Fight For Love
 
OTMTeamStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa Mai 12, 2012 8:17 am

Kyran seufzte leise, als er spürte, dass sich jemand neben ihn legte. Es war Fenrir. [color:486e=cornflowerblue]"Was machst du hier?"[/color], fragte er leise, drehte sich auf die Seite und rollte sich zusammen. Er bekam nur schwer Luft, doch dies registrierte er nicht. Sollte Kyran doch sterben...Immer mehr Tränen liefen dem Ravenclaw über das Gesicht. Es tat weh...so verdammt weh...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa Mai 12, 2012 8:46 am

"[color:40f5=darkred]Ich bin dir nachgekommen[/color]" meinte er spröde und sah gen Himmel. Die Frage konnte er sich auch stellen. Warum nur was ihm der Junge so wichtig? Es war nur ein anderer Werwolfsjunge. Aber er war besonders.
"[color:40f5=darkred]Ich hatte Schuldgefühle.[/color]" Das zuzugeben war schrecklich schmerzhaft, aber es stimmte. Langsam faltete er die Hände und legte sie sich über die Brust.
"[color:40f5=darkred]Ich wollte nicht dass du allein im Wald bist, hier gibt es gefährliche Tiere.[/color]"
Es gab hier wirklich allerlei Gestalten, die nur auf einen kleinen Jungen warteten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Mai 13, 2012 12:48 am

Kyran schnaubte. [color:bfff=cornflowerblue]"Schuldgefühle?! Wieso?! Wenn du mir schon unterstellst, dich zu hassen und dich nicht zu lieben, dann brauchst du mir auch nicht nachkommen oder irgendwelche Schuldgefühle haben."[/color], meinte der 13-jährige Ravenclaw. Es klang bitter, sehr bitter und verletzt. Der Kleine sah weg, er wollte nicht in Fenrirs Gesicht sehen. Es tat weh. [color:bfff=cornflowerblue]"Tiere?! Tiere können mir nichts. Sollen sie mich doch fressen..."[/color], murmelte der Kleine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Mai 13, 2012 5:41 am

"[color:31b9=darkred]Ich habe dir nicht unterstellt dass du mich hasst[/color]" korrigierte er ihn sanft und schloss die Augen so fest, dass es ihm schon fast weh tat. Auch wenn es besser für dich wäre, fügte er in Gedanken dazu.
"[color:31b9=darkred]Aber ich werde nicht zulassen dass sie dich auffressen, weil ich das nicht will.[/color]"
Das Tier dass von Kyran auch nur ein Stückchen abbiss, würde von ihm aufgegessen, ehe es gucken konnte. Langsam richtete er sich wieder auf.
"[color:31b9=darkred]Aber Kyran? Ich will etwas von dir wissen.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Mai 13, 2012 10:52 pm

[color:627c=cornflowerblue]"Hast du nicht, aber du denkst es."[/color], war Kyrans schlichte und direkte Antwort. Dann seufzte er leise. [color:627c=cornflowerblue]"Wieso? Es wäre besser."[/color], sagte der Kleine leise. Dann sah er das erste Mal wieder zu dem Werwolf. Dann seufzte er. [color:627c=cornflowerblue]"Was willst du wissen?"[/color], fragte der Ravenclaw nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 14, 2012 6:29 am

"[color:ba52=darkred]Nein[/color]" meinte Fenrir bestimmt und biss sich auf die Unterlippe. "[color:ba52=darkred]Ich weiß dass du mich gern magst, aber... ich will es nicht wahr haben. Alle die mich lieben, habe ich verletzt, weil ich sie nicht nah an mich gelassen habe weil ich Angst habe, selbst verletzt zu werden.[/color]"
Gut hörbar schluckte er und kniff die Augen zusammen. Er hasste es darüber zu sprechen.
"[color:ba52=darkred]Warum hängst du an mir? Ich bin ein Monster. Wie kannst du ein Monster lieben?[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 14, 2012 7:21 am

Der Kleine sah empört zu dem Älteren hoch. Das war doch nicht dessen Ernst?! Die Wangen aufplusternd setzte er sich auf und stemmte die Hände in die Hüften, sah zu Fenny runter. [color:c007=cornflowerblue]"Wie ich dich lieben kann?! Du bist eine der wundervollsten Menschen, die ich kennen gelernt habe! Klar bist du manchmal ruppig und hart, aber sonst bist du nett und fürsorglich. Auch wenn du dein Image bewahren musst, so bist du doch ein netter Kerl. Egal was du alles schon für grausame Taten begangen hast."[/color], sagte der Kleine empört und sah Fenrir fest in die Augen. Er zeigte dem älteren Werwolf, dass es ihm ernst war. Dass er nicht log und es auch stimmte. [color:c007=cornflowerblue]"Ich liebe dich, weil du so bist wie du bist."[/color], sagte der Kleine lächelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 14, 2012 8:22 am

"[color:b7ca=darkred]Dann komm bitte zu mir[/color]" flüsterte Fenrir und zog den kleinen Wolf zu sich. Am liebsten würde er ihn nie wieder loslassen... Und das würde er auch versuchen. So viele grausame Taten wie er begangen hat...
"[color:b7ca=darkred]Weil ich dich so liebe, will ich dich nicht in gefahr bringen[/color]" murmelte er in Kyrans Haare und biss sich auf die Unterlippe. Wenn er all den Krieg und den Mord an dem Jungen auslassen würde, dann würde er sich niemals verzeihen wenn ihm dann etwas passierte...
"[color:b7ca=darkred]Das ist der Grund warum du nicht überall mit mir hin kannst.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 14, 2012 10:26 am

Kyran ließ sich in die Arme ziehen und seufzte leise. [color:b3b2=cornflowerblue]"Du liebst mich...Ich liebe dich...Ich bin so oder so schon immer in Gefahr. Ich bin mit einem Todesser mitgegangen, Fenrir. Ich gehöre ab sofort zur dunklen Seite."[/color], sagte der Kleine. Ihm war durchaus bewusst, dass er mit in den Krieg gezogen war. Wenn auch ungewollt und unbewusst, dennoch steckte er nun in diesem Schlamassel. [color:b3b2=cornflowerblue]"Ich gehöre zum Krieg wie jeder andere Mensch auch."[/color], murmelte Kyran leise und kuschelte sich zufrieden an den Älteren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Mai 16, 2012 9:10 am

Als er das Wort Todesser hörte, musste Fenrir schlucken.
"[color:0fde=darkred]Ich bin kein Todesser[/color]" sagte er bestimmt und mit einer Freude in der Stimme. Er hasste es mit diesen Reinblütern zusammen zu arbeiten, besonders weil sie ihn behandelten wie Dreck. Dann sah er gen Schatten und schmunzelte. Es herrschte Krieg, aber die Jünglinge gehörten nicht hinein.
"[color:0fde=darkred]Wir halten die Jüglinge und Schüler, also bis etwa 17 Jahre, generell aus dem Krieg. Egal was für Rudelkinder es sind, sie werden verschont... Jedenfalls von Werwölfen. Menschen machen dazwischen keine Unterschiede.[/color]"
Es schmerzte sehr dass man Werwölfe als so unmenschlich abtat, aber die Menschen so schreckliche Dinge tun konnten und es als gerecht galt. Schrecklich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Sa Mai 19, 2012 2:43 pm

Kyran seufzte. [color:f3f5=cornflowerblue]"Und woher willst du das wissen?!"[/color], fragte der Ravenclaw nur. Kein Todesser?! Haha, sehr witzig. Er hatte die Plakate gesehen...Alles...Seufzend sah er Fenrir an. [color:f3f5=cornflowerblue]"Ach? Und warum sind wir Kinder dennoch in Gefahr? Wegen den Anderen. Wegen euch...Wegen allen..."[/color], knurrte Kyran. Er war irgendwie sauer auf alle...auf jeden. Im Moment könnte er hunderte von Bäumen ausreißen, er hätte sich immer noch nicht beruhigt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Mai 20, 2012 6:25 am

"[color:a314=darkred]Der dunkle Lord würde mich als Todesser nicht annehmen, selbst wenn ich ein Teil von ihnen sein wollen würde. Ich bin ein Werwolf, bin sogar noch weniger Wert als ein normales Halbblut. Normale Halbblüter haben wenigstens nur Menschenblut in den Venen. Wir sind nur halb Mensch und dass nimmt der Mann nicht an.[/color]"
Kein Wunder mit seinem Größenwahn. Schnaufend drehte er den Kopf etwas weg, damit seine Wut in Ruhe hochkommen und dann schnell wieder erlöschen konnte. Was dachte Kyran wie er mit ihm reden konnte?! Aber er ließ sich nichts anmerken.
"[color:a314=darkred]Werwölfe würden niemals Kinder angreifen[/color]" sagte er bestimmt. Nicht mal er würde die Kinder anderer Rudel angreifen, nur die von wertlosen Menschen die dachten dass sie etwas besseren waren. Etwas senkte er den Kopf. Langsam kam in ihm das ernsthafte Gefühl auf, dass Kyran weg wollte. Weg von ihm, weg von allen.
"[color:a314=darkred]Willst du trotzdem bleiben?[/color]" fragte er leise, denn seine Stimme verschwand langsam. "[color:a314=darkred]Wenn nein, dann würde ich dich wieder fort bringen, wo du hin willst.[/color]"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   So Mai 20, 2012 10:41 am

Kyran brummte nur. Er glaubte dem älteren Werwolf nicht. Er glaubte den Menschen nicht...Denen, die ihn verraten hatten...Denen, die ihn ausgeschlossen hatten. Traurig seufzte er auf und drehte sich auf die andere Seite, weg von Fenny. [color:e8f6=cornflowerblue]"Das ist mir klar. Aber...Ich bin momentan sauer auf jeden. Nimm es mir nicht übel."[/color], meinte der Kleine. Ja...er war selber einfach nur angepisst von der ganzen Welt. Wieso saßen sie tatenlos da rum, ein Bier vor sich stehend und lachten? Es war Krieg...[color:e8f6=cornflowerblue]"Ja..."[/color], sagte der Kleine nur und seufzte. Er wollte auf der einen Seite, aber auf der anderen Seite auch wieder nicht. Kyran war sich einfach unsicher.


Zuletzt von Kyran Steel am Mo Mai 21, 2012 7:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 7:26 am

Nicht übel nehmen, war einfach gesagt. Wie konnte man es einem nicht übel nehmen wenn man so ein schlechtes Gewissen machte. Knurrend strich er sich durch die Haare und dachte darüber nach, was sie machen konnten.
Nach einiger Zeit stand er auf und reichte Kyran eine Hand damit er aufstand. Seufzend ging er mit ihm zurück zum Lager und zum Haupthaus. Die Sonne ging bereits unter und tauchte alles in ein rotes Licht. Lange Schatten warfen sich über den Boden. Mit aufeinandergepressten Lippen verssschrenkte er die Arme, blickte Kyran an.
"[color:eec9=darkred]Ich schätze wir sollten schlafen gehen[/color]" meinte er und knurrte. Inzwischen war er schon müde, wenn er auch nicht wirklich wusste warum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 8:04 am

Kyran ließ sich hoch helfen und ging mit Fenrir mit. Die Stimmung war einfach nur angespannt und kalt. Der Kleine konnte das nicht verkraften, brach beinahe unter dem Gewicht, welches auf seinen Schultern lastete, zusammen...Dennoch ließ er sich nichts anmerken. Im Gegenteil, er baute eine Mauer um sich herum auf. [color:a0b4=cornflowerblue]"Wenn du meinst. Du bist der Ältere."[/color], meinte Kyran nur recht abwesend und kühl. Er hatte die Hände zu Fäusten geballt und knurrte leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 8:18 am

Dem älteren Werwolf entging diese Spannung zwischen ihnen nicht, im Gegenteil. Sie sprang ihm beinahe ins Gesicht hatte er das Gefühl. Im Haus angekommen steuerte er sofort auf das Schlafzimmer zu. Normalerweise würde er sich jetzt den Bauch vollschlagen mit der Frischbeute, die die andere gemacht haben, doch ihm was sein Monsterhunger vergangen. Dass das ging, wunderte ihn, denn sonst konnte er immer essen. Die zwei Betten schob er zusammen, weil er dachte dass Kyran es so wollte und legte sich an die Wand. Er musste unbedingt an der Wand liegen, sonst bekam er wieder Wahnvorstellungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 8:52 am

Kyran folgte dem Älteren nur und hob kurz eine Augenbraue, als Fenny die Betten zusammenschob. Der Kleine knurrte kurz und legte sich in das Außenbett. Er kuschelte sich in die Matratze und schlief recht müde ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 9:01 am

Obwohl Kyran schnell einzuschlafen schien, bekam der große Werwolf kein Auge zu. Zuviel wirbelte in seinem Kopf herum. Was zum Teufel war mit dem Kleinen im Moment los? In der Hütte war er so an ihn geklammert gewesen, dass man sie fats nicht hatte auseinander bekommen können und jetzt war es so als würde Greyback ihn festhalten. Morgen würden sie gucken müssen was sie zu tun hatten, denn so war kein Rudelleben möglich. Sicher, es gab immer mal wieder Ungereimtheiten, doch so... machte das Leben keinen Sinn.
Schweigend blieb Fenrir also neben Kyran liegen und sah ihm zu wie er shclief, da er plötzlich wieder hell wach war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mo Mai 21, 2012 9:19 am

Kyran schlief unruhig. Fenrir war so lange in Askaban gewesen...hatte ihn so lange allein gelassen...Der Kleine hatte es sich abgewöhnt, zu essen und zu trinken. Es war einfach zu viel passiert...und dann diese Kluft...Kyran wollte weg hier...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Di Mai 22, 2012 8:48 am

Seufzend stand Fenrir mitten in der Nacht auf und ging ins Badezimmer, das gleich an das Schlafzimmer angrenzte. Ein Schmerz wuchs in seiner Brust, wenn er auch nicht wusste warum, denn er hatte seinem Gewissen nach richtig gehandelt. Aber... Nein. Er musste sich abreagieren. Die Tür verschloss er hinter sich nicht, shcließlich sclief der junge Wolf und er hatte viel Zeit...
"[color:f2c1=darkred]Ich muss[/color]" flüsterte er sich zu und sah sich im Spiegel an. Sein Gesicht war mit tiefen Sorgenfurchen durchzogen und seine Lippen waren aufeinander gepresst. Ohne hinzusehen öffnete Greyback eine Schublade und zog eine Rasierklinge hinaus. Wenn er den gefühlten Schmerz nicht überwinden konnte, dann musste er verdrengt werden, wenn auch durch körperlichen.
Kurzerhand zog der große Wolf sein Hemd aus, in dem er geschlafen hat, und setzte die Klingte an sein Handgelenk, presste es durch die Haut und schnitt sich den Unterarm auf. Der diefrote Saft floss seinen Arm hinab auf den Schrank vor ihm. Glühender Schmerz schoss in ihm hoch, tat dabei aber das was er sollte. Seine Seelischen Schmerzen gingen langsam...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Mai 23, 2012 7:39 am

Kyran wachte murrend auf, als er Blut roch. Verschlafen sah er sich um und entdeckte, dass Fenrir nicht mehr in seinem Bett lag. Verwirrt sah der Kleine auf und ging zum Badezimmer, klopfte sachte dagegen und murmelte leise: [color:b579=cornflowerblue]"Fenny!"[/color], ahnend was Fenrir dadrin machte. Er machte sich extrem große Sorgen um den Älteren. [color:b579=cornflowerblue]"Hör auf damit!"[/color], rief Kyran heiser und besorgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Mi Mai 23, 2012 9:03 am

Als er Kyrans Stimme hörte knurrte er kaum hörbar auf, nahm sich eiN Handtuch und wickelte es sich um den Arm, ging zur Tür und schloss auf. Damit der junge Wolf die Wunde nicht sehen konnte, hielt er sie hinter der Tür zurück. Leise war seine Stimme, denn er wollte nicht dass Kyran seinen Schmerz in der Stimme hörte.
"[color:4ad6=darkred]Was ist? Kann ich nicht allein ins Bad gehen?[/color]"
Kaum merklich schluckte er und er hatte das Gefühl, dass er langsam an Farbe verlor, denn das Handdtuch färbte sich langsam aber stetig mit seinem Blut. War wohl doch etwas tief gewesen, der Schnitt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do Mai 24, 2012 3:41 am

Kyran sah den älteren Mann an und seufzte leise. [color:1314=cornflowerblue]"Zeig mir deinen Arm. Ich weiß, was du treibst."[/color], sagte der Ravenclaw nur hart und streckte verlangend eine Hand aus. Er roch es...Der Geruch verstärkte sich, er haftete an Fenrir, welcher immer mehr Farbe verlor. Er machte sich Sorgen...was hatte Fenny sich dabei nur gedacht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fenrir Greyback

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Do Mai 24, 2012 5:59 am

"[color:8509=darkred]Ich habe... dir keine Rechenschaft abzulegen, wenn du kein Teil meines Rudels bist, oder jedenfalls keiner sein willst[/color]" sagte er und biss sich auf die Unterlippe. Er konnte an Kyran riechen dass er sich unwohl fühlte und weg wollte, aber so würde er kein Teil von seinem Rudel sein können, kein Teil von ihm. Seine Stirn legte er an die Tür und schloss für einen Moment die Augen. Er musste die Wunde schnell nähen, sonst bekam er noch Probleme. Also wandte er sich von der Tür ab und ging zum Waschbecken, kramte nach seiner Nadel und einem Faden. Schnell wickelte er seinen Arm aus und begann die Wunde zu nähen. Es war schlecht, der Schnitt war tiefer als sonst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyran Steel

avatar


BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   Fr Mai 25, 2012 4:16 am

Kyran war sauer. Wenn Fenrir ihm dies immer und immer wieder unterstellte, war es doch kein Wunder, dass er es nicht mehr sein wollte, oder? Der Kleine war es einfach nicht mehr gewohnt. Noch während er mit kaltem Blick dabei zusah, wie sich Fenny den Arm nähte, knurrte er frustriert auf. [color:2a65=cornflowerblue]"WENN DU DAS MEINST, DANN GEHE ICH EBEN!"[/color], schrie Kyran völlig außer sich, rannte aus der Hütte, durch den Wald und ignorierte die wenigen Wölfe. Er rannte einfach nur noch, seine Miene war wütend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond   

Nach oben Nach unten
 
Im dunklen Hogsmead kurz vor Vollmond
Nach oben 
Seite 8 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Buch der Dunklen Magie
» Traumdeutung
» SIe will Kaffee trinken gehen :)
» Ende einer kurzen Beziehung
» Sacrifice- Bis das der Tod uns scheidet(RPG LAÜFT!!!!!)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Broken History ::  :: Nebenplay :: unabhängig vom InPlay-
Gehe zu: