drei Knöpfe geöffnet waren. Ums einen Hals hatte er ein schwarzes, dünnes Lederband hängen, an dem ein silberner Ring hing. Seine schwarze Stoffhose war weit geschnitten und hatte an jedem Bein drei Seitentaschen. Ums ein rechtes Handgelenk hatte er mehrere Lederarmbänder gebunden.
Seine hellen Augen erfassten hier und da ein paar Mädchen - einige bewunderten ihn, sabberten ihn geradezu an, andere ignorierten ihn eiskalt. Beides war ihm recht. Fragte man ihn, was ihm lieber war, so würde er auf die Ignoranz tippen. Denn dieses Angeschmachte ging ihm größtenteils auf die Nerven.
Sich weiterhin auf sich selbst konzentrierend, lief er weiter, wich immer irgendwelchen Leuten aus, die ihm immer in den Weg laufen mussten. Auf einer Bank entdeckte er dann allerdings ein Mädchen, welches ihm positiv auffiel. Es war eine Ravenclaw, wenn er sich nicht täuschte. Sie war allein, sah ebenso begeistert aus wie er selbst und aß eine Apfeltasche.
Mit einem süffisanten Grinsen auf den Lippen, bog er in ihre Richtung ab.
[color:ee41=goldenrod]"Hey"[/color], begrüßte er sie und ließ sich - ohne zu fragen - neben ihr auf der Bank nieder.
Dabei fiel ihm etwas auf, was da einfach rumlag. Er nahm es in die Hand, begutachtete es kurz und warf es dann achtlos in die Menge. Er meinte sogar, einen Viertklässler am Kopf getroffen zu haben. Die Hände wieder in den Taschen vergrabend, wandte er sich an das Mädchen. Ob sie nun Gesellschaft wollte oder nicht, interessierte ihn - oh Wunder - nicht im Geringsten.
[color:ee41=goldenrod]"Warum gehst du auf ein Fest, wenn es dich ohnehin nicht interessiert?"[/color], fragte er sie geradeheraus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Dorffest   

Nach oben Nach unten
 
Das Dorffest
Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Hogsmeade-
Gehe zu: